News

Die Geschichte von Times New Roman

Platzhaltergrafik für News
Die wohl bekannteste Schriftart der Welt. Beiweitem nicht so verhasst, wie die Comic Sans, doch inzwischen auch nicht mehr gern genutzt. Wie sie entstand und warum man auch um sie lieber einen Bogen macht, erfahrt ihr in dieser News.

Die Geschichte von Times New Roman

Von Stanley Morison und in Zusammenarbeit mit Victor Lardent wurde die Times New Roman 1931 für die Zeitung "The Times" entworfen. Sie sollte die bisher verwendete Schriftart "Times Old Roman" ablösen.
Sie sollte klar, einfach lesbar und robust werden, wenig Platz einnehmen und auch in Schriftgröße 5 noch lesbar sein.
Stanley Morison ließ sich dazu von der Schriftart "Plantin" inspirieren.

Am 3. Oktober 1932 erschien sie dann zum ersten mal in einer Ausgabe der Zeitung "The Times". Sie wird am Samstag also 83 Jahre alt.
Happy Birthday Times New Roman ;)

1934 wurde das erste Buch in dieser Schriftart gedruckt. Kurz darauf nutzten auch die Magazine "Time", "Life" und "Fortune" die Times New Roman.

1953 wurde sie von der Liste der beliebten Schriftarten verbannt. Erst in den 80er Jahren wurde sie wieder aus dem Keller geholt. Und zwar durch Adobe. Schnell wurde sie auch zur Standardschriftart von Windows- und Mac-OS-Betriebssystemen und zählt inzwischen zu den meist genutzten Schriftarten der Welt. Aber auch aus eben diesem Grund wird sie von Designern ungern genutzt.

Verwendet ihr diese Schriftart denn noch hin und wieder? Oder greift ihr auch lieber auf andere zurück?

Ich freue mich auf eure Antworten,

eure Jenny

Was sagst du dazu?

Teile deine Meinung oder Erfahrung mit anderen Mitgliedern und sichere dir jeweils 5 Punkte!

Weiter zu den Kommentaren

Ähnliche Artikel

Lernen wir bald alle nur noch über YouTube?

Lernen wir bald alle nur noch über YouTube?

Vor wenigen Tagen konnte ich auf Spiegel Online lesen, dass fast jeder zweite Schüler YouTube-Videos gezielt zum Lernen nutzt. Wow....

Weiterlesen

Natural Instincts – zurück zum Wesentlichen

Natural Instincts – zurück zum Wesentlichen

Auch 2019 präsentiert Adobe Stock die Trends des Jahres. Den Beginn machen die „Natural Instincts“. Lasst euch von emotional...

Weiterlesen

Logo-Trends 2018

Logo-Trends 2018

Farbverläufe, Serifen, Gold und zerschnittene Schriftzüge – der Logo-Trend-Report der LogoLounge steckt voller Inspiration. Mit...

Weiterlesen

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Bildermaeusel
  • 23.10.2015 - 13:27

Es gibt so viele andere Fonts ... ich mag die Times überhaupt nicht ;)

Portrait von fuchs50
  • 20.10.2015 - 10:56

Times New Roman wird auch von mir nicht genutzt. Ich verwende lieber serifenlose Fonts. Außerdem finde ich dass diese Schrift altmodisch wirkt.

Portrait von sv_photo
  • 06.10.2015 - 15:50

Ich bin auch eher Fan der Serifenlosen Schriftarten... aber ein echt Interessanter Beitrag, freue mich schon auch die nächsten.

Kannst Du den link Deines Comic Sans Beitrages mal bitte posten. Ich würde gern etwas über die auch von mir am meist gehasste Schriftart wissen ;-)

Portrait von kw513143
  • 05.10.2015 - 22:29

Daraus könnte eine Serie werden. Ich finde es gut


Portrait von Naila
  • 06.10.2015 - 07:22

Ist schon eine ;) Habe vorletzte Woche mit Comic Sans begonnen und kämpfe mich die kommenden Wochen durch die Schriftarten.

Portrait von Alexli
  • 04.10.2015 - 14:27

Ich nutze sie wirklich auch nur noch gaaaanz selten und auch bei mir zählte sie eher zu den verstaubten Schriften.

Portrait von norand
  • 02.10.2015 - 22:13

Immer wieder gerne :)

Portrait von AranankA
  • 02.10.2015 - 15:05

Ein klares NEIN zu TNR!
Für mich der Gipfel an altbackener Einfallslosigkeit und Zeichen für "Ich habe nichts mehr zu sagen. Also sage ich es mit TNR."

Portrait von tschaggalutz
  • 01.10.2015 - 11:08

Times New Roman ist praktisch ein no go für mich, hab mich einfach davon sattgesehen, auch die lesbarkeit lässt m. E. zu wünschen übrig. Verwende hauptsächlich serifenlose Schriften, in Office meist Calibri.

LG,
Lutz

Portrait von Annihilator
  • 01.10.2015 - 10:31

Durch die Voreinstellung von Mircrosoft in deren Produkten hat die Schrift sowas wie einen corporate design bei mir hinterlassen. Ich benutze sie gerne. Für mich ist sie gut lesbar und auch ermüdungsfrei.

Selbstverständlich experimentiere ich auch mit anderen Schriften.

Gruß
A

Portrait von berniecook
  • 01.10.2015 - 09:46

Hallo,
Times New Roman wird von mir nicht genutzt und auch nicht empfohlen. Durch die Serifen ermüdet am schneller beim Lesen als bei einer Serifen losen Schrift Art. Dumm nur, das Microdoof das bei Word voreingestellt hatte....

Grüße

Portrait von HansjoergOtt
  • 05.10.2015 - 09:14

Das lässt sich aber einfach ändern, indem du in der Normal.dotm die Schriftart änderst.

Portrait von gemini_noe
  • 01.10.2015 - 06:33

Danke für diesen Beitrag.

Für mich ist die Times auch eine eher wenig genutzte Schriftart.
Serifenlose Fonts verwende ich lieber.

Liebe Grüße

x
×
×