News

Google Photos veröffentlicht

Platzhaltergrafik für News

Auf der Entwicklerkonferenz in San Francisco hat Google gestern seine neue App "Google Photos"  für iOs, OS X und Android vorgestellt.



Die App bietet kostenlosen unbegrenzten Speicherplatz, Fotos mit bis zu 16 Megapixeln und Videos (auch in Full-HD-Auflösung) können gespeichert werden und sind dann von allen Geräten aus abrufbar. Die Bilder und Videos werden nach Datum sortiert, allerdings gibt es auch eine Suchfunktion nach bestimmten Gesichtern, einen Filter nach Orten, eine Suche nach Monat oder Jahr. Auch die Möglichkeit, die Bilder und Videos zu teilen ist enthalten.

  • Preis: kostenlos
  • Größe: 53 MB
  • Systemanforderung:  iOs 8.1 (oder höher)

Auch die Inbox-App von Google bekam ein Update. Sie ist jetzt für alle User (Android, iOS, Web) verfügbar. Die Inbox bringt automatisch Ordnung in überfüllte Posteingänge. Die Mails sind chronologisch sortiert, eine automatische Gruppierung sorgt ebenfalls für Ordnung. Weiterhin sind Termine und Aufgaben integriert.



Die App kann viel und daher muss man sich da auch ersteinmal reinfitzen.
  • Preis: kostenlos
  • Größe: 42 MB
  • Anforderung: iOS 7.0 (oder höher)

Was sagst du dazu?

Teile deine Meinung oder Erfahrung mit anderen Mitgliedern und sichere dir jeweils 5 Punkte!

Weiter zu den Kommentaren

Ähnliche Artikel

Adobe-Updates für Photoshop, Lightroom und Co.

Adobe-Updates für Photoshop, Lightroom und Co.

Adobe hat Updates für die Anwendungen der Creative Cloud veröffentlicht. Werfen wir einen Blick auf die Neuerungen, die sich u. a. für...

Weiterlesen

Nik Collection 3 by DxO: Webinar zu den Neuerungen

Nik Collection 3 by DxO: Webinar zu den Neuerungen

In der ersten Juniwoche erschien Version 3 der Nik Collection by DxO. Welche Neuerungen euch erwarten und was sie euch bringen, könnt ihr...

Weiterlesen

Neues zu Luminar: Update 4.2, neues Buch und Video-Trainings

Neues zu Luminar: Update 4.2, neues Buch und Video-Trainings

Es gibt interessante Neuigkeiten zu Luminar. Heute wurde das neue Update 4.2 angekündigt und passend für den perfekten Einstieg in...

Weiterlesen

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von MichaelBarth
  • 31.05.2015 - 01:04

Ja so ist Google halt alles und jeden in seinem Riesigen Speicher verewigen und bei gelegenheit benutzen .

So wie ich das zur Zeit in einem Forum habe , wo man auch die Wohnorte angibt , kann keine Goggle Maps
Elemente feststellen , bitte ...... , und diese Meldung könnt jedes mal wenn man ein Profil von jemandem
öffnet , das auch wieder etwas von Google das megamässig NERVT .

Portrait von Steve007
  • 30.05.2015 - 12:13

Der Daten-Sauger läuft auf Hochtouren...

Portrait von Thomas_
  • 30.05.2015 - 11:10

Schön

Portrait von 986532
  • 29.05.2015 - 23:23

Am liebsten währe es Google wenn Fotos mit Gesichtern hochgeladen werden. Es gibt eine Suchfunktion nach Gesichtern, also müssen die Gesichter Namen bekommen. Und wenn Euch mal jemand mit einer Google-Brille entgegen kommt, wundert euch nicht wenn er euch mit Namen und vorlieben anspricht.
Google ist ein Wirtschaftsunternehmen und würde niemals Millionen von Dollar invertieren um nicht einen Nutzen daraus zu ziehen. Das kann man zwar keinem Unternehmen zum Vorwurf machen, aber bei Googel habe ich dabei ein sehr ungutes Gefühl.

Portrait von tynick
  • 29.05.2015 - 18:56

Hauptsache Google kann Daten sammeln...

x
×
×