News

Free FreeHand - Land in Sicht

Platzhaltergrafik für News

Seitdem Macromedia von Adobe übernommen worden ist, scheint die Zukunft des Vektorgrafikprogramms FreeHand nicht wirklich rosig zu sein. Unter Snow Leopard läuft das Programm zwar noch, allerdings kündigen mehr und mehr Bugs ein nahes Ende an. Da Adobe seiner Software Illustrator den Vorrang gibt, werden für Freehand keine Updates mehr herausgegen. Die aktuelle OS X-Version könnte demnach für FreeHand die letzte sein. Die Seite freefreehand.org verschafft nun all jenen, die nicht loslassen können oder wollen ein Forum, um FreeHand zu befreien. Konkrete Vorschläge zur Rettung der Software sind bereits gemacht worden.

Link
www.creativereview.co.uk/back-issues/creative-review/2009/march-20091/freehand-anonymous

Was sagst du dazu?

Teile deine Meinung oder Erfahrung mit anderen Mitgliedern und sichere dir jeweils 5 Punkte!

Weiter zu den Kommentaren
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Luebecktom
  • 16.09.2009 - 11:08

der Drops ist gelutscht.

Portrait von S_Schoenberg
  • 15.09.2009 - 14:08

Ehrlich gesagt habe ich mich schon vor einer ganzen Weile von Freehand verabschiedet. Es mag vielleicht für viele FH-Nutzer seltsam klingen, aber man kann sich an Illustrator wirklich gewöhnen :) Mittlerweile bin ich sogar so weit, daß ich es als Hindernis empfinde, wenn ich gezwungen bin, über Freehand und EPS zu arbeiten – CS läßt grüßen. Es gibt wirklich nur ganz wenige Funktionen, die ich gern aus Freehand behalten hätte (innen einfügen zum Beispiel), aber dafür entwickelt man im Laufe der Zeit alternative Wege in Ilustrator. Lange Rede kurzer Sinn: Freehand ist ein gutes Programm, aber nicht zwangsläufig der heilige Gral der Vektorbearbeitung ;)

Portrait von McFlocker
  • 11.09.2009 - 07:05

Na da werde ich mir Illu wohl mal etwas genauer ansehen müsssen. Da bei uns dann wohl von Freehand auf Illustrator umgestellt wird.
Schade eigentlich, da ich mich nun nach all den Jahren doch irgendwie an Freehand gewöhnt habe. Aber was soll´s, es gab eineZeit vor Freehand und es gibt eine Zeit nach Freehand.

Portrait von dapoldi
  • 10.09.2009 - 14:03

Ich tu mich auch sehr schwer mit Illu, nehm lieber Freehand auf der Dose. Das einzige Buch, das ich mir dazu geleistet hatte, war von Claudia Runk und da war das Buch auch als PDF mit auf der CD. Würd mich sehr freuen, wenn Freehand erhalten bliebe.

Portrait von kriwalke
  • 10.09.2009 - 12:16

Ich bedaure auch den "Abschied" von FreeHand. Wenn ich nur an das einfache und intuitive Arbeiten denke, ohne ständigen Werkzeugwechsel. Und erst die irrwitzigen Pfad-(bearbeitungs-)Werkzeuge von Illustrator ...
Aber mein FreeHand hat schon unter 10.5 nicht auf meinem Intel-Mac arbeiten wollen.

Portrait von achatus
  • 10.09.2009 - 11:48

Ja, wie ich schon auf der Seite des obigen Links schrieb: Freehand ist für mich das beste Vektor- Zeichen und Illustrationsprogramm. Wüßte nicht wie ich gewisse Dinge ohne gezeichnet hätte. Freehand ist übersichtlich und nicht so überladen wie Illustrator. Trotzdem besitzt es so gut wie alle Funktionen, um seinen Ideen umzusetzen.
Auf der "creativereview.co.uk...." äußerte man aich auch über Freehand als Opensource.
Das wär`s natürlich. Doch ich denke da wird Adobe wohl nicht mitmachen. Hoffe trotzdem - man kann schon sagen - ich liebe dieses Programm.

Arthur

Portrait von layoutbraut
  • 10.09.2009 - 10:14

Ich muss sagen; mich machts traurig. Freehand war bisher mein Favourit zum erstellen einfacher Grafiken. Aber wie heißts so schön: Alles hat ein Ende...

x
×
×