News

BSI warnt vor Verwendung des Internet Explorers

Platzhaltergrafik für News

Durch Google-Angriffe bekanntgewordenes Leck verstärkt für Angriffe genutzt.

Das Bundesamt für Sicherheit und Informationstechnik (BSI) empfiehlt Benutzern des Internet Explorers, in den kommenden Tagen auf einen alternativen Browser umzusteigen. Die durch die Attacken auf Google bekanntgewordene Sicherheitslücke in dem Microsoft-Browser werde in den nächsten Tagen verstärkt für Angriffe genutzt.

Mehr Infos:
http://www.golem.de/1001/72447.html


Auf PSD-Tutorials.de kommen die Browser wie folgt zum Einsatz:


Ich selber nutze nur noch den Firefox, der dank vieler AddOns, das Bearbeiten von Webseiten vereinfacht (Firebug, ColoPicker usw.). Für jeden Webdesigner wäre es ein Segen, wenn der IE immer mehr an Akzeptanz verliert. Hoffen wir mal, dass die Admins von den Betrieben endlich auch mal neue Browser (alternative) installieren.

Was sagst du dazu?

Teile deine Meinung oder Erfahrung mit anderen Mitgliedern und sichere dir jeweils 5 Punkte!

Weiter zu den Kommentaren
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von truckerfrank8800
  • 02.02.2010 - 00:52

Nachdem ick das Ultimate installiert habe, benutze ick kein IE mehr. Hatte davor desöffteren Abstürze, was mir jetzt noch nicht mal fehlt

Portrait von thd44
  • 28.01.2010 - 11:28

Leider schwören meine Admins im Betrieb auf IE. Alle anderen Browser "are not supported". Privat nutze ich Opera und bin damit sehr zufrieden. Den kann ich konfigurieren wie ich will/brauche und ist schneller als ich lesen kann.

Portrait von patrick_l
  • 27.01.2010 - 08:16

Ich habe zwar von IE 3 bis IE 8 alles auf meinem Rechner, verwende aber zum surfen nur meinen treuen Firefox.
Durch die Addons und anderen Erweiterungen habe ich ihn auf meine Arbeitsweise abgestimmt und surfe nach meinen Wünschen.

Portrait von ErikaSchwarz
  • 26.01.2010 - 23:05

Wenn der Internetexplorer doch ein wenig schneller wäre würde ich auch wieder umsteigen, aber der schnellste ist nun mal der Firefox, da kommt Opera auch leider nicht ran.
Und Sicherheitslücken hat jeder.

Portrait von gigaghw
  • 26.01.2010 - 11:04

Für mich ist der IE6 immer noch der Beste. Er ist der einzige, bei dem man die tausend Menüleisten auf einem breiten Monitor schön in eine einzige Zeile anordnen kann. Das sorgt für viel Platz für die eigentlichen Informationen.

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 23.01.2010 - 18:24

sehe ich anders, der ie8 ist und bleibt super, safari auch bestens, ff dann wegen der addons akzeptabel. sicherheitslücken bieten wohl alle für erprobte sicherheitslücken nutzer :)

Portrait von Norbert Schumann
  • 21.01.2010 - 10:58

http://blogs.msdn.com/edublog/archive/2010/01/21/internet-explorer-virtuelle-pandemie.aspx Update Heute!

Portrait von Niobe
  • 18.01.2010 - 12:45

Danke für die Tipps, scheint ich habe mich für die richtigen entschieden! Dennoch gesunden Menschenverstand einschalten und Selbstkontrolle führen.

Portrait von Norbert Schumann
  • 18.01.2010 - 12:23

von meinen kollegen sehr gut kommentiert: http://www.windowsblog.at/post/2010/01/18/Internet-Explorer-Lucke.aspx

Portrait von maro2712
  • 17.01.2010 - 09:38

Alle paar Wochen/Monate kommt irgendeine Meldung bzgl. Sicherheitslöchern in MS-Produkten. Ich verwende, wie die meisten hier, auch vorwiegend Firefox und IE hauptsächlich zur Kontrolle des Layouts. Aber, wie schon medienfux angedeutet hat, sehe ich viel mehr Gefahr bei Google, die enorme Daten von jedem sammeln und damit wer weiss was machen. Und der europäischen Datenschutz bekommt auf Anfrage nur die lapidare Antwort "das geht euch nichts an, die Daten liegen nicht in Europa". Und das sind nicht nur Daten, die bei Verwendung der Suchmaschine anfallen, sondern alles was über Google-Analytics gesammelt wird. Also: regelmäßig Cookies löschen und immer wieder auch anonym surfen!

Portrait von Norbert Schumann
  • 16.01.2010 - 22:00

wenn hier schon gegen microsoft und seinen internet explorer wegen irgendwelcher schwachstellen gewittert wird, dann möchte ich auch gleich noch vor der verwendung von flash, dem reader und quicktime warnen. ach ja, ganz vergessen- google sollte man wegen des datenschutzes auch nicht benutzen. also nüchtern betrachtet, gibt es eben nirgendwo eine 100 prozentige sicherheit. wir werden wohl damit leben müssen. aber gut, das man nur überwiegend durch speziell preparierte seiten gefährdet ist- und die sind dagegen echt selten.
also- die panikmache halte ich für vollkommen überzogen. seit es das internet gibt- sind die gefahren allgegenwärtig. ein gesunder schutz und eine selbstkontrolle sollten helfen.

Portrait von freaky_diver
  • 16.01.2010 - 20:14

Danke für den Tipp. Ich nutze zwar auch beide Browser aber hauptsächlich Firefox. Es gibt aber nirgends 100% Sicherheit.

Portrait von FotoRossi
  • 16.01.2010 - 18:40

Danke für die Verständigung. Ich verwende beide browser, und mache regelmäßig updates.
mir kommen beide sicher vor.

Portrait von cebito
  • 16.01.2010 - 18:30

IE - sowas benutz ich nur um Webseiten zu testen - und zwar (meist) offline. Davon abgesehen, ein FF, Opera oder sonstwas ist KEIN Ersatz für ne ordentliche Security-Suite!

Portrait von NoTec
  • 16.01.2010 - 17:28

ich nutze den IE höchstens wenn mein Firefox mal abgestürzt ist und nicht mehr funktionsfähig ist...
Ich kann mich auch nicht erinnern den IE jemals als richtigen Browser angesehen zu haben
und wenn ich sehe das jemand den IE benutzt rate ich ihm immer davon ab..

Portrait von Lioness
  • 16.01.2010 - 14:53

Zum Glück arbeite ich einer Firma, wo es coole Admins gibt :) Viele meiner KollegInnen nutzen zwar den IE, aber der FF ist immer auf dem neuesten Stand - Dafür ein riesiges Danke-schön an Ralf und Christian (auch wenn sie es wahrsch nicht lesen werden *g)

Portrait von Pommerian
  • 16.01.2010 - 14:18

Internet Explorer? Was ist das? Solange ich Internet habe nutze ich nur den Firefox und zu Beginn vielleicht noch den Netscape.
Ich weiß nic warum, aber ich habe eine Abneigung gegen Produkte deren Hersteller sich übersetzt Winzigweich nennt. Bis auf das reine Betriebssystem greife ich ausschließlich auf Alternativen zurück. Die Gatesbande will mir einfach zu viel von mir wissen.

Portrait von Rollinchen
  • 16.01.2010 - 13:02

Ich selber nutze Firefox auch schon seit Ewigkeiten. Habe zwar wenog Ahnung, finde ihn aber trotzdem immer noch am besten...

x
×
×