News

Lightroom-Updates im Dezember

Lightroom-Updates im Dezember
Adobe hat für sämtliche Lightroom-Varianten sowie für Camera Raw Updates ausgespielt. Ein Feature: In der Classic-Variante lassen sich die Bedienfelder des Entwickeln-Moduls anordnen.

Zunächst wurden die Listen der unterstützten Gerätschaften erweitert. Jene Liste für die neu hinzugekommenen Kameras findet ihr hier und jene für die Objektive an dieser Stelle.

Lightroom CC soll mit einer verbesserten Personen-Ansicht daherkommen, die mit kürzeren Ladezeiten und einer Sortierung nach Nachnamen aufwartet. Auch sollen Fotos von Kamera oder Speicherkarte schneller auf den Desktop übertragen werden. Für das Teilen von Web-Alben steht ein Filter zur Verfügung. Über diesen lässt sich beispielsweise einstellen, dass nur Fotos mit einer bestimmten Sterne-Wertung geteilt werden.

Lightroom CC für Android (jetzt Version 4.1) bietet für Abonnenten einen neuen Reiter mit dem Namen Freigegebene Alben. Dieser erlaubt den Zugriff auf alle für lightroom.adobe.com freigegebenen Fotos. Auch steht eine Ad-hoc-Freigabe für Fotos zur Verfügung, mit der man Fotos auswählen und diese sodann im Web freigeben kann. Bei Lightroom CC für iOS hat sich mit dem Update nicht allzu viel getan.

Das Update von Lightroom Classic CC auf Version 8.1 adressiert Adobe zufolge vor allem Verbesserungen in Bezug auf die Handhabung sowie die Leistung des Programms.

So können die Bedienfelder im Entwickeln-Modul nach individuellem Wunsch angeordnet werden. Um dies allerdings zu bewerkstelligen, sind einige Schritte erforderlich: Man klicke mit der rechten Maustaste (Windows) beziehungsweise bei gedrückter Ctrl-Taste (Mac) auf ein Bedienfeld. Im sich öffnenden Kontextmenü wähle man die Option Entwicklung-Bedienfeld anpassen. Im entsprechenden Fenster lege man die Reihenfolge der Bedienfelder fest und klicke auf Speichern. Schließlich gilt es, das Programm neu zu starten. Soll die Reihenfolge zurückgesetzt werden, steht im Fenster Entwicklung-Bedienfeld anpassen die Schaltfläche Standardreihenfolge zur Verfügung.

Schaut außerdem mal bei den Hilfslinien vorbei, wo es die Rasterausrichtung mit den Auswahlmöglichkeiten Aus, Zellen und Raster gibt. Mithilfe der Funktionen sollen sich Fotos einfach in einem Buchlayout ausrichten lassen.

Direkt augenfällig ist diese Neuerung: Wenn ihr das Arbeiten mit Lightroom Classic CC beendet, erscheint ab sofort ein Dialogfeld, in dem ihr das Schließen bestätigen oder abbrechen könnt. Wem das nicht gefällt, der aktiviere Checkbox Nicht erneut anzeigen.

Unter Voreinstellungen, in den Vorgaben und hier unter Sichtbarkeit lässt sich die Option Teilkompatible Entwicklungsvorgaben anzeigen aktivieren. Damit werden, wie der Name vermuten lässt, alle Vorgaben angezeigt, auch wenn sie mit dem gewählten Foto eigentlich nicht so recht kompatibel sind. Weiterhin kann eine Vorgabe mit demselben Namen und derselben Vorgabengruppe erstellt oder umbenannt werden. Dafür gibt es ein Dialogfeld Doppelter Vorgabenname mit den Optionen Ersetzen, Duplizieren und Umbenennen.

Zum Zusammenfügen von HDR-Panoramen heißt es, das Programm füge nun auch Fotos zusammen, die in Bezug auf Abmessungen, Brennweiten und Ausrichtung voneinander abweichen. Einen Blick darf man auch in die Einstellungen für den automatischen Import werfen. Dort gibt es die Option Zu Sammlung hinzufügen. Ist diese aktiviert, fügt Lightroom Classic CC Fotos aus einem überwachten Ordner automatisch in die angegebene Sammlung.

Details zum Update auf Lightroom Classic CC 8.1 findet ihr bei Adobe.
 
Euer Jens

Bildquelle Vorschau und Titel: Pixabay

Was sagst du dazu?

Teile deine Meinung oder Erfahrung mit anderen Mitgliedern und sichere dir jeweils 5 Punkte!

Weiter zu den Kommentaren

Ähnliche Artikel

RAW-Fotos als Vorschau direkt in Windows sehen mit diesem Codec + 3 alternative RAW-Entwickler

RAW-Fotos als Vorschau direkt in Windows sehen mit diesem Codec + 3 alternative RAW-Entwickler

Wie sicher viele Fotografen leidtragend wissen, kommt Windows 10 nicht mit RAW-Dateien klar.  Das hat dank der App von Microsoft...

Weiterlesen

Corel PaintShop Pro 2020 wurde veröffentlicht

Corel PaintShop Pro 2020 wurde veröffentlicht

Als ich gestern im Bett lag, habe ich noch kurz meinen Google-News-Stream durchgeschaut und erfahren, dass Corel gerade PaintShop Pro 2020...

Weiterlesen

Corel wird für eine Milliarde Dollar verkauft

Corel wird für eine Milliarde Dollar verkauft

Wow ... damit hätte ich nicht gerechnet: Corel wird wohl laut Heise verkauft. Die Beteiligungsgesellschaft KKR schnappt sich jetzt Corel...

Weiterlesen

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von HGM95
  • 13.12.2018 - 16:38

Hallo Jens,
vielen Dank für die Infos!

gruß
HGM95

x
×
×