News

Eine Flugstunde für Drohnen-Einsteiger

Eine Flugstunde für Drohnen-Einsteiger
Technik, Sicherheit, Praxis

Manch Technik kann man erwerben, auspacken, anschalten und direkt nutzen. Andere hingegen sollte man mit weitaus mehr Vorsicht genießen. Nicht nur, um am Ende auch das Maximum an Freude und Ergebnis aus dem Einkauf herauszuholen, sondern auch, um Regeln einzuhalten, und – noch wichtiger – niemand anderen zu gefährden. Bestes Beispiel hierfür: Drohnen.

Die kleinen Fluggeräte locken mittlerweile in verschiedensten und mitunter auch erschwinglichen Preisklassen mit unterschiedlichsten Spezifikationen, Features und daraus resultierenden Bildaufnahmemöglichkeiten. Spaß verspricht der ein oder andere Werbespot dann auch noch. Doch genauso wie kein Fahrer ohne Führerschein hinter dem Lenkrad eines Autos sitzen sollte, gilt auch vor dem Abheben mit einer Drohne: kundig machen.

Benyamin Senkal, selbst erfahrener und langjähriger Drohnenpilot, hat für den Einstieg in die Drohnenfotografie ein einstündiges Video-Training zusammengestellt, um Interessierten mithilfe erster, grundsätzlicher Schritte den Weg aufs Feld zu bereiten. In 18 Lektionen behandelt er prägnant und praxisnah drei wesentliche Themen:

(1) Bezüglich der Technik gibt er einen Überblick zu verschiedenen Drohnen-Typen und Kamerasystemen sowie Hinweise zum Gimbal oder zum Akku. (2) Wichtig ist natürlich, wie oben angeführt, die Sicherheit, und so adressiert Benyamin Senkal Aspekte wie die erlaubte Flughöhe, mögliche Aufstiegsorte und auch die Aufstiegsgenehmigung. Stets im Blick ist dabei zudem die Frage, ob man die Drohne privat oder gewerblich in die Lüfte befördern möchte. (3) Abgerundet werden die Ausführungen beim Vor-Ort-Drohnenflug mit praktischen Tipps für die Vorbereitung und Durchführung eines Flugs.

Die Ziele des Kurses: grundlegendes Know-how zur Technik erwerben, damit man sich die „richtige“ Drohne zulegt; Informationen zum sicheren Aufstieg erhalten, um weder Recht und Regelung zu verletzen noch sich selbst und Dritte zu gefährden; und schließlich: Praxis-Kniffe kennenlernen, um der Drohne qualitätshaltige Bilder zu entlocken.

Dass der Trainer sein Handwerk versteht und aus Erfahrung spricht, könnt ihr dem folgenden Showreel der Firma Helix4Motion entnehmen. Diese wird von Benyamin Senkal zusammen mit seinem Partner Daniel Wagner geführt und sorgt regelmäßig für luftfrische Aufnahmen:
 
SHOWREEL HELIX4MOTION 2016 from HELIX4MOTION on Vimeo.

Das einstündige Video-Training „Drohnenfotografie für Einsteiger“ gibt es als Einzelprodukt im Shop von PSD-Tutorials.de (bis 23. September 2016 mit einem 25-Prozent-Einführungsrabatt) und in der Kreativ-Flatrate TutKit.com. Dort findet ihr in den Detailinformationen auch das Intro-Video zum Kennenlernen des Trainers. Zeitversetzt wird das Ganze dann natürlich auch hier bei PSD-Tutorials.de, beginnend in circa vier bis sechs Wochen, nach und nach freigeschaltet.
 
Euer Jens

Quelle Vorschau und Titel: Kletr – fotolia.com

Was sagst du dazu?

Teile deine Meinung oder Erfahrung mit anderen Mitgliedern und sichere dir jeweils 5 Punkte!

Weiter zu den Kommentaren

Ähnliche Artikel

Wir begrüßen zwei neue Moderatoren

Wir begrüßen zwei neue Moderatoren

Schon lange gab es nicht mehr so schnell hintereinander eine Aufstockung unseres Moderatoren-Teams: Zum einen gibt jetzt draupnir...

Weiterlesen

7-Tage-Streaming: Fotobearbeitung

7-Tage-Streaming: Fotobearbeitung

Freie Spitzen? Lust auf Lernen? Auf gehts: Am Sonntag startet unser nächstes kostenloses 7-Tage-Streaming. Da draußen gibt es...

Weiterlesen

Das haben wir 2021 vor

Das haben wir 2021 vor

Wenn ich mich auf PSD-Tutorials.de umschaue (vor allem die Startseite), frage ich mich selbst, warum so wenige News geschrieben werden. In...

Weiterlesen

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von feweb57
  • 25.09.2016 - 14:14

Tolle Aufnahmen in Helix4Motion - wirklich impressionant!

x
×
×