News

BILD ohne Bilder

Platzhaltergrafik für News
Ja, die heutige Ausgabe der BILD-Zeitung hatte keine Bilder. Hübsche Idee, um mal zu zeigen, wie wichtig Bilder sind. Ich denke, sie hatten kein Geld für die Farbe, oder die Fotografen alle Urlaub. Mein Mann meinte heute Morgen, da war wohl C, M und Y alle...
 Allerdings haben wir inzwischen rausgefunden, dass Werbeanzeigen trotzdem farbig waren und auch das Logo und weitere Elemente im gewohnten Rot gedruckt wurden. Also warum hatte die Zeitung heute keine Bilder abgedruckt?

Bild ohne Bilder

Zitat der BILD-Zeitung:
"Worauf kein Licht fällt, gibt es in einem gewissen Sinne nicht. Ohne Bilder keine Realität. Wenn keiner da ist, um etwas wahrzunehmen, kann es im strengen Sinne nicht wahr sein."

Gut, ob die Dinge, die in der BILD stehen, nun immer so wahr sind, darüber lässt sich streiten.

Eine weitere Erklärung der Zeitung:
"Die Fähigkeit, sich ein Bild von etwas zu machen, macht uns überhaupt erst zum Menschen. Um das simpelste Werkzeug zu machen, einen Faustkeil, braucht man eine Idee, wie es am Ende aussehen soll. Man braucht Bilder im Kopf, um zu denken."

Kurz gesagt: die Wichtigkeit von Bildern soll deutlich gemacht werden. Und klar sind Bilder wichtig. Finden wir hier im Forum sicherlich alle. Was ich in Bezug auf die heutige Ausgabe allerdings etwas mager finde, dass sie die Flächen, wo eigentlich Bilder gewesen wären, grau ausgespart haben, statt einfach mal etwas mehr zu schreiben. Die Flächen hätte man auf jedenfall sinnvoller füllen können. Dann wäre auch ich von der Idee begeistert gewesen. Wobei der Gedanke dahinter sicherlich bemerkenswert ist.

Im Internet wird selbstverständlich schon den ganzen Tag darüber diskutiert und die Meinungen dazu gehen weit auseinander. Aus dem Grund frage ich euch: was haltet ihr von der Idee, um die "Macht von Bildern" zu verdeutlichen? Seid ihr der Meinung, dass es immer Bilder braucht, um sich etwas vorzustellen? Mit Fantasie geht es doch auch ohne. Bücher zum Beispiel kommen auch ohne Bilder aus, eben weil sie die Fantasie anregen sollen. Ich bin auf jeden Fall auf eure Meinungen gespannt.

Eure Jenny

Was sagst du dazu?

Teile deine Meinung oder Erfahrung mit anderen Mitgliedern und sichere dir jeweils 5 Punkte!

Weiter zu den Kommentaren

Ähnliche Artikel

Hier wohnt die Kreativität: Jetzt 40 % Rabatt auf Creative Cloud

Hier wohnt die Kreativität: Jetzt 40 % Rabatt auf Creative Cloud

Mit Inspiration könnt ihr Großes erschaffen. Zeigt eure Kreativität in allen Formen und Farben und sichert euch die Apps und Tools von...

Weiterlesen

5 Beispiele, warum künstliche Intelligenz mir Angst macht (aber ich mich trotzdem auch drauf freue)

5 Beispiele, warum künstliche Intelligenz mir Angst macht (aber ich mich trotzdem auch drauf freue)

Seit ich 9 Jahre bin, interessiere ich mich für Computer. Der erste Rechner war ein Amiga 500. Ich war begeistert, als ich Wörter...

Weiterlesen

Fotografie-Bücher bis zu 80 % billiger

Fotografie-Bücher bis zu 80 % billiger

Hochwertige Bücher zu sehr günstigen Preisen findet ihr bei terrashop.de jede Menge. Aktuell gibt es obendrein eine tolle Aktion für...

Weiterlesen

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von deesse
  • 10.09.2015 - 16:43

Ich denke, wir dürfen den Bilderverzicht der Bild-Zeitung im Kontext der Diskussion um das Foto des ertrunkenen Jungen von Bodrum sehen. Dieses Foto hat Bild seitenfüllend gedruckt und hatte damit sicher - klingt zynisch, ist aber so - einen positiven Anteil an der Meinungsbild der Deutschen (auch wenn über die ethische Berechtigung dieser Veröffentlichung natürlich gestritten werden kann).
Außerdem bin ich ohnehin bereit, meine Vorurteile über Bild im Schrank zu lassen: Es war schon bemerkenswert, dass das Blatt eine ganze Seite mit einem Stück über falsche Urteile zu Flüchtlingen gefüllt hat, inkl. Teaser auf der ersten Seite. Sowas bringt sicher mehr als fünf wohlmeinende Seiten im Feuilleton der FAZ oder im Prantlhausener Tageblatt.

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 10.09.2015 - 07:24

Nachtrag... wir wollen doch bitte nicht so tun,
als würde BILD MIT Bildern besser sein....

obwohl viele wohl enttäuscht wurden, da sich heute
kein bar-busiges Mädel prostituieren musste, wie
sonst üblich täglich...

Portrait von helnie
  • 09.09.2015 - 16:12

Super Marketing Idee. Die Zeitung ist verstärkt im Gespräch.
Bilder haben Macht, durch geschickte Darstellung einer Situation kann man die Meinungen des Betrachters manipulieren...................
und schon sagt ein Bild mehr als 1000 Worte.

Bilder sind für sachliche Informationen schon wichtig.


Portrait von Picturehunter
  • 09.09.2015 - 15:32

Schade, dass so viele User sich mehr mit dem Verlag als denn mit dem Thema beschäftigen ...
Bilder sind ein Teil unserer Kommunikation. Kommunikation ist ein Teil unseres Lebens. Wir kommunizieren mit all unseren Sinnen, also auch mit den visuellen. Gestik und Mimik sind z.B. ein typischer Bestandteil einer Unterhaltung, wie schwer es ist, ohne dem auszukommen, sieht man oft in den Threads, wenn es zu Missverständnissen kommt, weil u.a. diese Informationen fehlen.
Viele Menschen können sich komplexe Konstrukte nicht vorstellen, ganz gleich, wie sehr man auch bemüht ist, mit Wort/Text zu beschreiben. Sie brauchen als Hilfe eine Visualisierung, z.B. ein Bild oder eine Zeichnung. Geht es um 3dimensionale Objekte, wird es nochmals schwieriger, diese 'nur' zu beschreiben.
Dass man Bildmaterial dementsprechend auch missbrauchen kann, ist sicher richtig und bei Sprache/Text nicht anders.
Sicher wäre es auch ganz interessant, mal einen Beitrag zu diesem Thema von jemandem zu lesen, der seine Umwelt nicht mit den Augen wahrnehmen kann (Sehbehinderung/Blindheit).

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 09.09.2015 - 16:01

also @picturehunter, die Bedeutung von Information oder Meinungs-Manipulation über Bilder ist keine Erkenntnis aus dem Jahr 2015 durch die BILD-Zeitung .
Wenn die BILD-Zeitung eine Story daraus macht fragt man sich schon ob das erwähnenswert ist.
Viel aufschlußreicher wäre vielleicht die Umfrage hier gewesen wer die BILD-Aktion überhaupt mitbekommen hat.
Die ersten Tageszeitungen mit Fotos waren in Deutschland schon vor dem 1. Weltkrieg zu haben, Fotoillustrierte schon früher.

Portrait von Dragon65
  • 09.09.2015 - 14:21

Ich finde sicher auch nicht alles gut, was die BILD schreibt oder macht, fakt ist aber, dass in der heutigen Zeit Bilder um ein Vielfaches mehr wert sind als reiner Text. Ich fand die Aktion, eine BILD-Zeitung (hier wegen der Bezeichnung groß geschrieben) komplett ohne BILDER herauszugeben eine gelungene Aktion. Sie haben damit auf ihre priorisierte Aufmachung verzichtet.
Was mich aber immer wieder schmunzeln läßt, ist die tatsache, dass keiner die Zeitung liest, aber jeder weiß, was drin steht. Und irgendwoher muß es ja kommen, dass das die seit Jahren meistverkaufte Zeitung Deutschlands ist. Und jemanden - nur, weil er Bild liest - als minderbemittelt zu bezeichnen, damit wäre ich auch ganz vorsichtig.

Portrait von jawol
  • 09.09.2015 - 11:40

BILD - ob mit oder ohne Bilder - ist unverzichtbar... ...als Brechmittel!

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 09.09.2015 - 11:11

geBILDET durch BILD und informiert durch die Internet-Medien, kein Wunder dass das Bildungsniveau stetig sinkt.

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 09.09.2015 - 10:40

Die Bild-Zeitung philosophiert.... ach herrje..... bitte nicht! ^^

Das ist doch nur der stümperhafte, also passende, Versuch diesen Comic-Stil der Berichterstattung zu rechtfertigen. Wären die leeren Stellen nämelich mit Text gefüllt worden, wäre der "Verlust" absolut erträglich gewesen. Aber das ist auch der Bild-Zeitung klar. Deshalb nehmen sie uns ihr wirkungsvollstes Instrument weg und geben uns dafür ein NICHTS. Damit uns Dummerchen auch wirklich klar wird, was uns alles fehlen würde wenn wir die Bild nicht hätten ^^.

Bild-Zeitung: *gääähn....*

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 09.09.2015 - 07:34

es ist in erster Linie eine 'Marketing'-Idee...

und ganz ehrlich..?

ich brauche ein Gazette, wie BILD nicht, um...

[Zitat]

"Die Fähigkeit, sich ein Bild von etwas zu machen, macht uns überhaupt erst zum Menschen.
Um das simpelste Werkzeug zu machen, einen Faustkeil, braucht man eine Idee, wie es am
Ende aussehen soll. Man braucht Bilder im Kopf, um zu denken."

[/Zitatende]

ich höre es schon wieder :( ... aber einen guten Sportteil haben sie...


Portrait von ich1
  • 09.09.2015 - 07:12

Es gibt auch Zeitungen die ohne SO VIEL Bilder auskommen…
Die Bildzeitung könnte ich bei den Kollegen mit"lesen" wenn ich will, sogar auf Entfernung, die besteht ja praktisch nur aus Bildern.
Hab die bildlose BILD nicht gesehen, aber wenn die den Platz für die Bilder frei gelassen haben hat man ja praktisch nen leeres Blatt?!?

Portrait von mobbytec
  • 08.09.2015 - 23:21

Wenn BILD - Springer Bilder im Journalist SO wichtig sind - egal welche, dann frage ich mich, wieso sie die Fotografen so schlecht bezahlen. Das ganze ist geheuchel und wie ein kleines Kind bockig sein - kann schon nervig sein, täglich einen von Presserat auf die Fre... zu bekommen.

Portrait von dmtaucher
  • 08.09.2015 - 22:06

Naja, bei BILD kann man eigentlich auf alles verzichten, denn die ist so überflüssig wie ein Kropf. Ansonsten sind Bilder immer wichtig, denn wie es so schön heißt, sagt ein Bid mehr wie 1000 Worte

Portrait von Stille_Wasser
  • 08.09.2015 - 21:41

Eins stimmt auf jeden Fall - für Bücher (Unterhaltungsliteratur) brauche ich Bilder nicht wirklich. Da funktioniert mein persönlicher "Film im Kopf" am Besten ohne vorgegebene Bilder...
Aber für Nachrichten aus aller Welt empfinde ich die Bilder wichtig. Zum Einen für zusätzliche Eindrücke, zum Anderen aber auch als Auflockerung. Zumindestens von einer gedruckten Tageszeitung ohne Bilder würde ich mich erschlagen fühlen bei zuviel Text...

x
×
×