News

Maxon kündigt Übernahme von Pixologic an & C4D Lite für After Effects

Maxon kündigt Übernahme von Pixologic an & C4D Lite für After Effects
Maxon möchte den ZBrush-Entwickler Pixologic übernehmen – und für After Effects CC-Nutzer steht Cinema 4D Lite (Release 25) zum Download bereit.

Zwei Neuigkeiten aus dem Hause Maxon machen die Runde:
  

Maxon kündigt eine Vereinbarung zur Übernahme von ZBrush-Entwickler Pixologic an

Maxon steht unter anderem für das 3D-Schwergewicht Cinema 4D – Pixologic hat sich mit der 3D-Sculpting-Software ZBrush einen Namen gemacht.

Nun kündigte Maxon den Abschluss einer Vereinbarung zur Übernahme von Pixologic an. Bis diese vollständig vollzogen ist, operieren beide Unternehmen weiterhin unabhängig. Danach werden der Gründer und CEO von Pixologic, Ofer Alon, und sein Team zu Maxon wechseln. Weitere Informationen zum Zusammengehen beider Unternehmen soll es geben, wenn alles so richtig unter Dach und Fach ist.

David McGavran, CEO von Maxon, dazu: „ZBrush ist eine branchenführende Lösung für 3D-Sculpting und Painting für die angesehensten Unternehmen und Künstler der Welt. Durch die Kombination unserer Weltklasse-Tools und Mitarbeiter hoffen wir, kreative Artists mit einem ständig wachsenden und leistungsstarken Toolset für ihre Bedürfnisse zu begeistern.“
  

Cinema 4D Lite R25 jetzt verfügbar – Adobe After Effects enthält die neueste Version

Ebenfalls hat Maxon dies zu berichten: Das neueste Update von After Effects enthält jetzt die neueste Version von Cinema 4D Lite. Adobe Creative Cloud-Mitgliedern steht C4D Lite in Release 25 also zum Download bereit. Damit können sie 3D-Inhalte erstellen und in ihre After Effects-Projekte importieren, wobei sich C4D Lite auch für sich nutzen lässt.

Einen Hinweis gibt Maxon dazu noch mit auf den Weg: Verfügt man als After Effects CC-Anwender nicht über die Vollversion von Cinema 4D, wird empfohlen, dass man das neueste Service Pack über die Maxon-App oder den Standalone-Installer installiert. Weitere Infos und Links dazu erhaltet ihr bei Maxon.

Bildquelle Vorschau und Titel: Maxon

Was sagst du dazu?

Teile deine Meinung oder Erfahrung mit anderen Mitgliedern und sichere dir jeweils 5 Punkte!

Weiter zu den Kommentaren

Ähnliche Artikel

Neues von Rollei: Filtersets jetzt günstiger

Neues von Rollei: Filtersets jetzt günstiger

Hallo liebe Mitglieder, Rollei stellt heute...

Weiterlesen

QuarkXPress 2022

QuarkXPress 2022

QuarkXPress erschien 1987 und ist das dienstälteste Desktop-Publishing Programm (DTP) auf dem Markt. Es bietet neben Funktionen für die...

Weiterlesen

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von KBB
KBB
  • 15.12.2021 - 18:47

„ Maxon steht unter anderem für das 3D-Schwergewicht Cinema 4D“

Einspruch euer Ehren.
Maxon steht für das Schwergewicht Maxon, das sich mit Nemetschek im Rücken Redshift, Red Giant, Forger und jetzt nach guter Adobe- und Autodesk-Manier noch den (echten) Giganten ZBrush dazu holt. Natürlich mit Einverständnis der jeweiligen Unternehmen dahinter, „is klar ne“. Aber Cinema selbst baut doch stark ab. Es hat so viele offene Fäden, und mit jedem Update kommen neue hinzu, während kaum etwas richtig zu Ende geführt oder endlich mal überarbeitet würde. Cinema wird jedes Jahr mehr und mehr zu einer Host-App, die man mit Plugins ohn‘ End füttern muss, damit es umfänglich brauchbar ist. Bis heute keinen guten eigenen Renderer - die internen stehen seit Jahren auf altem Stand und hinter denen der anderen 3D Programme (gemeint sind Modo, Blender, Lightwave, Maya, Max und Houdini) zurück. Gleiches kann man über Fluids sagen (Simulationen von Feuer, Wasser, Rauch und Dunst), das nicht mal rudimentär mit dem uralten PyroCluster abgedeckt ist.
Cinemaner wissen wovon ich rede, wenn daneben von den uralten Clothilde (Kleidungssimulation), Bodypaint (UV Manipulationen - war 2005 auf Platz 1. und steht jetzt jwh), Xpresso (funktioniert, müsste aber dringend überarbeitet werden. Statt dessen wird ein neues Node-System a la Houdini initiiert - toll! - und ist auch nach einigen Versionen nicht ansatzweise fertig) uvam. die Rede ist. Auch das neueste Update auf die R25 - Assetmanager, teilweise vergessene Icons, UI, das war’s - ist vom Unfang ein Hohn für die User.

Maxon kann sich da eine dicke dicke Scheibe bei seinen Konkurrenten abschneiden, auch bei Blender (gerade kam ein riesiges Update mit einem tollen, stark beschleunigten Cycles-Renderer, und bei jedem weiteren kommen z.B. Säcke voll Geometrienodes dazu. Für lau.). OK das Abschneiden versuchen sie, nicht nur das UI erinnert jetzt an den Konkurrenten, aber es funktioniert nur in Punkto Inhalten, nicht aber in der Zuverlässigkeit, auch zu liefern, was hier indirekt versprochen wird. @Maxon, Schwergewicht geht anders.

Portrait von Matthias
  • 16.12.2021 - 16:46

Danke für diese Einordnung, KBB.

Portrait von Nedsch
  • 17.12.2021 - 10:49

Danke für die News. Und ... interessante Einschätzung von KBB dazu. Einige Modo-User sind unzufrieden und springen (leider) ab. Gut zu wissen, dass bei Cinema 4D auch nicht alles Gold ist, was glänzt.

Portrait von KBB
KBB
  • 17.12.2021 - 12:36

Das Abwandern stellen wir bei den Cinema Usern auch fest. Die meisten - und dazu gehören ganze Firmen mit mehreren Angestellten, nicht nur Einzelkämpfer - wandern tatsächlich zu Blender ab.

x
×
×