News

Monitortester für einen LG IPS236V gesucht

Platzhaltergrafik für News

Liebe User,

wir haben das Angebot erhalten, für euch einen Monitortest zu initiieren. Tester von euch können den unten beschriebenen Monitor für acht Wochen testen und müssen dann dazu einen Testbericht schreiben. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, den Monitor zum Vorszugspreis von 147 Euro statt 249 Euro zu erwerben.

Worum geht es genau?

Es geht um den IPS236V, der aufgrund der IPS-Technologie durch eine hohe Blickwinkelstabilität, natürlichen Farben und einer stabilen Farbtemperatur auch bei Einsatz mehrerer Monitore heraussticht.

Link mit allen technischen Details: LG IPS236V – TFT LED Monitor - LG Electronics Deutschland
http://www.lg.com/de/it-produkte/tft-led-monitore/LG-IPS236V.jsp


Das Gerät wird für den Test von der LG Electronics Deutschland GmbH und der VICO Research & Consulting GmbH zur Verfügung gestellt. LG Electronics ist die Kundenmeinung wichtig. Die Idee ist, dass sogenannte Opinion Leader die Produkte auf Herz und Nieren testen und dann anschließend einen unabhängigen Beitrag darüber schreiben sollen. Was ist gut/schlecht an dem Produkt? Was kann verbessert werden oder was fehlt?

Für acht Wochen bleibt der Monitor beim Tester, der ihn auf Herz und Nieren im Alltag testen darf. Anschließend besteht für den Tester die Option, den Monitor zu einem vergünstigten Preis von 147 € (UVP 249 €) zu kaufen (alternativ wird das Gerät nach dem Test wieder zurückgesendet – Versandkosten für den Versand hin- und ggf. zurück übernimmt die VICO Research & Consulting GmbH).

Wichtig: Die einzige Pflichtaufgabe besteht im Verfassen eines ausführlichen Testberichts in einem neu eröffneten Thread.

Also wer Lust hat, schreibt hier als Newskommentar bis zum 25.04.2011 um 24 Uhr seine Bewerbung, die die Antwort auf folgende Frage enthält: Warum willst du den Monitor testen und warum bist du für den Test besonders geeignet?

Die Meinungsforscher suchen sich dann zusammen mit dem Vertreter von LG aus eurem Kreise den Tester/die Testerin aus.

Wer den Monitor-Test machen (und im Anschluss das Gerät zu einem ziemlich guten Vorzugspreis erwerben) will, braucht jetzt nur noch sein Statement hier als Kommentar zur News zu schreiben.

Was sagst du dazu?

Teile deine Meinung oder Erfahrung mit anderen Mitgliedern und sichere dir jeweils 5 Punkte!

Weiter zu den Kommentaren
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von VICO
  • 27.04.2011 - 13:35

Der Gewinner steht fest!

Nach sorgfältiger Prüfung der Bewerbungen haben wir ,die VICO Research & Consulting GmbH und LG Electronics Deutschland, uns für „medienfux“ als Tester für den IPS236V Monitor entschieden.

Wir werden uns in Kürze per PN bei Ihnen melden.

Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß beim Testen!

Beste Grüße

Euer VICO-Team & LG Electronics Deutschland

Portrait von Norbert Schumann
Portrait von alexanderhey
  • 27.04.2011 - 16:32

Hallo Medienfux.

Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß beim testen.

Gruß Alex

Portrait von kai51
  • 22.04.2011 - 15:31

Hallo,

ich verbringe als Foto- und Fachjournalist wohl mindestens ebenso viel Zeit vorm Monitor, wie hinter der Kamera. Da mein L1970H in die Jahre gekommen ist und ich mit LG bisher sehr gute Erfahrungen gemacht habe, wäre der Test ein hervorragender Zeitpunkt für eine Aufrüstung der Technik.

Selbstverständlich werde ich mich mit einem objektiven und lesbaren Artikel für das entgegengebrachte Vertrauen revanchieren.

Portrait von canis_dirus
  • 20.04.2011 - 22:18

Ich würde den Monitor gerne Testen. Aktuell arbeite ich an einem kalibrierten 2242 von LG, mich würde interessieren, wie sehr sich das Model im Vergleich abhebt. Nachdem ich mehrere Stunden fast täglich mit Bildbearbeitung verbringe, wäre es eine tolle Möglichkeit, hier dabei gleich den Monitor im Test zu haben.

Portrait von bobu
  • 20.04.2011 - 16:19

Hallo,

würde mich für den Test zur Verfügung stellen. Ich bin zwar eher Entwickler als Grafiker, habe im Bereich Webdesign aber auch viel mit Grafiken zu tun und der Monitor wäre bei mir mindestens 8 Stunden am Tag im Dauereinsatz. Da ich nebenbei auch Videoschnitt mache könnte ich auch in diesen Bereichen meine Eindrücke bekannt geben.

Testberichte habe ich schon geschrieben, da ich nebenberuflich als Hoteltester und Mysteryshopper arbeite.

Portrait von alexanderhey
  • 20.04.2011 - 00:16

Nabend.

Ich würde mich für den Monitortest sehr gut eignen, da wir an der Hochschule an der ich Medientechnik studiere einen 2k/4k-Playout-Server haben. Mein Professor war an der Entwicklung von HDTV beiteiligt. Zu seinem Spezialgebiet gehört u.a. auch das Beurteilen von Monitoren mit geeigneten Testbildern (HD, 2k, 4k). Zur Zeit arbeite ich für ihn an der Weiterentwicklung des 2k/4k-Playout-Servers. Aufgrund dieser Tatsachen, haben wir hervorragende Voraussetzungen für die korrekte Beurteilung des Monitors.

Gruß Alex

Portrait von gmmts
  • 19.04.2011 - 21:33

Ein Monitor Test würde bei mir jetzt ausgezeichnet passen. Denn in den nächsten Tagen bis Wochen wird bei mir technisch einiges aufgerüstet. Unter anderem kommt ein LG P990 ins Haus. Dies bedeutet, dass ich das Handy mit diesem Monitor bezüglich Gaming und allem anderen sehr gut testen kann. Des Weiteren steht der Kauf einer neuen Grafikkarte an. Das bedeutet, dass ich Gaming mit 2 Monitoren testen kann. Zu meinen weiteren Tests gehören Arbeiten auf 2 Monitoren (Programmierung, Designen mit Photoshop etc.), Einstellungstests, Full HD Videos und vieles andere. Zeit ist dafür mehr als ausreichend vorhanden. Durchschittlich verbringe ich ca. 10-12h pro Tag, Montag bis Sonntag sowohl beruflich, als auch Privat am PC. Sollte ich also die Möglichkeit bekommen, diesen Monitor zu testen, würde ich ihn im wahrsten Sinne des Wortes auf Herz und Nieren testen. Es sollte rein theoretisch kein Bereich übrig bleiben.
Ich würde mich freuen, diesen Monitor zu testen.

Portrait von Petrus41
  • 19.04.2011 - 21:13

Hallo zusammen,

ich schreibe jetzt schon die dritte Post, sehe aber keinen Beitrag.
Ich entwickle meine gesamten privaten LS- und Porträt Fotos am PC.
Beim Prozessor musste schon wegen Photoshop & Co ein Prozessor
Upgrade her. Einen größerer Monitor sollte in Kürze angeschafft
werden.
Aus diesen Gründen möchte wir an dem Test teilnahmen.
Da mein Sohn auch mit der Adobe Software arbeitet, würde der
Monitor ausgiebig getestet!

MfG Petrus

Portrait von masenxyz
  • 18.04.2011 - 16:56

Hallo,
ich bin zwar kein Profi, aber ich fotografiere sehr gerne. Ich habe Zwei Acer V203H Monitore und habe Tage damit verbracht sie halbwegs vernünftig zu kalibrieren. Sicherlich wäre ein Test eines Hobby-/Freizeitfotografen auch sehr hilfreich, da man in diesem Sektor mit anderen Problemen konfrontiert ist als ein Profi.
Es würde mich sehr freuen an dem Test teilnehmen zu dürfen.

Portrait von Norbert Schumann
  • 18.04.2011 - 16:48

Ein neuer Monitor kommt gerade richtig. Mediengestaltung bedeutet, sich mit Formen und Farben auseinanderzusetzen. Beruflich- wie auch privat begleitet mich dieses Thema nun schon einige Jahre. Ob Fotobearbeitung, die Erstellung von Printprodukten oder das ausgiebige studieren von Texten im Netz- der Monitor ist dabei ein unerlässliches Ausgabegerät.

Der ehemals 400 Euro teure, 24 Zoll große Monitor auf meinem Schreibtisch erschien mir zum damaligen Zeitpunkt als idealer Begleiter für meine Aufgaben. Lange Zeit war ich mit diesem Produkt auch zufrieden, solange man keine besonderen Ansprüche stellt. Mit den wachsenden Aufgaben bemerkte ich einige seiner Schwächen, wie beispielsweise die Blickwinkelabhängigkeit. Bei einem 24 Zoll großem Gerät, bedarf es schon einer adäquaten Sitzposition um genau dem Manko Einhalt gebieten zu können. Nur allzu oft übersah ich in einigen Bildern fehlerhafte Stellen. Zudem weiß ich nie genau, welcher Blickwinkel denn nun genau der richtige ist. Schaue ich frontal auf das Gerät, sehen alle erstellten oder geänderten Dinge genau so aus, wie gewünscht. Schaue ich jedoch von einer erhöhten Position auf das Monitorbild, so erscheinen zuvor unsichtbare Details. Dieses Defizit möchte ich mit einer Neuanschaffung abstellen.

Als ärgerlich erweist sich zudem das leise surren der Leuchtstoffmittel bei diesem LCD. Mit einem LED hinterleuchtetem Display erhoffe ich mir eine störungsfreie Arbeitsumgebung (für die Schreibtischlampe und meinem Gehör) und eine Ersparnis bei der aufzuwendenden Energie. Zudem wirkt sich ein LED beleuchtetes Display sicher positiver auf ein ermüdungsfreies Arbeiten aus. Man kann vom derzeit vorhandenen Monitor förmlich die Wärmeausstrahlung und das leichte flackern der Hintergrundbeleuchtung wahrnehmen. Dies ist insbesondere bei halb- abgedunkelten Räumen wahrnehmbar. Da ich störende Lichteinflüsse stets zu unterdrücken versuche, reduziere ich den Lichteinfall im Arbeitszimmer.

Ich erhoffe mir ein augenschonenderes Arbeitsgerät. Mein Anwendungsfall gleicht dem vieler anderer Hobbygrafiker- allerdings erstreckt sich meine Nutzungsdauer auf mehrere Stunden am Tag sowohl aus beruflichen, als auch privaten Gründen heraus. Ich würde gern einen Test mit dem LG Gerät absolvieren und meine Erfahrungen niederschreiben.

Portrait von gms2k
  • 18.04.2011 - 16:34

Da ich im grafischen Bereich immer noch mit CRT Monitoren arbeite und mich
bisher auf Grund der abweichenden Farbtreue davor gescheut habe TFT LED
Monitore einzusetzen, wäre mal ein Langzeittest für mich geeignet.
Natürliche Farbwiedergabe und Bildwiedergabe waren bisher oft ein Manko
bei der Bildbearbeitung auf einem TFT.

Portrait von birgit_engelhardt
  • 18.04.2011 - 15:52

Da möchte ich unbedingt mitmachen!! Ich stehe gerade an der Schwelle vom Hobby- zum nebenberuflichen Fotografen. Themen wie Color Management und klare Bildbearbeitung sind jetzt viel wichtiger - dumm nur, dass ich bei meinem Monitor nicht mal die Helligkeit verstellen kann, weil der Knopf kaputt ist. Mein Spyder hilft mir zwar, aber ideal ist das längst nicht mehr.

Der Zeitpunkt ist auch genial! Ich habe demnächst eine Woche frei, die ich explizit in meine Fotografie investieren möchte. Shootings, Nachbearbeitung, Management... nebenbei noch ein Ausstellungsplakat erstellen etc. Ideal für eine intensive Testphase!

Testberichte habe ich auf meinem Blog schon des öfteren verfasst, und meine Leser wissen: Ich bin gnadenlos ehrlich. Schönreden ist nicht, aber wenn was gut ist, dann sag ich das auch! Neben dem ausführlichen Testbericht hier würde ich zudem auf meinem Blog von dem Test berichten, da das einfach ein spannendes und immer aktuelles Thema ist.

Nebenbei bin ich beruflich im Marketing und hab schon für diverse Zeitungen geschrieben, so dass der Text keine Bleiwüste, sondern eine gut strukturierte und damit auch nutzbare Informationsquelle für alle Leser wird.

x
×
×