News

Neue Adobe-App zum Scannen von Dokumenten mit mobilen Geräten

Neue Adobe-App zum Scannen von Dokumenten mit mobilen Geräten
Fotos in PDFs umwandeln, OCR zur Texterkennung

Adobe hat eine neue mobile App vorgestellt: Adobe Scan soll das Smartphone bzw. Tablet quasi in einen Scanner verwandeln. Mit dem Programm ist es möglich, Dokumente, Bilder, Belege usw. zu fotografieren, um sie anschließend ohne größeres Zutun durch den Nutzer in PDFs zu überführen.

Bei der Aufnahme sollen die Ränder des jeweiligen Dokuments automatisch erkannt werden. Ebenfalls stehen nach dem Scan manuelle Eingriffsmöglichkeiten wie die Anpassung von Farben oder das Zurechtschneiden von Bildern zur Verfügung.

Die integrierte OCR-Software (Optical Character Recognition) erkennt vorhandenen Text, sodass dieser mindestens zum Kopieren und bei Verwendung von Acrobat DC auch zur Bearbeitung zur Verfügung steht. Auf die PDFs kann zudem über die Adobe Document Cloud von Desktop, Smartphone und Co zugegriffen werden.

Adobe Scan ist nun sicherlich nicht die erste App ihrer Art. Das Unternehmen betont in der Ankündigung zur Veröffentlichung jedoch einen Unterschied zu alternativen Angeboten: Die App samt der integrierten Buchstabenerkennung sei vollständig kostenlos, unabhängig von der Anzahl der gescannten Dokumente. Voraussetzung für die Anwendung ist allerdings eine kostenlose Adobe ID „im Rahmen einer grundlegenden Adobe Document Cloud-Mitgliedschaft“.
 

Adobe Scan gibt es für iOS und Android.
 
Euer Jens

Bildquelle Vorschau und Titel: Screenshot aus dem Video "Meet Adobe Scan. The free scan app with text recognition superpowers." von Adobe

Was sagst du dazu?

Teile deine Meinung oder Erfahrung mit anderen Mitgliedern und sichere dir jeweils 5 Punkte!

Weiter zu den Kommentaren

Ähnliche Artikel

Adobe-Updates für Photoshop, Lightroom und Co.

Adobe-Updates für Photoshop, Lightroom und Co.

Adobe hat Updates für die Anwendungen der Creative Cloud veröffentlicht. Werfen wir einen Blick auf die Neuerungen, die sich u. a. für...

Weiterlesen

Nik Collection 3 by DxO: Webinar zu den Neuerungen

Nik Collection 3 by DxO: Webinar zu den Neuerungen

In der ersten Juniwoche erschien Version 3 der Nik Collection by DxO. Welche Neuerungen euch erwarten und was sie euch bringen, könnt ihr...

Weiterlesen

Neues zu Luminar: Update 4.2, neues Buch und Video-Trainings

Neues zu Luminar: Update 4.2, neues Buch und Video-Trainings

Es gibt interessante Neuigkeiten zu Luminar. Heute wurde das neue Update 4.2 angekündigt und passend für den perfekten Einstieg in...

Weiterlesen

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Tjarko
  • 06.06.2017 - 15:10

Danke für diesen Post! Aber was heißt denn das: „im Rahmen einer grundlegenden Adobe Document Cloud-Mitgliedschaft“ ist die App kostenlos? Hier hätte ich mir mehr Infos gewünscht. Soweit ich das recherchiert habe, ist die App nicht wirklich kostenlos, da nicht nur eine Adobe-ID Voraussetzung ist, sondern auch ein kostenpflichtiges DC-Abo.
Ausserdem scheint die App nicht wirklich die von OCR-Software bekannten Möglichkeiten zu besitzen, den erkannten Text beliebig als Text weiter zu verarbeiten und zu speichern. Vielmehr scheint das lediglich ein PDF-Konverter zu sein.
Sollte ich mich irren, dann freue ich mich über eine Klarstellung.

Portrait von fe_web
  • 03.06.2017 - 15:01

Tolle Sache seitens ADOBE. Und ich gebe "andemande" Recht mit seiner Bemerkung über die Anmeldung.

Portrait von sven67
  • 02.06.2017 - 14:49

Hört sich gut an.

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 02.06.2017 - 12:14

Ich frage mich was an einer Anmeldung "fragwürdig" sein soll, immerhin müssen die gescannten Unterlagen irgendwie weitergeleitet werden. Bei der ebenfalls kostenlosen Scan App von Microsoft ist das auch so. Lädt man sich anstelle dieser Tools andere kostenlose Apps wird man mit Werbung zugeballert und/oder ständig erinnert Upgrade auf die Premium-Version zu machen, die dann selbstverständlich kostet.
Da Adobe OCR kann und hier integriert klingt schon mal sehr gut. Wird getestet, habe auf jeden Fall Interesse.
Meinerseits besten Dank für diesen Beitrag, lieber Jens.
Dir und allen anderen hier ein angenehmes Pfingstwochenende.

Portrait von 01er
  • 02.06.2017 - 08:43

Adobe macht was kostenlos?! Vooorsicht!!!

Portrait von shivaZ
  • 02.06.2017 - 08:07

Als CC-Abonnent ist die Sache mit der Anmeldung eigentlich kein Thema. Ein schneller erster Test hat insofern gefallen, daß mit wenigen Klicks das PDF sofort via Cloud im Acrobat auf dem Desktop zur Bearbeitung zur Verfügung stand. Natürlich gibt es Alternativen, aber da muß ich schon ein paar Klicks mehr ausführen und im Falle eines gewünschten Syncs via irgendeine Cloud muß ich mich auch da anmelden.

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 02.06.2017 - 12:18

Genauso ist es. Ordentliche Übertragung auf 'eigenen' Speicherort ist das A&O.






















Portrait von tdorsch
  • 02.06.2017 - 06:08

Super, bevor man ausprobieren kann, muss man sich erst mit einer ID anmelden. Wahrscheinlich, damit man dann wieder dauernd über Updates und tolle Funktionen genervt wird, die man gar nicht will.
Es gibt bessere Alternativen, die sogar gebogene Ränder ermöglichen usw.

x
×
×