Anzeige
News

Die beliebtesten Kameras im Web

Die beliebtesten Kameras im Web
ExploreCams stellt Exif-Daten in anschaulicher Diagrammform dar

Die Website ExploreCams wurde ursprünglich als Suchmaschine angelegt, mit deren Hilfe Fotos gefunden werden können, die mit bestimmten Kameras bzw. mit bestimmten Objektiven aufgenommen wurden.

In das Suchfeld wird einfach das gewünschte Modell eingegeben und nach einem Druck auf die Enter-Taste erscheint eine Galerie mit entsprechenden Bildern. Klickt man auf ein solches, werden die hinterlegten Metadaten fein säuberlich dargestellt. Kamerahersteller, Modell, Objektiv, ISO, Belichtungszeit … Was die mitgeführten Informationen eben so hergeben.

ExploreCams greift dabei auf verschiedenste Foto-Seiten zurück, wobei explizit Flickr, 500px und Pixabay genannt werden (siehe Blog von ExploreCams). Erst im März erfolgte der Pre-Launch der Seite, Anfang Juli dann der offizielle Launch und vor wenigen Tagen wurden nun die Statistiken hinzugefügt. Denn wenn man schon einmal per ExifTool Daten analysiert, warum dann nicht diese auch in hübschen Diagrammen zusammenstellen?

Welche Marken sind im Web angesagt? Welche Kameras und Objektive sind von den Verfügbaren die Beliebtesten? Und wie verhält sich das Ganze innerhalb der Grenzen des jeweiligen Herstellers? Antworten darauf gibt es in den Statistiken auf ExploreCams.

Momentan liegen den Darstellungen über 6,5 Millionen Bilder zugrunde. Canon führt vor Nikon, Sony, Apple und Fujifilm. Da sich das aber ja auch jederzeit ändern kann, werden die Diagramme wöchentlich um neu ausgelesene Informationen erweitert. Und neben den produktbezogenen Anmerkungen finden sich weiter unten dann zusätzliche Angaben zu den am meisten genutzten Einstellungen.

Was meint ihr zu der Website?
 
Euer Jens

Bildquelle Vorschau und Titel: Screenshot Website ExploreCams

Was sagst du dazu?

Teile deine Meinung oder Erfahrung mit anderen Mitgliedern und sichere dir jeweils 5 Punkte!

Weiter zu den Kommentaren

Ähnliche Artikel

Adobe LIVE im Livestream: 16.–18. April, täglich von 10–18 Uhr

Adobe LIVE im Livestream: 16.–18. April, täglich von 10–18 Uhr

Es ist wieder so weit: Adobe LIVE lädt euch an gleich drei Tagen zu einem spannenden und vielseitigen Livestream! Bild und Buch, Licht...

Weiterlesen

Kreativ-Contest: Setzt ein Statement und gewinnt einen Tag mit DXTR The Weird in Berlin

Kreativ-Contest: Setzt ein Statement und gewinnt einen Tag mit DXTR The Weird in Berlin

Ladet euch eine PSD-Datei runter, bearbeitet sie und gewinnt mit eurem eigenen Style einen überaus kreativen Tagesausflug nach...

Weiterlesen

Berlinale Talents 2019: Special bei Adobe Live – 11. Februar!

Berlinale Talents 2019: Special bei Adobe Live – 11. Februar!

Aufgehorcht und aufgepasst! In Berlin findet die „Berlinale Talents“ statt und ihr seid mit Adobe Live mittendrin. Die...

Weiterlesen

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von petrusdiavision
  • 31.07.2016 - 11:16

Ergänzung: Kameramodell wird auch aufgeführt. Aber das war´s dann schon.

Portrait von petrusdiavision
  • 31.07.2016 - 11:14

"...ich entferne nur die Daten, die andere nichts angehen (z.B. die Seriennummer meiner Kamera oder GPS Daten)"

Verstehe ich nicht. In den Eigenschaften meiner Fotos wird nur der Kamerahersteller, noch nicht mal der Objektivhersteller, ohne weitere Daten wie GPS genannt. Natürlich auch kein IP uä. (Olymlus EM 1). Nur die Aufnahmedetails.

Portrait von ffassbender
  • 28.07.2016 - 08:09

Die Statistik verwundert mich etwas, da nach meiner Erfahrung mehr Nikon Kameras verkauft werden.
Trotzdem finde ich es toll, Bilder aufzufen zu können um sich die Kameraeinstellunen anzusehen.

Grüße

Frank

Portrait von Shin Takuni
  • 28.07.2016 - 12:58

Du findest es gut Bilder mit Kameraeinstellungen aufrufen zum können. Ok, kann ich nachvollziehen.
Erfüllt auch so zusammenfassend den Zugriff auf Bilder mit Hinblick auf die Hardware und ich finds auch optisch schick aufbereitet.
Jedoch bei genauerer Überlegung komm ich zu dem Schluß das es nicht sonderlich hilfreich ist, zumindest, ich behaupte das jetzt mal, in den aller wenigsten Fällen. Die Bilder sind aufgearbeitet und die Verfälschung der Parameter ist unklar. (Wer sie erkennt stellt sich andere Fragen)
In Fach/Sach/Lehrbüchern mag sowas noch funktionieren, in dieser Form führt es vielleicht eher in die Irre.
Die Feststellung welche die "beliebteste" Kamera ist, ich würde es zwar die "meistverkaufte" Hardware nennen, kann die Entscheidung des Erstkaufs, durch die Reduzierung auf ein Kriterium, erleichtern. Ok zugegeben. (Die Statistik zeigt klar das die meisten Kameras als Kit verkauft werden)
Ein Ergebnisvergleich zwischen den Kameras ist, grad für den Laien, eher nicht/schwer möglich.
Witzig und lehrreich fände ich mal ein Quiztool "Erkenne die Einstellungen, die Brennweite, das Objektiv, die Kamera. Wir verraten die Auflösung des Rätsels" So würde nämlich die Wahrnehmung und nicht die ewige unterschwellige Frage "Was soll ich einstellen" gefördert.

Shin T.





Portrait von iltw
  • 27.07.2016 - 20:47

Ich entferne die Kamera-daten usw. grundsätzlich immer (Export aus LR nur mit Copyright) bevor ich BIlder ins Netz stelle oder sonst abgebe. Zu einem Gemählde von Picasso fragt man doch auch nicht wieviel Haare der Pinsel hatte?

Portrait von mykored
  • 28.07.2016 - 08:54

to Shin-Takumi

Daten Sammeln, was das Zeug hält ! Die haben deine Seriennummer und deine IP.
Es gab schon Verhaftungen wegen sog. KiPo und der SerNo. Weiß ich was mein Vorgänger mit der Kamera gemacht hat ?

Ich entferne mit EXIFTOOL alle Daten (z. Seriennummer) der Kamera und füge dabei mein Copyright hinzu. (geht im Batch).
Vorher gehen meine Bilder nicht raus.

klaus

Portrait von Shin Takuni
  • 28.07.2016 - 09:28

Du entfernst also aus Datenschutzgründen die Exils und personalisierst dann die Datei wieder?
Scheint mir eine seltsame Logik.

Shin T.

Portrait von mykored
  • 28.07.2016 - 09:59

...ich entferne nur die Daten, die andere nichts angehen (z.B. die Seriennummer meiner Kamera oder GPS Daten)

Personalisieren deshalb weil ich damit das Recht am Bild mit meinem Namen verknüpfe.

Im übrigen stelle ich keine Bilder in das Internet !

klaus

Portrait von Shin Takuni
  • 27.07.2016 - 19:48

Die Statistik ist für mich optisch ansprechend.
Aber der Zweck, Nutzen erschließt sich mir nicht.

Gruß
Shin T.

Portrait von fotoklicky
  • 28.07.2016 - 09:55

Ich glaube schon, dass solche Angaben für interessierte Fotografen sinnvoll sein können. Es muss ja nicht gerade die Seriennummer sein ;o) , doch Brennweite, Verschlusszeit und Blende sind schon hilfreich wenn man selbst mal in einer gewissen Situation ein ähnliches Foto machen will!

x
×
×