Anzeige
News

Das sind die Emojis für 2019

Das sind die Emojis für 2019
Das Unicode-Konsortium hat eine Liste mit insgesamt 230 neuen Emojis für 2019 vorgestellt.

Im Prinzip kann da kommen, was will, mein persönliches und von mir am häufigsten verwendetes Emoji war, ist und bleibt das Smiley mit dem Augenzwinkern ;-). Doch für Nachschub in Sachen Emojis wird ständig gesorgt, und vielleicht läuft ja eine der neuen Darstellungen dem gelben Köpfchen den Favoriten-Rang ab.

Nun jedenfalls ist es wieder so weit: Das Unicode-Konsortium hat die Emoji-Liste 12.0 für 2019 vorgestellt. An Bord sind insgesamt 59 neue Emojis mit 171 Varianten, was in Summe 230 ergibt.

Die neuen Emojis setzen bezüglich der Darstellung von Menschen auf Vielfalt: Händchen haltend, stehend und kniend gibt es da Personen mit unterschiedlichen Haut- und Haarfarben. Ein weiteres Fokusthema scheint das der Behinderung zu sein, und so stehen Emojis mit manuell zu bedienenden oder motorisierten Rollstühlen, mit Blindenstöcken, einem Ohr mit Hörgerät, Prothesen und einem Blindenhund zur Verfügung.

Aus der Tierwelt kommen unter anderem Flamingo, Orang-Utan und Faultier hinzu. Nachrichten lassen sich künftig mit Zwiebel und Knoblauch würzen oder mit Waffel, Butter und Eiswürfel garnieren. Aus dem Bereich der Formen wird im Emojipedia-Blog ziemlich früh das weiße Herz hervorgehoben, welches offensichtlich heiß begehrt ist. Darüber hinaus mangelt es mit Ballettschuhen, Badeanzug, einem Hindu-Tempel und einem „umringten“ Planet sowie mit Axt, Pflaster, Blut, Tauchermaske, Stuhl und Banjo nicht an Motivvielfalt. Doch man sehe selbst:
 

Gut, das Faultier spricht mich nun schon ein wenig an. Mal schauen, in welchem Kontext sich das alsbald verwenden lässt. Bis dahin wird es allerdings noch ein paar Monate dauern, da die jeweiligen Betreiber, Hersteller und Plattformen (man denke an Facebook, WhatsApp und Co.) die Bildchen meist erst an ihre Designrichtlinien anpassen.

Die Liste der Emojis 12.0 findet ihr beim Unicode-Konsortium, einen umfassenden Überblick mit weiterführenden Erläuterungen im bereits benannten Emojipedia-Blog.
 
Euer Jens
 
Bildquelle Vorschau und Titel: Emojipedia

Was sagst du dazu?

Teile deine Meinung oder Erfahrung mit anderen Mitgliedern und sichere dir jeweils 5 Punkte!

Weiter zu den Kommentaren

Ähnliche Artikel

5 Beispiele, warum künstliche Intelligenz mir Angst macht (aber ich mich trotzdem auch drauf freue)

5 Beispiele, warum künstliche Intelligenz mir Angst macht (aber ich mich trotzdem auch drauf freue)

Seit ich 9 Jahre bin, interessiere ich mich für Computer. Der erste Rechner war ein Amiga 500. Ich war begeistert, als ich Wörter...

Weiterlesen

Fotografie-Bücher bis zu 80 % billiger

Fotografie-Bücher bis zu 80 % billiger

Hochwertige Bücher zu sehr günstigen Preisen findet ihr bei terrashop.de jede Menge. Aktuell gibt es obendrein eine tolle Aktion für...

Weiterlesen

Adobe Live: Special Effects für eure Köpfe!

Adobe Live: Special Effects für eure Köpfe!

Ideen machen den Alltag spannend. Damit noch mehr davon entstehen, zeigt euch Adobe Live die Updates, Innovationen, Apps und Tricks der...

Weiterlesen

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Hanse31
  • 06.03.2019 - 11:57

Braucht man die wirklich?

Portrait von HarrisM2
  • 12.02.2019 - 14:47

Hi! Es wäre für viele bestimmt besser das geschrieben Wort, mit dazugehörigen "Ganzen" Sätzen und der Grammatik zu lernen.
:-)

Portrait von Curanai
  • 10.02.2019 - 19:08

Ich schließe mich eff_jot an und übersetze es mit meinen Worten: ich bin zu alt für diese Sche**e.

Portrait von eff_jot
  • 08.02.2019 - 16:03

Beim besten Willen, manche Emojis finde ich wirklich überflüssig. Das Betrifft die Art der Darstellung, die Darstellung selbst. Die Verwendung im Email Programm oder im Worddokument erübrigt sich von selbst. Vielleicht ist es ja auch eine Generationsfrage und die jungen Leute schicken sich lieber Emojis, statt die Nachricht zu schreiben. Nunja, die Ägypter haben es ja auch ihre Emojis gehabt und die Pyramiden stehen heute noch.

Portrait von Dineria
  • 08.02.2019 - 09:15

...und immer noch gibt es keinen (Pleite-)Geier... ^_^

Portrait von LikeLowLight
  • 08.02.2019 - 06:39

Wie sinnvoll ist die Verwendung? Umgekehrt gefragt, wenn man so ein Ding in einem Mailprogramm auf einer Betriebssystemplattform nutzt, was sieht dann der/die Empfänger/in sicher?

x
×
×