News

beyond tellerrand – mobile 2011

Platzhaltergrafik für News

Der Faszination mobiler Geräte und mobiler Anwendungen kann sich kaum jemand entziehen. Mit allen Vor- und Nachteilen... Doch die Auswahl ist mit Air über Android und iOS bis hin zu Windows Phone 7 groß. Und welche Plattform ist da dann auch langfristig die Richtige? Welche Gemeinsamkeiten gibt es und welche Unterschiede?

Nach mehr als zehn Jahren Web mit Flash und Co. war es an der Zeit, noch ein Stück weiter über den Tellerrand zu schauen und neue Pfade zu betreten. Unsere tägliche Arbeit als Entwickler und Designer verändert sich ständig und schon lange geht es nicht mehr nur um das Internet im Browser. Darum veranstalten wir nun neben der erfolgreichen FFK, die sich in erster Linie mit Rich Applications beschäftigt, eine zweite Konferenz namens „beyond tellerrand – mobile“! Und der Name ist Programm: Wir schauen über den Tellerrand und beschäftigen uns intensiv mit dem Thema der Anwendungsentwicklung und –Gestaltung für mobile Geräte.

Diese Veranstaltung stellt nicht nur alle wichtigen Plattformen und den Entwicklungsprozess dafür vor, sondern führt auch übergreifend in die gestalterischen und technischen Konzepte ein. Ganz klar, an Inspiration darf es dabei auch nicht mangeln. Wer also diesen Zug nicht verpassen möchte, der sollte am 7. Februar 2011 in Köln dabei sein. Veranstaltungsort ist die Wolkenburg mitten in Köln zwischen Neumarkt, Rudolfplatz und Zülpicher Platz im Mauritiussteinweg.

Der Eintrittspreis ist wie gewohnt Community-freundlich – die günstigsten Tickets für 69,- Euro inkl. MwSt. sind zwar leider schon vergriffen, aber bis zum 19. Dezember gibt es noch ein paar Tickets noch zum Vorzugspreis von 99,- Euro inkl. MwSt. Weitere Informationen rund um die Veranstaltung finden sie unter http://www.beyondtellerrand.com.

Was sagst du dazu?

Teile deine Meinung oder Erfahrung mit anderen Mitgliedern und sichere dir jeweils 5 Punkte!

Weiter zu den Kommentaren
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
x
×
×