Anzeige
News

GIMP werde zu Photoshop

GIMP werde zu Photoshop
Zumindest oberflächlich und im Hotkey-Bereich

GIMP sei in der Standard-Variante etwas „knifflig“, heißt es bei CHIP.de, während Photoshop hingegen über eine „schönere Oberfläche“ sowie ein „ausgeklügeltes Hotkey-System“ verfüge. Wer diese Meinung teilt, kann sich auf benannter Plattform jetzt mit einer GIMP-Variante ausstatten, die etwas mehr Photoshop-Esprit in die kostenfreie Alternative zaubert.

Dazu setzt man aber leider der eventuell bereits existierenden GIMP-Installation auf dem Rechner nicht einfach eine neue Haut auf, sondern wird dazu angehalten, diese zu deinstallieren. Anschließend soll das „Photoshop Theme Pack für GIMP“ heruntergeladen und damit GIMP zunächst neu installiert werden. Nach einmaligem Start von GIMP gehe es dann Schritt für Schritt per Anleitung weiter.

Nun dann – schnell ausprobiert: Nach Herunterladen der 87,3 MB und Entpacken der Programm-ZIP-Datei lässt sich GIMP in Version 2.8 bravourös starten, obwohl „dies einen Augenblick dauern“ kann, aber gut, dann sind sie alle da, die Werkzeuge und Funktionen.

Ich folge penibel der Anleitung, schließe die Software wieder, drücke Windowstaste + R und finde per „%userprofile%“ meinen Benutzerprofil-Ordner, wo sich auch „gimp-2.8“ fröhlich eingenistet hat. Hier kopiere ich in den Ordner „themes“ alle Dateien der zweiten, mitgegebenen und entpackten ZIP.

GIMP erneut gestartet, ab in den Einzelfenster-Modus (unter Fenster), dann Bearbeiten>Einstellungen>Thema und hier „Dark Blue small“ ausgewählt. Neustart, und GIMP erstrahlt im Photoshop-Look (links GIMP, rechts Photoshop):

GIMP Theme

Schließlich tausche ich noch die menurc-Datei für die Shortcuts mit der anderen menurc-Datei und siehe da: Wie aus Photoshop bekannt, gleite ich per Kürzel durch die Tools. Funktioniert also alles wunderbar.

Und weil in dem Paket nicht nur „Dark Blue small“, sondern auch andere Themes enthalten sind, probiere ich auch gleich noch „Light Teal small“. Sieht dann so aus:

GIMP Theme

Kurzum: Das von CHIP.de gebotene Paket enthält, wenn richtig gezählt, insgesamt 10 Themes, jeweils einmal für große und einmal für kleinere Icons. „Dark Blue small“ orientiert sich dabei an Photoshop. Hilfreich ist, vor allem, wenn man doch, aus welchem Grund auch immer, mit beiden Programmen arbeitet, die Shortcut-Datei.

Euer Jens

Was sagst du dazu?

Teile deine Meinung oder Erfahrung mit anderen Mitgliedern und sichere dir jeweils 5 Punkte!

Weiter zu den Kommentaren

Ähnliche Artikel

Adobe LIVE im Livestream: 16.–18. April, täglich von 10–18 Uhr

Adobe LIVE im Livestream: 16.–18. April, täglich von 10–18 Uhr

Es ist wieder so weit: Adobe LIVE lädt euch an gleich drei Tagen zu einem spannenden und vielseitigen Livestream! Bild und Buch, Licht...

Weiterlesen

Kreativ-Contest: Setzt ein Statement und gewinnt einen Tag mit DXTR The Weird in Berlin

Kreativ-Contest: Setzt ein Statement und gewinnt einen Tag mit DXTR The Weird in Berlin

Ladet euch eine PSD-Datei runter, bearbeitet sie und gewinnt mit eurem eigenen Style einen überaus kreativen Tagesausflug nach...

Weiterlesen

Berlinale Talents 2019: Special bei Adobe Live – 11. Februar!

Berlinale Talents 2019: Special bei Adobe Live – 11. Februar!

Aufgehorcht und aufgepasst! In Berlin findet die „Berlinale Talents“ statt und ihr seid mit Adobe Live mittendrin. Die...

Weiterlesen

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Al Bo
  • 24.08.2016 - 18:01

Grundsätzlich finde ich GIMP als Kostenlose Alternative nicht verkehrt. Allerdings nach 10 Jahren PS würde ich nicht wechseln dafür sind die Vorzüge von PS einfach zu groß und das Programm zu vertraut. Ich arbeite allerdings noch in der CS6 Version da ich mich bisher nicht für die Abo Version begeistern konnte.

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 23.08.2016 - 18:36

Hallo Jens,
ich fand deinen Artikel wirklich interessant zu lesen, weil ich mich prinzipiell für diverse Bildbearbeitungsprogramme interessiere (ohne, dass ich die gleich downloaden/nutzen möchte).

Dafür, dass es kostenlos ist, bietet es schon relativ viel, aber Photoshop-Alternative kann man es noch nicht nennen. Durch das im Artikel gezeigte "Umstyling" von GIMP ersetzt auch nicht die Dinge, die GIMP einfach fehlen.

Portrait von LikeLowLight
  • 23.08.2016 - 14:07

Habe GIMP wegen der eigenartigen Bedienung (PS ist mir anfangs auch wegen seiner eigenartigen Bedienung aufgefallen, doch in einen sauren Apfel muss man beißen, wenn es nur saure Äpfel gibt) nicht verwendet. Ich begrüße jede Alternative zu einem Quasi-Monopolisten. Wie sieht es eigentlich mit dem Funktionsumfang aus? Damit meine ich, mit welcher PS-Version ist es vergleichbar? Vor CS? Oder CS, CS3, CS5, CS6? Dabei meine ich nicht so Schick-Micki-Dinge wie Colour-Lookup, sondern eher Masken, Verrechnungsmodi, gar Smartobjekte?

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 23.08.2016 - 18:38

Masken, Verrechnungsmodi und auch Ebenengruppen gibt es, Smartobjekte allerdings nicht.
Auch Einstellungsebenen suchst du in GIMP vergebens...

Portrait von Divina
  • 23.08.2016 - 20:35

Für kostenlos ist das schon mal kein schlechtes Programm, aber als vollwertigen Ersatz kann man Gimp keinesfalls betrachten. Ich arbeite jedenfalls lieber mit meiner alten PSE-Version (hat auch keine Smartobjekte) als mit Gimp. Trotzdem ist es schon mal gut, dass wenigstens das Design ähnlich gestaltet werden kann, weil dadurch Irritationen vermieden werden können, wenn man vorher Photoshop gewohnt war.

Portrait von 01er
  • 24.08.2016 - 09:45

LikeLowLight schau Dir doch mal Affinity Photo an. Es ist der neue Stern am Designer-Himmel und Lichtblick für alle, denen Adobe zu gefräßig und zu sprunghaft ist. Das wird es noch in diesem Jahr auch für Windows geben. Es gibt kein Abo-Modell. Du bezahlst einmal und es kostet weniger als das LR-PS-Bundle im halben Jahr.

Portrait von gemini_noe
  • 24.08.2016 - 17:06

@ 01er: Die Beta-Version von Affinity (von Serif) für Windows 64 Bit ist schon abrufbar. Gratis.

Viel Spaß damit!

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 25.08.2016 - 00:57

@gemini_noe
"Designer" ist derzeit in der Beta-Phase! Affinity Photo ist noch nicht verfügbar, und wenn mich nicht alles täuscht, auch frühestens Ende vom Jahr als Beta verfügbar.

x
×
×