Anzeige
News

Lightroom könnte schneller sein – meint Adobe

Lightroom könnte schneller sein – meint Adobe
Das Unternehmen führt zur Lightroom-Performance eine Umfrage durch

Wie läuft es bei euch so mit der Anwendung von Lightroom?! Geht alles reibungslos von der Hand oder hakt die Software zwischendurch immer mal wieder und lässt euch warten? Jedenfalls müssen wohl zahlreiche Nutzer berichten, dass das Adobe-Programm nicht eben zu den schnellsten gehört, selbst wenn Power unter der Rechenhaube steckt. Eine Aussage, der sich der Anbieter von Lightroom nunmehr anschloss:

Im Lightroom Journal von Adobe führt Adobe Photo Product Manager Tom Hogarty zunächst aus, die Verbesserung der Lightroom-Performance habe aktuell Top-Priorität. Viele die Geschwindigkeit negativ beeinflussende Aspekte (beispielsweise bezüglich der Grafikprozessoren) verstehe man bereits und man arbeite daran. Zwar habe es in den vergangenen Jahren bereits mehrere Performance-Verbesserungen gegeben, allerdings reichten diese offensichtlich nicht aus, um den Erwartungen der Nutzer zu entsprechen – man wisse, man habe noch viel Arbeit vor sich.

In der Vergangenheit konnte man in Zusammenarbeit mit den Nutzern bereits zahlreiche Wünsche in Bezug auf einen optimierten Workflow und auf neue Funktionen umsetzen. Dieses Prinzip der Einbindung von Nutzern möchte Adobe nun auch auf die Performance-Verbesserung der Software übertragen und ruft Anwender zur Auskunft über beobachtete Probleme auf. Hierfür stellt das Unternehmen einen (englischsprachigen) Fragebogen zur Verfügung.

Dort gibt es gleich zu Beginn drei Felder, in denen man die drei wichtigsten Performance-Probleme ansprechen kann, denen man tagtäglich so begegnet. Darunter lässt sich bewerten, wie flüssig Lightroom bei der Bearbeitung, beim Exportieren und Importieren sowie Durchstöbern von Fotos läuft. Anschließend folgen Fragen zur Nutzungshäufigkeit, zum Umfang der persönlichen Foto-Bibliothek und nicht zuletzt auch zu verwendeter Hardware.

Wie also läuft Lightroom bei euch? Zwingt euch das Programm öfter zum Einlegen einer ungewollten Pause? Antworten dazu könnt ihr gerne entweder in den Kommentaren hinterlassen oder ihr beteiligt euch bei Interesse an der Adobe-Umfrage. Zum Eintrag von Tom Hogarty im Lightroom Journal geht es hier.
 
Euer Jens

Bildquelle Vorschau und Titel: Pixabay

Was sagst du dazu?

Teile deine Meinung oder Erfahrung mit anderen Mitgliedern und sichere dir jeweils 5 Punkte!

Weiter zu den Kommentaren

Ähnliche Artikel

Updates für Lightroom Classic CC, Lightroom CC und Adobe XD

Updates für Lightroom Classic CC, Lightroom CC und Adobe XD

Durch das Lightroom Classic-Update soll sich die Leistung des Programms verbessern. In Adobe XD können Vektorgrafiken von Illustrator...

Weiterlesen

Lightroom Classic soll schneller werden

Lightroom Classic soll schneller werden

Mit Version 7.2 soll die Leistung von Lightroom Classic erheblich verbessert werden. Bei DPReview hat man das Update bereits...

Weiterlesen

Update – Photoshop CC 19.1

Update – Photoshop CC 19.1

Unter Windows 10 werden hochauflösende Monitore unterstützt und die im November angekündigte KI-gestützte Auswahlfunktion steht zur...

Weiterlesen

Kommentare
Portrait von Bildevo
  • 20.07.2017- 07:12

Einfach Lightroom mit dem Katalog auf der SSD installieren und ab gehts...

Portrait von Karlchen1
  • 15.07.2017- 12:31

Wenn ich die LR 6/CC Funktionen nicht benötige, arbeite ich viel lieber mit dem alten LR 2.7

Portrait von andemande
  • 14.07.2017- 19:11

Danke für den Link zur Adobe-Umfrage.

Portrait von psd_lob
  • 14.07.2017- 15:14

Der Hauptbeitrag sowie die Kommentare sehr lebendig und informative!
Da kann man sich nur mehr davon wünschen! √√

Portrait von muellimaus
  • 14.07.2017- 11:57

Ich hatte die Testversion ausprobiert und war sehr enttäuscht, musste oft neu starten weil er sich aufhängt.Deshalb auch lieber nicht gekauft.

Portrait von Possessed
  • 14.07.2017- 09:59

Ich weiß ja nicht was Ihr für Hardware habt, aber bei mir läuft es sehr gut und sehr schnell. Die Aufrüstung auf DDR4-RAM und eine GTX1070 in Verbindung mit einem schnellen i7 und NVMe-SSD tuen da Wunder. Der Start geht schnell die Bearbeitung ruckelt nicht und auch der Export geht schnell von der Hand. Wer mit Bildbearbeitung und -entwicklung Geld verdienen muss, muss zusätzlich zum Programm auch die Hardware anpassen.
Was bringt mir das neueste Programm mit veralteter Hardware.
Auch ein Grund warum ich auf Apple verzichte, da dort die Anpassungsmöglichkeiten der Hardware recht gering sind.

Portrait von schmitzduisburg
Portrait von hub

hub

  • 14.07.2017- 20:52

Dem kann ich zustimmen. Bis auf den Export,der wirklich schneller sein dürfte, geht auch bei mir alles flüssig.

Portrait von drphoto
  • 15.07.2017- 11:17

Kann ich nur bestätigen. Mein Rechner ist zwar nicht ganz so leistungsfähig (i7-2600K, 16GB RAM, Nvidia Quadro 2000K, SSD fürs Betriebssystem, SSD für LR-Katalog und PreView-Cache, Windows 10). Die Bearbeitung der Fotos (Canon EOS 6D, Bildgröße 20 - 30 MB) läuft zügig und ruckelfrei. Einzig beim exzessiven Einsatz des Korrekturpinsels fängt's an etwas zu stocken. Ist aber auch normal wenn man sich der Funktionsweise von LR bewusst ist.

Portrait von jmittendorf
  • 16.07.2017- 09:48

Dem kann ich mich nur anschliessen, bei mir läuft es schnell und ohne Probleme.

Portrait von pokerix
  • 14.07.2017- 09:49

Bei der Verarbeitung von Vollformatmotiven ist das Rückspeichern der Daten von Photoshop zu Lightroom oft eine Katastrophe und führt nicht selten zu einem Neustart oder extrem langen Wartezeiten. Meine 16 GB Arbeitsspeicher sollten für beide Programme eigentlich ausreichen, während alle anderen Programme geschlossen sind.
Aber auch das "Scharfstellen" der Motive in LR CC kann man seinen "Besuchern" kaum zumuten, obwohl das Einlesen in der 1:1 Vorschau da Abhilfe leisten sollte. Photoshop CC ist neben seinen positiven Neuerungen aber auch deutlich langsamer geworden. Wohl eine Folge der Registrierung jeden einzelnen Schrittes. Mit Strg + N ploppte früher ein neues Fenster mit den Maßen der Zwischenablage auf und ich konnte zügig weiterarbeiten. Heute geht's im Schneckentempo.
Welche Speichergröße verwendet ihr in LR - Dateiverwaltung - Camera Raw Cache-Einstellungen?

Portrait von mactoni
  • 14.07.2017- 08:31

Mir persönlich dauert der Start des Programmes viel zu lange. Habe etwas über 7000 Bilder im Katalog und warte bis zu einer Mintute bis LR geladen ist. Der Export ist für mein empfinden auch etwas langsam. Ebenso einige Retuschefunktionen, diese nutze ich allerdings selten. Läuft auf einem 2 Jahre alten und gut ausgestatteten iMac.
Da kein Geld damit verdiene kann ich damit leben. Wirklich nervig ist nur manchmal der lange Startprozess.

Portrait von schmitzduisburg
  • 14.07.2017- 13:09

Ich habe über 40000 Fotos im Katalog und habe dein Problem nicht.
Windows10 Rechner mit SSD und 16GB DDR3 RAM Speicher.

Portrait von drphoto
  • 15.07.2017- 11:20

Mein Katalog umfasst etwas über 70000 Fotos, aber dein Problem kann ich nicht nachvollziehen. Wobei mein Katalog und der Preview-Cache auf einer SSD liegt.
Wenn du eine "normale" Festplatte nutzt solltest du vielleicht mal diese defragmentieren.

Portrait von HansjoergOtt
  • 14.07.2017- 08:08

Trotzdem ich ordentlich Rechenpower habe (und in Photoshop klappt's auch ganz gut) ist das das Verschieben von großen Bilddateien (20MB+) in der 1:1 Ansicht etwas ruckelig und wenn ich einen relativ großen Durchmesser beim Korrekturpinsel habe, könnte es auch etwas flüssiger gehen.

Portrait von schmitzduisburg
  • 14.07.2017- 13:11

Meine Fotodateien (Rohdaten Nikon D800 je Bild zwischen 40 und 50 MB) werden komplett ruckelfrei bearbeitet.
Win10 mit SSD und 16GB RAM Speicher.

Portrait von teamnullvier
  • 14.07.2017- 06:25

Abgesehen vom Import von Fotos (und da ist es egal, ob ich die Fotos direkt aus der Camera, vom internen Card Reader des iMac oder von einem externen Card Reader importiere) bin ich Im Großen und Ganzen zufrieden. Müsste ich damit allerdings mein Geld verdienen und wäre zwingend auf einen zügigen Workflow angewiesen, dann würde ich mir doch sehr ein paar Performancesteigerungen wünschen.

Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
x
×
×