News

CSS Variables: Bald W3C-Standard?

Platzhaltergrafik für News

Bei vielen steht es auf dem Wunschzettel ganz oben: Die Möglichkeit Variablen in CSS definieren und nutzen zu können. Einen Weg dies umzusetzen beschreiben Daniel Glazman und der Apple-Entwickler David Hyatt. Damit wächst die Wahrscheinlichkeit, dass CSS Variables in naher Zukunft Bestandteil des W3C-Standards werden.

Mit CSS Variables könnte man etwa Farbcodes für verschiedene Elemente via CSS-Stylesheet festlegen. Spätere Änderungen ließen sich dann ohne größeren Aufwand vornehmen. Die Beteiligung von David Hyatt, der maßgeblich an der Entwicklung des Safari-Browsers beteiligt ist, betrachten Experten als positiv für die mögliche Umsetzung des Spezifikationsvorschlags. Vielleicht wird Safari eine Vorreiterrolle in Sachen CSS Variables zukommen. Weitere Informationen zum Thema CSS Variables finden sich aktuell auf Wired.

Link
http://disruptive-innovations.com/zoo/cssvariables/

Link (Wired-Artikel - englisch)
http://blog.wired.com/monkeybites/2008/04/css-variables.html

Was sagst du dazu?

Teile deine Meinung oder Erfahrung mit anderen Mitgliedern und sichere dir jeweils 5 Punkte!

Weiter zu den Kommentaren
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Alternative Portrait
-
  • 10.05.2008 - 16:29

immer diese variabeln...... ich versteh es net ....

x
×
×