News

Moho ist zurück und mächtiger als je zuvor!

Moho ist zurück und mächtiger als je zuvor!

Moho ist ein vektororientiertes 2D-Animationsprogramm, das von LostMarble 1999 auf den Markt gebracht wurde. Das Programm Moho wurde von Michael »Mike« Clifton, Gründer des Ein-Mann-Unternehmens LostMarble, unter BeOS, einem Betriebssystem, das sich am Markt nicht durchsetzte, mit dem Ziel programmiert »Animationen allen zugänglich zu machen«. Dann wurde das Programm auf macOS und Windows portiert. Von 2007 bis Dezember 2020 wurde Moho (bis Version 13.0 als Pro- und Debut-Ausgaben) von Smith Micro Software entwickelt und vertrieben. Zwischenzeitlich wurde das Programm in »Anime Studio« umbenannt.
Seit Anfang 2021 wird Moho wieder von LostMarble weiterentwickelt und vertrieben. 
 

Moho 13.5 Debut

Die Einsteiger-Version hat folgende Hauptmerkmale:

  • Anfängermodus, um die Verwendung der Software zu vereinfachen.
  • Inhaltsbibliothek voller Charaktere, Requisiten (Assets) und Hintergründe.
  • Leistungsstarke Vektorzeichnungswerkzeuge. Pfade können mit Pinseln belegt werden.
  • Integration von Photoshop PSD-Dateien.
  • Ein komplettes Rigging-System. 
  • Timeline, Audioaufnahme und Soundeffekte.
  • Pfad-Animation, Video- und Bewegungsverfolgung, fertigstellen für Web, TV, Film und Standbilder.
  • Mehrere Ebenen gleichzeitig bearbeiten.
  • Oberfläche auch in Deutsch
  • Handbuch (.pdf) in Englisch ist im Programm enthalten.
  • Preis USD $ 59.99
  • Demo-Version: ja (siehe unten)

Moho 13.5 Pro

Die Komplettlösung für Profis und Digitalkünstler hat folgende Hauptmerkmale:

  • Leistungsstarkes 2D-Riggingsystem
  • Smart Bones: Gelenke von Figuren ohne Verzerrungen biegen, nutzbar auch als Steuerhebel für Gesichtsausdrücke und anderes mehr.
  • Vitruvianische Bones (neu in 13.5): Inspiriert von Da Vincis Zeichnung des Vitruvianischen Mannes, erlaubt die V-Bones das Wechseln zwischen verschiedenen Zeichnungen und Bones-Sets.
  • Live Media Verbindung zu Adobe Photoshop.
  • Wind-Dynamik (neu in 13.5): neueste Ergänzung des Physik-Toolset.
  • Smart Warp (neu in 13.5): Ermöglicht Animationen von einem Bild (Sprite) mit totaler Kontrolle durch Dreiecke und Quads (Gitter mit Quadratfeldern).
  • Vektor-Zeichenwerkzeuge mit für die Animation optimierten Bezier-Griffen.
  • Mix aus Cut-out-Animation (Einzelteile einer Figur auf verschiedenen Ebenen) und traditioneller Bild-für-Bild-Animation.
  • Verbesserte Timeline-Funktionen.
  • Physik-Engine.
  • Partikelsystem.
  • Bearbeiten von Tastenkürzel.
  • Rendern von Animationen in verschiedenen Stilen.
  • Scripting in der Programmiersprache Lua.
  • 3D-Kamera und Anordnung von Ebenen auf der Z-Achse für Parallaxe-Effekte.
  • Importieren von 3D-Objekten.
  • Import: Moho Objekt, Moho Stil, Bild, Bildsequenz, Film, SVG-Datei, Adobe Illustrator-Datei, EPS-Datei, Audiodatei, OBJ 3D-Modell, Poser-Szene.
  • Export: Bild, Bildsequenz (GIF, PNG, JPG, BMP, Targa, PSD, SVG), Film (QuickTime, M4V, MP4, Flash), FBX, Moho Stil, Frame als SVG
  • Verbesserte GPU-Beschleunigung.
  • 64-Bit-Architektur
  • Wacom Multi-Touch-Fähigkeiten
  • Große und aktive Community
  • Viele Tutorials und Ressourcen für den Einstieg
  • Oberfläche auch in Deutsch
  • Handbuch (.pdf) in Englisch ist im Programm enthalten.
  • Preis USD $ 399.99
  • Demo-Version: ja (siehe unten)
  • Upgrade von Pro 12 auf 13.5 für USD $ 99.99 (Rabat-Aktion)
  • Upgrade von Pro 13.0 auf 13.5 ist gratis.

Tipps

Zum Datenaustausch mit älteren Programmversionen ist Folgendes zu beachten:

  • Projekte, die in Anime Studio 11 (alter Name von Moho) oder früher mit der Endung .anme oder .anime gespeichert wurden, werden von Moho 13.5 automatisch in die neue Dateiversion .moho geändert.
  • Projekte, die in Anime Studio 11 oder früher mit der Endung .moho erstellt wurden, erzeugen beim Öffnen in Moho 13.5 einen Fehler. Dies kann durch Umbenennen von *.moho in *.anme behoben werden.
  • Dateien aus Moho 13.5 werden von Moho 12 nicht geöffnet. Hier muss den Umweg über das Dateiformat .anme gehen (Menübefehl: Datei > Als vorherige Version exportieren > Als Version 11-Datei exportieren).

Systemvoraussetzungen

  • macOS 10.15 oder höher, Intel-Mac (noch ist keine native Version für Apple M1-Prozessor verfügbar, jedoch läuft es mit »Rosetta 2«)
  • Windows 10 (64-Bit)

Demo-Version

Von der Seite https://moho.lostmarble.com/pages/try kann die Demo-Version für macOS oder Windows geladen werden. Beim Starten des Programms wird gefragt, ob es als Debut- oder Pro-Version laufen soll. Die Demo-Version läuft 30 Tage, ist jedoch eingeschränkt beim Exportieren von Bildern oder Filmen. Nach Ablauf der Testzeit ist auch Speichern nicht mehr möglich.
 

Links

Alternativen

----
Bildquellen:
Vorschau, Titel: © 2021 LOSTMARBLE LLC, Website

Was sagst du dazu?

Teile deine Meinung oder Erfahrung mit anderen Mitgliedern und sichere dir jeweils 5 Punkte!

Weiter zu den Kommentaren

Ähnliche Artikel

Cartoon Animator: 2D-Animationen für alle Videomacher

Cartoon Animator: 2D-Animationen für alle Videomacher

Die eben erschienene Version 4.5 von Cartoon Animator bietet neu Filmmaterial mit transparentem Hintergrund für Video-Compositing....

Weiterlesen

Inkscape 1.1 bietet jetzt noch mehr

Inkscape 1.1 bietet jetzt noch mehr

Eine neue Version von Inkscape mit der Nummer 1.1 ist erschienen. Das Erste, was nach der Installation des kostenlosen Programms auffällt,...

Weiterlesen

Reform: Gestalten und Manipulieren in Illustrator

Reform: Gestalten und Manipulieren in Illustrator

Mit Reform hat Astute Graphics aus England das 20. Plug-in für Adobe Illustrator vorgestellt. Der Vorteil bei diesem, wie bei den anderen...

Weiterlesen

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Williwanderschuh
  • 17.05.2021 - 15:07

Zu teuer, ich bleibe bei meiner alten 9.5 pro Version. Damit komme ich zurecht, mit einigen Addons die ich montiert habe sogar recht gut.
Servus

Portrait von KBB
KBB
  • 16.05.2021 - 19:00

Moho ist definitiv klasse, auch wenn dem Programm seine Reise zu SmithMicro nicht unbedingt gut getan hat. Typisches SM-Preis-hochdrücken über die Jahre für relativ wenig Neuerung. Vor der Übernahme von SM hatte die eine Version der Software unter 100,- gekostet. Anders gesagt: der Inhalt hat sich etwa „verdoppelt“, aber der Preis vervierfacht.

Ansonsten sind die Möglichkeit, wirklich alles mit Bones zu riggen, gestaffelte Hintergründe im 3D Raum zu bauen und mit einer 3D Kamera auch abzufahren, oder auch 3D Objekte direkt in das Animationsprpgramm zu übernehmen, schon überwältigend. Aber allein die unterschiedlichen Pinsel und die Möglichkeiten, jeden Punkt zu animieren, ermöglichen ziemlich komplexe Animationen in tollem Look. Und das sind inkl. der Bones alles Features, die es im Vor-AnimeStudio-Moho schon gab, und mit denen wir einige Animationen für die Leinwand gemacht haben.

Das inzwischen erweiterte (aber auch komplexere und in meinen Augen umständlichere) Riggingsystem kann dank SmartBones immerhin ganz gut mit 2,5D Drehungen umgehen, die neuen Meshes ermöglichen auch komplexe Drehungen und Verdeckungen. Partikel, Dynamics und Wind waren mir völlig neu, sind es aber glaube ebenfalls in der 13.5

Empfehlenswert, die Pro Version ist allerdings m.M.n. zu teuer fürn Spaß, und das jährliche updaten-müssen hat unter SM nicht allzu viel Freude gemacht. Die Debut-Version kann da vllt. abhelfen.

Portrait von Stefan
  • 15.05.2021 - 20:43

Geniales Programm! Ich weiß noch, wie ich vor 20 Jahren mit Corel Move erste Trickfilme erstellt hatte bzw. noch früher mit dem Amiga und damit Deluxe Paint. Wenn man jetzt noch ein wenig mehr Zeit hätte, würde ich gerne wieder damit anfangen :-)

x
×
×