News

BirdFont: Font-Erstellung für Mac, Win und Linux

BirdFont: Font-Erstellung für Mac, Win und Linux

Das Programm BirdFont ermöglicht das Erstellen von eigenen Vektor-Fonts sowie das Öffnen und Bearbeiten bestehender Fonts (bitte die Lizenzbestimmung des fraglichen Zeichensatzes beachten, siehe unten). Das Programm läuft unter macOS, Windows und Linux. 

Drei Versionen 

BirdFont gibt es in drei Versionen: 

  • Freeware (gratis).
  • Commercial (ab USD $ 4.99) für 1 Jahr als Abo.
  • Plus (ab USD $ 9.99) als dauerhafte Lizenz inkl. Updates für das erste Jahr. Nur die Plus-Version unterstütz .otf-Export, farbige Fonts und mehr. 

Details zu den Versionen finden Sie auf https://birdfont.org/download.php

Hinweis: Um zu der Freeware-Version von BirdFont zu kommen, tragen Sie 0 (Null) Dollar auf der Download-Seite ein und klicken Sie auf »Continue«.

Die Freeware-Version

Mit der Freeware-Version können Sie alle Fähigkeiten des Programms für Vektor-Font in Schwarz nutzen. Diese Version kann .ttf, .eot und .svg exportieren. 

Die mit der Freeware-Version erstellten Zeichensätze können nicht verkauft werden. Es wird automatisch die bekannteste Lizenzform für Open Source Fonts in den Zeichensatz geschrieben: SIL Open Font License, kurz OFL

SIL Open Font License (OFL)

Fonts, die eine mit OFL gekennzeichnet sind, dürfen vom Benutzer sowohl privat als auch kommerziell genutzt, abgeändert, kopiert und weitergegeben werden. Verboten ist jedoch modifizierte Versionen unter dem ursprünglichen (Lizenz-)Namen zu verkaufen. 

Trotz des Lizenztyps OFL sollte der Benutzer eines Fonts die zugehörigen Lizenzbestimmungen stets genau durchlesen.

Mehr zum Thema Gratis-Fonts und was es zu beachten gibt, finden Sie unter https://www.onlineprinters.de/magazin/gratisschriften-know-how/

Die Oberfläche von BirdFont

Das Programm hat eine sehr aufgeräumte Oberfläche und verfügt über zahlreiche, zeitsparende Werkzeuge. So kann man mit wenigen Klicks einen Zeichensatz fett oder kursiv machen. (Profi-Designer wird es bei diesem Schnellverfahren gruseln, da sie Zeichensätze in fett oder kursiv bewusst von Hand erstellen, um unschöne Effekte zu vermeiden.)

Hier ein Beispiel für einen einfachen Zeichensatz als regular und kursiv (A: kursiv mit dem Wert 20° automatisch erstellen):

Screenshot für regular und kursiven Font

Links

Fazit

Das Programm BirdFont ist ein guter Einstieg in die Welt der Zeichensatzerstellung und -bearbeitung. Wie oft fehlt einem schönen Zeichensatz ein Zeichen (Glyphe). Oft vermisst man die deutschen Umlaute und/oder das »ß«. Mit BirdFont können diese Lücken ohne großen Aufwand geschlossen werden. 

Jedoch muss der Benutzer dabei die Lizenzbestimmungen des Zeichensatzes beachten, ob eine solche Anpassung auch erlaubt ist. Auf der sicheren Seite ist man mit einem Zeichensatz, der über eine Open Font License (OFL) verfügt.

----
Bildquellen:
Titel: © 2021 birdfont.org, Website
Vorschau, Bild im Text: © 2021 https://birdfont.org, Screenshot aus Programm mit dem Font »Simple2ndStroke« siehe http://www.computergrafik-know-how.de/freefonts

Was sagst du dazu?

Teile deine Meinung oder Erfahrung mit anderen Mitgliedern und sichere dir jeweils 5 Punkte!

Weiter zu den Kommentaren

Ähnliche Artikel

Moho ist zurück und mächtiger als je zuvor!

Moho ist zurück und mächtiger als je zuvor!

Moho ist ein vektororientiertes 2D-Animationsprogramm, das von LostMarble 1999 auf den Markt gebracht wurde. Das Programm Moho wurde...

Weiterlesen

Scrivener 3 für Windows

Scrivener 3 für Windows

Das Autorenprogramm Scrivener 3 ist jetzt auch für Windows verfügbar. Die Mac-Version ist seit Ende 2017 verfügbar. Scrivener 3 für...

Weiterlesen

Adobe InDesign 2021 (v16.2)

Adobe InDesign 2021 (v16.2)

20 Jahre Innovation Im Jahr 1999 löste InDesign das Vorgängerprodukt PageMaker 7 ab. InDesign 3.0 wurde 2007 Teil der Creative Suite...

Weiterlesen

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von lichtwerker
  • 03.05.2021 - 13:42

beim starten der Installations-Datei "birdfont-4.15.17-free.exe" meckert Win10 Defender. Die Datei stellt ein Risiko dar. Jemand das gleiche Problem?

Portrait von draupnir
  • 03.05.2021 - 15:59

Hallo Lichtwerker,
als ich aus https://birdfont.org/purchase.php die Datei »Windows 10 and later: birdfont-4.15.17-free.exe 64 bit OS« auf dem Mac herunterlud und in Windows 10 installierte, bekam ich keine Warnung.
Ein Download in Win10 mit Chrome erzeugt eine Warnung. Der Download in Microsoft Edge wird sogar abgebrochen, weil der Herausgeber unbekannt ist. (Über den Sinn oder Unsinn dieser Schutzmassnahmen lässt sich trefflich streiten.)
Ich habe es trotzdem auf einem sauberen Windows 10 installiert und dann mit dem Win 10 Defender geprüft und er fand dann keine Probleme. Siehe Screenshots (Bild wird hier nicht automatisch angezeigt :-( Bitte den Link zwischen den eckigen Klammern in ein neues Browserfenster kopieren.
[img] https://abload.de/img/screensxjla.jpg [/img]

Portrait von na_guer
  • 03.05.2021 - 07:41

Dies scheint ein sehr nützliches Feature zu sein und ich werde es bestimmt in den nächsten Tagen mal in der Freeware probieren. Danke für diese interessante Info.

x
×
×