News

Eine Website mit Charakter

Eine Website mit Charakter
Viel Verspieltes zum Erleben

Die italienische Firma Fornasetti ist dafür bekannt, alltäglichen Gegenständen Dekoration und Design zu verleihen. Humorvoll, ironisch, surrealistisch sind die Attribute, die den Produkten vielfach zugeschrieben werden. Dementsprechend präsentiert sich auch die Website, die hier als ein weiteres Beispiel für einen interessanten, weil dieses Mal völlig anderen Internetauftritt angeführt sein soll.

Gleich beim Aufruf der Seite stellt man fest: da ist Animation im Spiel und die versprüht eine ganz eigene Ästhetik. Während ich hier gestern noch Bleistifte und Zirkel vorfand, die bei einer Mausbewegung verrückte Bewegungen vollzogen, navigiere ich heute durch Papierstapel. Gefällt mir nicht. Zu anstrengend.

Also ein Klick auf den Button „Next“ am unteren Bildschirmrand und die Szene beruhigt sich. Jetzt ein gelber Hintergrund mit fein säuberlich angeordneten Blättern, die ich mit meinem Mauszeiger aber ordentlich durcheinanderwirble. Ein Klick und die Blätter fliegen wild durch die Gegend.

Fornasetti
Bildquelle: Screenshot Fornasetti

Im Menü findet man unter „The Book“, wie der Name sagt, ein Buch, das beworben wird. Okay. Weiter zur History. Leider nur wahlweise in Englisch oder Italienisch wird hier eine interaktive Darstellung geboten, die durchaus gefällt. Ich scrolle und scrolle, klicke zwischendurch auf die Handsymbole und erfahre dabei einiges über die Geschichte des Unternehmens und Piero Fornasetti, der über 11.000 Kunstobjekte schuf und das Frauengesicht zu seinem Markenzeichen machte. Auf der History-Seite geschehen nebst musikalischer Untermalung ziemlich viele Dinge (1951 dreht sich sogar gutes, altes Vinyl), daher empfehle ich wie immer, selbst einmal nachzusehen.

Fornasetti
Bildquelle: Screenshot Fornasetti

Zurück zum Menü und hier zum Punkt „Knock Knock“. Hier wird kommentarlos ein Kurzfilm von Virgilio Villoresi abgespielt, in dem sich Schmetterlinge erheben, Figuren aus Lampen „ausrauchen“ und Teller auf einer Treppe aufgestellt werden. Was noch?! Schaut es euch an.

Eigentlich ist die Seite damit schon ein Erlebnis an sich, doch die Reise geht weiter: Positiv aufgefallen ist mir die Darstellung der eigentlichen Produkte, die langsam von rechts nach links über den Bildschirm gleiten, auf Wunsch und Klick angehalten werden können und sich schließlich durch einen Dreher am Mausrad wieder in Bewegung versetzen lassen können (auch von links nach rechts kann man die Produkte schweben lassen und eine gewisse Beschleunigung ist auch drin).

Fornasetti
Bildquelle: Screenshot Fornasetti

Schließlich setzt der Punkt „Atelier“ der Seite noch eine Krone auf. Hier lassen sich zehn Etagen eines Turms anfahren. Auf jedem Floor gibt es ein Video, das einen Produktionsabschnitt zeigt, darunter auch Printing und Painting.

Einmal in die Seite eingetaucht, lässt sich nur schwerlich wieder auftauchen, auch wenn man zeitweise in einen verwirrenden Strudel gerät. Da ist es dann auch ganz gut, dass im Menü von „Retailers“ bis „Contacts“ dann nicht mehr viel passiert und sich diese Seiten eher klassisch verhalten.

Euer Jens

Bildquellen Vorschau und Titel: Screenshots Fornasetti

Was sagst du dazu?

Teile deine Meinung oder Erfahrung mit anderen Mitgliedern und sichere dir jeweils 5 Punkte!

Weiter zu den Kommentaren

Ähnliche Artikel

WordPress 5.7 bietet neue Funktionen

WordPress 5.7 bietet neue Funktionen

Die neue Version von WordPress 5.7 ist nach der Jazzmusikerin Esperanza Spalding benannt und bietet unter dem Motto »frische...

Weiterlesen

Surfen im Web – so war das 1990

Surfen im Web – so war das 1990

Anlässlich des 30. Geburtstags des World Wide Web lässt euch das CERN wie im Jahr 1990 surfen – mithilfe der Neuauflage des ersten...

Weiterlesen

Neues aus der Webbranche

Neues aus der Webbranche

In der Webentwickler Branche tut sich mehr als je zuvor. Fast wöchentlich entstehen neue Sachen, sowohl von Einzelkämpfern, die dann zu...

Weiterlesen

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 22.08.2016 - 17:36

Ich habe die "NEWS" erst vor Kurzem für mich entdeckt. Wie konnte ich die informativen Artikel nur so lange übersehen?
Jedenfalls herzlichen Dank dafür.

Portrait von drawBe_44
  • 15.04.2016 - 14:19

Wirklich sehr erlebnisreiche und mit viel Pantasie gebastelte Website, danke für den schönen Hinweis! Habe den Tip schon mehfach weitergegeben.

x
×
×