News

Fotografie und Urheberrechte

Platzhaltergrafik für News
Fotografie - Was ist erlaubt und was nicht?

Mit den Rechten ist es oftmals gar nicht so einfach. Markus alias reitzvoll machte mich auf einen interessanten Artikel aufmerksam. Für Fotografen ist sowas natürlich besonders wichtig. Darum habe ich euch mal die wichtigsten Fakten zusammengefasst:

Fotografie - was ist erlaubt und was nicht?
Quelle: pixabay.com

Fotos von Gebäuden und Kunstwerken
erlaubt: bei Gebäuden: Außenaufnahmen
bedingt erlaubt: Innenaufnahmen nur mit Einwilligung des Eigentümers, das gilt auch wenn ein Bild von draußen nach innen geschossen wird (zum Beispiel durch ein Fenster)
- die Erlaubnis sollte schriftlich festgehalten werden
- die Fotos müssen von einem öffentlich zugänglichen Platz aufgenommen werden
- Erlaubnis gilt nicht, wenn es sich um ein für einen bestimmten Zeitraum aufgestelltes Kunstwerk handelt

Markenprodukte, Logos und Namensschilder:
erlaubt: für nichtgewerbliche Zwecke (außer hier im Forum - siehe Forenregeln)
nicht erlaubt:
- bei gewerblichen Zwecken, wenn es nicht als Motiv im Vordergrund steht, sondern z.B. als Kulisse dient.
- bei einer Werbekampagne für ein anderes Produkt nicht
Faustregel: Wenn das Bild so erscheint, als sei es ein Werbefoto des Herstellers, macht man sich strafbar.

Fotos mit urheberrechtlich geschützten Gegenständen
(das sind z.B. Handtaschen, Gemälde, Designersofas etc.)
erlaubt: als "unwesentliches" Beiwerk im Bild
nicht erlaubt: im Vordergrund, hier ist nur private Nutzung (Fotoalbum oder Dia-Show im Freundeskreis) erlaubt

Fotos von anderen Menschen:
nur erlaubt:  mit Einwilligung des Abgelichteten (nach dem Tod des Abgelichteten gilt nach 10 Jahren eine Einwilligung der Angehörigen einzuholen)
Ausnahmen, bei denen Einwilligung nicht erforderlich ist:
- Personen als Beiwerk auf der Aufnahme
- Bilder von Versammlungen und anderen Großereignissen (solange keine Personen im Vordergrund gezielt aufgenommen werden)
- Bilder aus der Zeitgeschichte (die über die Ablichtung des alltäglichen Geschehens hinausgehen, wie Großereignisse, Unfälle oder Straftaten)
Einwilligung ist auch erforderlich, wenn das Gesicht nicht zu erkennen ist!

Kinderfotos:
- Minderjährige zu fotografieren ist ohne Einwilligung der Eltern möglich, das Kind muss aber einwilligen
- soll das Bild verbreitet werden, benötigt man die Einwilligung eines Elternteils
- eine einmal erteilte Einwilligung kann das Kind auch später im Erwachsenenalter nicht mehr rückgängig machen

Aktaufnahmen in der Öffentlichkeit:
erlaubt, es muss aber damit gerechnet werden, dass jemand das Ordnungsamt verständigt, wenn sich jemand belästigt fühlt


Wer den gesamten Bericht mit noch weiteren interessanten Informationen für Fotografen lesen möchte, findet diesen HIER.


Was sagst du dazu?

Teile deine Meinung oder Erfahrung mit anderen Mitgliedern und sichere dir jeweils 5 Punkte!

Weiter zu den Kommentaren

Ähnliche Artikel

Hier wohnt die Kreativität: Jetzt 40 % Rabatt auf Creative Cloud

Hier wohnt die Kreativität: Jetzt 40 % Rabatt auf Creative Cloud

Mit Inspiration könnt ihr Großes erschaffen. Zeigt eure Kreativität in allen Formen und Farben und sichert euch die Apps und Tools von...

Weiterlesen

5 Beispiele, warum künstliche Intelligenz mir Angst macht (aber ich mich trotzdem auch drauf freue)

5 Beispiele, warum künstliche Intelligenz mir Angst macht (aber ich mich trotzdem auch drauf freue)

Seit ich 9 Jahre bin, interessiere ich mich für Computer. Der erste Rechner war ein Amiga 500. Ich war begeistert, als ich Wörter...

Weiterlesen

Fotografie-Bücher bis zu 80 % billiger

Fotografie-Bücher bis zu 80 % billiger

Hochwertige Bücher zu sehr günstigen Preisen findet ihr bei terrashop.de jede Menge. Aktuell gibt es obendrein eine tolle Aktion für...

Weiterlesen

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von MiraiPolarstern
  • 05.03.2017 - 21:15

Danke für die gute Zusammenfassung - ist immer wieder gut sowas mal aufzufrischen. Gerade bei solchen Themen fände ich es gut, wenn man hier einen Favoriten- oder Pinbutton hätte, um es im eigenen Profil verlinkt zu haben - so kann man schneller wieder auf das Thema zurückgreifen :D

Portrait von Haschauer
  • 13.05.2015 - 12:04

Vielen Dank für die wichtigen Infos!

Portrait von Fotina
  • 28.03.2015 - 23:34

Interessant ist auch die Zoo-Liste! http://www.digicamclub.de/pages.php?pageid=1

Portrait von berniecook
  • 02.02.2015 - 10:35

Hallo,
herzlichen Dank für diese Info. Sollte man irgendwo pinnen oder ein Tutorial daraus machen, weil solche Fragen immer wieder im Forum auftauchen,

Auf jeden Fall Daumen nach oben!

Grüße

Portrait von reitzi
  • 02.02.2015 - 17:13

Der Link zur News wird in den Regeln der Foto-Contests eingefügt. So ist er auch immer auffindbar.

Portrait von romov
  • 02.02.2015 - 06:03

Mal eine handhabbare Zusammenfassung zu diesem Thema. Dazu gerade bei Heise gelesen:

Verschärfung des Sexualstrafrechts in Kraft getreten
Am 26. Januar 2015 ist eine Verschärfung des Sexualstrafrechts in Kraft getreten, die den Umgang mit Fotos betrifft.


http://www.heise.de/newsticker/meldung/Verschaerfung-des-Sexualstrafrechts-in-Kraft-getreten-2534545.html?wt_mc=nl.ho.2015-02-02

Portrait von draupnir
  • 01.02.2015 - 16:19

Das Fotografieren von Gebäuden von aussen ist nicht per se rechtlich frei.
Siehe Golem: http://www.golem.de/1012/80197.html
"Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten die ungenehmigte Herstellung und Verwertung von Foto- und Filmaufnahmen der von ihr verwalteten Gebäude und Gartenanlagen zu gewerblichen Zwecken untersagen darf, wenn sie Eigentümerin ist und die Aufnahmen von ihren Grundstücken aus hergestellt worden sind."

Ausserdem gibt es sensible Bereiche wie Atomanlagen, militärisches Anlagen, u.s.w die man nicht fotografieren darf.

Auch ein privater Hauseigentümer könnte in der heutigen Zeit arges denken, wenn man sein Haus fotografiert.

Dann kommt noch dazu wie fotografiert wird. Von der Strasse aus oder per Fotodrohne. Im letzteren Fall sind die Regeln noch strenger.

Es ist ein komplexes Thema und es wird immer kompliziert.

Portrait von tdorsch
  • 01.02.2015 - 20:21

Wenn Du den Link gelesen hättest, würdest Du richtigerweise wissen, dass ich von öffentlichem Grund aus Häuser fotografieren darf. Auch private Häuser. Dummerweise liegen die genannten Häuser der Schlösserverwaltung in einem Garten und ich kann das Schloss nicht von öffentlichem Grund aus fotografieren.
Dann darf ich im Sinne der Panoramafreiheit alles an Eigentum fotografieren, solange ich keine Hilfsmittel benutze. Drohnen sind logischerweise ein Hilfsmittel, genauso wie ein Gerüst oder eine Leiter.

Portrait von aaarghh
  • 01.02.2015 - 22:31

Gelten starke Zoomobjektive eigentlich auch als Hilfsmittel?

Portrait von bayerlw
  • 31.01.2015 - 22:21

Danke für diese Auflistung.
Das gilt wohl für Deutschland.

Portrait von Pixelschieber
  • 31.01.2015 - 12:03

Ja, auch von mir Danke,
wobei ich schon erschreckt-erstaunt bei dem Abschnitt über "Kinderfotos" staune...
.... nicht nur weil alleine die automatische Rechtschreibkorrektur in diesen Eingabefeld es nicht zulässt, dass ich eben -photos schreiben wollte, sonders es immer wieder automatisch in "popos" "verbesserte".

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 31.01.2015 - 19:18

den Passus über die Kinderfotografie solltest du nicht wörtlich nehmen.
Eltern müssen befragt werden bis zum Alter von ca 14 Jahren bei Minderjährigen. Der Fotograf sollte sich besser des geistigen Alters des Minderjährigen versichern sonst könnten sich trotz Alter lt Ausweis Fallstricke auftun.
Heikles Thema.

Portrait von nobodyknowsmyname
  • 01.02.2015 - 07:32

Ich finde es immer wieder belustigend, das es sogenannte Fotografen gibt die sich rechtlich vorher rein gar nicht darüber informiert haben, wen , was , wie , wann aufgenommen werden darf.

Auch der Link lässt Lücken offen über die man sich informieren muss!
Panormafreiheit gilt auch nicht immer!

Bevor ich versuche jetzt alles auf zu listen, es gibt zwei wirklich gute Bücher und die die es wirklich interessiert sollten die sich dringend zulegen, wie auch auf aktuellem Stand halten was die rechtl. Situation eines Fotografen in DE angeht. Das Recht wird in nicht allzu ferner Zukunft überarbeitet werden müssen.

Recht am BIld
http://www.amazon.de/Recht-Bild-Wegweiser-Fotorecht-Fotografen/dp/3864900107/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1422772264&sr=8-1&keywords=recht+am+bild

Recht für Fotografen
http://www.amazon.de/Recht-f%C3%BCr-Fotografen-Ratgeber-fotografische/dp/3836225808/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1422772264&sr=8-2&keywords=recht+am+bild

viel Spaß und Erfolg beim Lesen und Lernen

Portrait von Edwalder
  • 30.01.2015 - 23:27

Danke für deine Mühe und ein schönes Wochenende

Portrait von finalymetten
  • 30.01.2015 - 17:47

Vielen Dank fürs Zusammenfassen.

Portrait von reitzi
  • 30.01.2015 - 16:52

Vielen Dank, wir werden den Artikel in den Contestregeln verlinken

x
×
×