News

Die CES im Rückblick 2

Platzhaltergrafik für News
Mit einem Hang zum Fotografischen

Die CES hat ihre Tore wieder geschlossen. Ein Rückblick mit Fokus auf Aufnahmegeräte und Zubehör. Der Geschichte zweiter Teil.

CES
⌙  Bildquelle: CES

Sony – und Action!

Wo wir in Teil 1 gerade bei Action waren, sei auch die HDR-AS50-Action-Cam von Sony erwähnt. Beim Klettern, auf dem Fahrrad oder (im mitgelieferten Gehäuse) bis zu einer Wassertiefe von 60 Metern – die Kamera soll „verwacklungsarm“ so einiges mitmachen. Die technischen Daten findet hier. Die Action hier:



Canon und die PowerShots

Canon erweitert das PowerShot-Sortiment gleich mit fünf neuen Modellen. Alle Spezifikationen findet ihr hier, ich habe die Kameras mal nach dem optischen Zoom sortiert:
  • SX540 HS: 50fach, 20,3 Megapixel, CMOS
  • SX420 IS: 42fach, 20,0 Megapixel, CCD
  • ELPH 360HS (bei uns IXUS285): 12fach, 20,2 Megapixel, CMOS
  • ELPH 190 IS (bei uns IXUS180): 10fach, 20,0 Megapixel, CCD
  • ELPH 180 (bei uns IXUS175): 8fach, 20 Megapixel, CCD
In selbiger Reihenfolge im Bild, beginnend oben links nach unten rechts (die Farben habe ich wahllos gewählt – es gibt da natürlich auch andere):

Canon Powershot Kameras
⌙  Bildquellen: Canon

Panasonic: Zwei Kompakte, ein Objektiv

Die Lumix DMC-ZS60 und die Lumix DMC-ZS100 sind vorerst für den amerikanischen Markt ab März erhältlich. Das erstgenannte Modell bringt 18 Megapixel und 30fachen optischen Zoom, das zweitgenannte 20,1 Megapixel und 10fachen optischen Zoom. Beide ermöglichen 4K-Fotos und 4K-Videos. Ebenfalls neu ab März und zunächst für den US-Markt: Ein Objektiv mit der vollständigen Bezeichnung „Panasonic Leica DG Vario-Elmar 100-400mm f/4.0-6.3 ASPH. Power O.I.S. Lens“ für Micro-Four-Thirds-Systemkameras. Wiegt nur circa ein Kilogramm und bringt es mit ungefähr 17 cm Länge auf eine Brennweite von 800 Millimeter (umgerechnet aufs Kleinbildformat).

Drahtlose Kontrolle

Abschließend zum Thema Aufnahmesysteme und etwas abseits der CES möchte ich euch noch auf den Wireless Camera Controller von CamFi aufmerksam machen. Damit könnt ihr eure Canon oder Nikon drahtlos bedienen. Gibt es wohl auch in Deutschland. Alle Spezifikationen und die unterstützten Kameramodelle gibt es hier. Wie es geht, zeigt das folgende Video:



Bevor ich nun noch die offiziellen Videos der CES hier einfüge, verweise ich euch einfach auf den entsprechenden Youtube-Kanal. Hier könnt ihr in etwa dreiminütigen Clips die Top-Themen überblicken. Viel Spaß, aber dreht am besten eure Lautsprecher im Vorfeld etwas runter.
 
Bleibt zum Abschluss dieses knappen Überblicks zu fragen: Was ist euch in der allgemeinen Berichterstattung aufgefallen? Und war was für euch dabei?
 
Euer Jens

Was sagst du dazu?

Teile deine Meinung oder Erfahrung mit anderen Mitgliedern und sichere dir jeweils 5 Punkte!

Weiter zu den Kommentaren

Ähnliche Artikel

Lernen wir bald alle nur noch über YouTube?

Lernen wir bald alle nur noch über YouTube?

Vor wenigen Tagen konnte ich auf Spiegel Online lesen, dass fast jeder zweite Schüler YouTube-Videos gezielt zum Lernen nutzt. Wow....

Weiterlesen

Natural Instincts – zurück zum Wesentlichen

Natural Instincts – zurück zum Wesentlichen

Auch 2019 präsentiert Adobe Stock die Trends des Jahres. Den Beginn machen die „Natural Instincts“. Lasst euch von emotional...

Weiterlesen

Logo-Trends 2018

Logo-Trends 2018

Farbverläufe, Serifen, Gold und zerschnittene Schriftzüge – der Logo-Trend-Report der LogoLounge steckt voller Inspiration. Mit...

Weiterlesen

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
x
×
×