News

Holtzbrinck Digital verkauft VZ-Netzwerke an Vert Capital Corp.

Platzhaltergrafik für News

Die durch Facebook stark angeschlagenen VZ-Netzwerke (StudiVZ, MeinVZ und SchülerVZ) sind verkauft. Neuer Eigentümer ist die Investmentgesellschaft Vert Capital Corp., die unteranderem auch Betreiberin der Social Media Plattform Bebo.com ist.

Visits VZ-Netzwerke

Die VZ-Netzwerke haben vor allem in den Verzeichnissen StudiVZ und MeinVZ viele Nutzern an Facebook verloren. SchülerVZ war durch die andere Zielgruppen Ausrichtung vergleichsweise schwach von diesem Trend betroffen.

Vert Capital Corp. übernimmt die PoolWorks (Germany) Ltd. (ehemals VZ Netzwerke Ltd.) zu 100%, Holtzbrinck Digital behält sich allerdings die Option vor, die vergleichsweise gut laufende Plattform SchülerVZ weiter zu nutzen.

In einer Pressemitteilung von Werben & Verkaufen heißt es:

Der neue Gesellschafter Vert Capital will die beiden anderen Sites betreiben und plant die Erweiterung der Nutzer-Funktionen. Interessantes Detail dieses Deals: Vert Capital soll nach Informationen von W&V Online hinter dem sozialen Netzwerk Bebo.com stecken. Der Medieninvestor plant offenbar durch den Kauf von VZ den Einstieg in den deutschen Markt. 

Es ist nicht bekannt wie viel Vert Capital für die angeschlagenen VZ-Netzwerke auf den Tisch legen musste, angeblich hat Holtzbrinck Digital die VZ-Netzwerke im Jahr 2007 für rund 85 Mio. Euro erstanden. Meiner Vermutung nach dürfte der jetzige Wert nur noch einen Bruchteil des damaligen Kaufpreises betragen.

Wer mehr zu dem Thema lesen möchte, sollte sich folgenden Artikel auf deutsche-startups.de ansehen.

Jetzt seid ihr gefragt: Was denkt ihr wie und in welche Richtung sich die VZ-Netzwerke entwickeln werden und was aus dem neuen Projekt IDPool.de der PoolWorks Ltd. wird.

Ich bin gespannt wie ihr zu dem Thema steht.


Pascal Bajorat

Was sagst du dazu?

Teile deine Meinung oder Erfahrung mit anderen Mitgliedern und sichere dir jeweils 5 Punkte!

Weiter zu den Kommentaren
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von kcc
kcc
  • 12.09.2012 - 15:58

Ich hatte vor einiger Zeit mal gelesen, dass die VZs zu einer Art Lernplattform (http://idpool.de/) umgewandelt werden soll:
http://www.wuv.de/digital/holtzbrinck_beerdigt_social_media_marke_vz
Aber vllt hat sich das mit dem Verkauf jetzt auch erledigt. Vor ein paar Jahren war ich sogar hier in Berlin direkt bei StudiVZ in den Büros und hab zu einigen Projekten Feedback gegeben (der direkte Kontakt zu den Usern wurde dort sehr gut gehalten), mittlerweile habe ich mich dort aber auch abgemeldet. Facebook hat es einfach ersetzt und die Firmenpolitik hat sich in der letzten Zeit doch sehr geändert.

Portrait von tomatentheo
  • 12.09.2012 - 10:32

Ich habe mich vor 2 Monaten im Studi abgemeldet. Mir ist das einfach zuviel Müll was da gekommen ist. Ich brauch keine tausend Spiele, bunte Buttons um zu zeigen was ich toll finde etc.. Generell bin ich kein Freund von diesen Plattformen und Freundesammeln. Wer 4-8 Wochen nicht mit mir schreibt, fliegt aus der Liste. Bei Facebook bin ich noch aber nachdem jetzt die Chronik pflicht ist und die Selbstbestimmung noch weiter eingeschnitten wurde, werde ich mich bald auch dort abmelden.

Portrait von patrick_l
  • 12.09.2012 - 21:50

Wohl wahr. Wobei das Fratzenbuch nichts besser ist. Gerade da geht mir dieser ganze Spielemüll und die nervenden Anfragen auf den Zeiger. Loge mich da auch nur noch ein um mal eben fix Nachrichten abzurufen. Die kleineren Netzwerke werden denke ich eh nach und nach alle verschwinden. Auch logisch, warum soll ich auf mehren Seiten meine Kontakte pflegen, wenn ich dies auch auf einer Website, in einem Netzwerk tun kann.

Portrait von ackermaennchen
  • 12.09.2012 - 09:00

Bin auch noch regestriert, eingeloggt bin ich aber auch nur wenn ich eine Emailbenachrichtigung bekomme, bei Freundschaftsanfragen oder Nachhrichten.

Portrait von patrick_l
  • 12.09.2012 - 21:53

Die Mails von FB, VZ und Co landen bei mir gleich alle im Spam-Ordner ;) Schaue zwar zwischendurch mal rein, das war es dann auch schon. Es ist halt nervig wenn die wirklich wichtigen E-Mails durch die von FB und Co untergehen und schnell mal übersehen werden.

Portrait von simonpicos
  • 11.09.2012 - 23:54

Bin da ja ein bisschen wehmütig... Meine Internetzeit hat mit schuelervz.net begonnen :D
Irgendwann sind dann alle zu Facebook gerannt... In vielen Punkten hatte SchuelerVZ fb was vorraus, mal abgesehen vom pinken Design abgesehen. ;) (Wurde aber mittlerweile ja auch abgelöst)

Portrait von patrick_l
  • 11.09.2012 - 20:04

Vor dem Wechsel haben die Verantwortlichen zu lange geschlafen. Ich hätte also nicht all zu viel Geld in so eine marode Plattform investiert. Ich bin zwar dort (noch) angemeldet, kann mich aber nicht daran erinnern, wann ich mich das letzte mal dort eingeloggt habe. Was jetzt die VZ-Netzwerke angeht, wird man aus meiner Sicht nicht mehr viel erwarten können. Ich bin aber trotzdem gespannt was sich dort in nächster Zeit tut.

x
×
×