Anzeige
News

Eine mikroskopische Landschaft

Eine mikroskopische Landschaft
Regelmäßig fertigt Drew Geraci Makroaufnahmen an. Eine davon faszinierte ihn so, dass er sich ein Mikroskop zulegte – das Ergebnis: eine mikroskopische Landschaft im Video.

Der Moment, der das Aha auslöst – im Falle von Drew Geraci war es eine von ihm angefertigte Makroaufnahme einer Schneeflocke, die ihn dazu bewog, alles stehen und liegen zu lassen.

Kurzerhand erwarb er ein Mikroskop, kaufte im Supermarkt von der Karotte bis hin zur Kiwi so ziemlich alles, was eine organische Struktur versprach, und begab sich an derlei Objekte ganz nah heran. Über 30 Tage hinweg wechselte er die Vergrößerungen, optimierte die Beleuchtung, und nahm wieder und wieder auf, bis möglichst wackelfreie Aufnahmen vorhanden waren. Das Ergebnis: „Structure“, ein zweiminütiger Zusammenschnitt seiner persönlichen Reise ins Kleine.

Die Aufnahmen stammen aus einer Sony α9. Um nicht nur Statisches festzuhalten, schloss Geraci einen Schrittmotor an den Mikroskop-Objekttisch an, womit er dessen X-Achse verfahren konnte. Weil bei bis zu 1000-facher Vergrößerung jede kleine Vibration einem Erdbeben gleicht, musste er die Aufnahme jeder Sequenz zehn- bis zwanzigmal wiederholen, um brauchbares Material zu erhalten.

Schließlich stellte das Licht eine weitere Herausforderung dar. Bei maximaler Leistung lieferte die im Mikroskop verbaute Glühbirne zwar durchaus, was benötigt wurde, doch bereits nach drei Stunden auf Maximallast ging das Licht dann auch aus. Acht bis neun dieser Glühbirnen habe er so verbrannt, wobei deren Kosten nicht eben gering ausfielen. Daher entschied er sich für eine externe Beleuchtung und gibt an, eine kleine Manfrotto Lykos wäre der Sache schließlich dienlich gewesen.

Folgend noch eine Liste von jenen Objekten, die in „Structure“ zu sehen sind. Welche Szene was zeigt, bleibt zu erraten. Im Fokus von Mikroskop und Kamera standen: Kiwi, Erdbeere, Heidelbeere, Zitrone, Limette, grüne und orange Paprika, Paprikasamen, Seifenblasen, Sternfrucht, Drachenfrucht, Rote Beete, Mangold, Salz, Pfeffer, Knoblauch, Kaktusfrucht, Hornmelone, Tafelwasser, Champignons, Glückskastanie, Brokkoli und Karotten. Genug der Aufzählung – hier die Bilder dazu:
 
Structure: A Microscopic Landscape in 4k from Drew Geraci (District 7 Media) on Vimeo.

Mehr Videos von Drew Geraci, und zwar ganz anderer Natur, findet ihr auf seiner Website und bei vimeo, auch ein Facebook- und Twitter-Kanal wird von ihm geboten.
 
Euer Jens

Bildquelle Vorschau und Titel: Screenshot aus dem Video "Structure: A Microscopic Landscape in 4k" von Drew Geraci

Was sagst du dazu?

Teile deine Meinung oder Erfahrung mit anderen Mitgliedern und sichere dir jeweils 5 Punkte!

Weiter zu den Kommentaren

Ähnliche Artikel

Blumen zum Frühlingsanfang

Blumen zum Frühlingsanfang

Thomas Blanchard lässt im Video „DANCE DANCE“ Blumen durch die vier Jahreszeiten gleiten. Auch wenn es mancherorts momentan...

Weiterlesen

Lux Noctis – eine Drohne erhellt felsige Landschaften

Lux Noctis – eine Drohne erhellt felsige Landschaften

In seinen neuen Lux Noctis-Bildern lässt Reuben Wu leuchtende Drohnen kreisen und hält deren Flug per Langzeitbelichtung fest. Reuben...

Weiterlesen

Fotos aus den Listen der Sony World Photography Awards 2018

Fotos aus den Listen der Sony World Photography Awards 2018

Knapp 320.000 Fotos und damit 40 Prozent mehr als noch im Vorjahr wurden zu den Sony World Photography Awards 2018 eingereicht. Kürzlich...

Weiterlesen

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von lalelu44
  • 16.01.2018 - 14:32

Interessante Aufnahmen! Man muss schon einen Hang zur Selbstgeißelung haben, wenn man einen solchen Aufwand betreibt, um 2 Minuten Videomaterial zu bekommen! Hut ab! ;-)

Portrait von psd_lob
  • 16.01.2018 - 12:42

Sehr aufwendige und gut-gelungene Komposition.

Vielen Dank an den Autor gesondert!

x
×
×