News

ON1 Photo RAW angekündigt

ON1 Photo RAW angekündigt
Große Worte: „Die Zukunft der RAW-Fotobearbeitung“

Gestern kündigte ON1 die Veröffentlichung von ON1 Photo RAW für den Herbst 2016 an. „Mit einem modernen Code, optimiert für heutige Super-Megapixel-Kameras und High-Performance-Grafiksysteme, wird Photo RAW der weltweit schnellste, flexibelste und am einfachsten anzuwendende RAW-Konverter und Foto-Editor am Markt sein“, heißt es im Blog.

Das Erbe aktueller Raw-Bearbeitungsprogramme gehe auf die Anfänge der Digitalfotografie zurück, „als die meisten Digitalkameras noch über weniger als 10 Megapixel verfügten und die Computer nur einen Bruchteil der heutigen Rechenleistung aufwiesen.“ Bei Verwendung mit 42- und 50-Megapixel-Kameras könne es daher Sekunden dauern, Teile eines Raw-Bildes zu rendern oder Korrekturen vorzunehmen.

Anders nun ON1 Photo RAW – in den Jahren der Entwicklung sei die Software für moderne Sensoren und Grafikchips „getunt“ worden. 50-Megapixel-Bilder ließen sich auf PC oder Mac im Bruchteil einer Sekunde öffnen, Bearbeitungen seien in Echtzeit möglich. Folgendes Video zeigt den Prototypen des Programms und veranschaulicht die Geschwindigkeit beim Import und bei der Bearbeitung einer 42-Megapixel-Sony-Raw-Datei. Bei Sekunde 36 wird ein kurzer Vergleich zu einem „anderen Raw-Editor“ gezogen. Danach wird noch angefügt, die Software sei auch beim Suchen und Finden der Fotos schnell unterwegs:
 

 
In einem weiteren Video wird auf den in anderen Konvertern üblichen Import- bzw. Katalogisierungsprozess abgehoben, der bei ON1 Photo RAW wegfällt. Einfach den Ordner aufrufen, in dem die Bilder liegen und schon kann es losgehen:
 

 
In ON1 Photo RAW wird es zudem nicht-destruktiv zugehen und die Liste der Bildbearbeitungsmöglichkeiten soll im Vergleich zu anderen Programmen umfangreicher ausfallen. Im gezeigten Beispiel wird zunächst ein Foto mit Effekten versehen, die anschließend schnell und effizient auf die komplette Fotoserie übertragen werden:
 
Kurzum – ON1 legt mächtig auf und möchte alles in einem anbieten:
 

Klingt spannend und dürfte allem Anschein nach auch spannend werden … was meint ihr?!

Euer Jens

Bildquellen Vorschau und Titel: Screenshots Website ON1

Was sagst du dazu?

Teile deine Meinung oder Erfahrung mit anderen Mitgliedern und sichere dir jeweils 5 Punkte!

Weiter zu den Kommentaren

Ähnliche Artikel

Adobe-Updates für Photoshop, Lightroom und Co.

Adobe-Updates für Photoshop, Lightroom und Co.

Adobe hat Updates für die Anwendungen der Creative Cloud veröffentlicht. Werfen wir einen Blick auf die Neuerungen, die sich u. a. für...

Weiterlesen

Nik Collection 3 by DxO: Webinar zu den Neuerungen

Nik Collection 3 by DxO: Webinar zu den Neuerungen

In der ersten Juniwoche erschien Version 3 der Nik Collection by DxO. Welche Neuerungen euch erwarten und was sie euch bringen, könnt ihr...

Weiterlesen

Neues zu Luminar: Update 4.2, neues Buch und Video-Trainings

Neues zu Luminar: Update 4.2, neues Buch und Video-Trainings

Es gibt interessante Neuigkeiten zu Luminar. Heute wurde das neue Update 4.2 angekündigt und passend für den perfekten Einstieg in...

Weiterlesen

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Merlin2504
  • 03.05.2016 - 16:54

Solange das Programm in englisch bleibt ist es für mich uninteressant. Nach Perfekt Photosuite will die Firma nur noch in englisch produzieren.
Außerdem bin ich erst notgedrungen von Aperture auf CaptureOne gewechselt.

Portrait von fe_web
  • 03.05.2016 - 15:24

Klingt sehr spannend und ich bin mal gespannt was da einher kommen wird. Vielen Dank für die Info

Portrait von Joe-Icebaer
  • 29.04.2016 - 08:57

ein interessanter Ansatz, mal schaun wie sich das Ganze entwickelt (bisher sinds nur Ankündigungen) und ob sie das in on1 photo 10 einbauen werden. Sinnvoll wäre es.

Portrait von Count
  • 28.04.2016 - 17:23

Klingt interessant. Die Frage ob auch das Format der SIGMA SD1 Merrill unterstützt wird.
Die Kamera ist ja derzeit ein Stiefkind in dieser Hinsicht.
Warten wir ab !!

Portrait von dcmagie
  • 28.04.2016 - 11:59

Hört sich gut an soll aber scheinbar 150 Dollar pro Jahr Kosten. Ist angeblich kein Abo wenn man nicht mehr bezahlt gibt es halt keine Updates mehr.

Portrait von Ekhard
  • 28.04.2016 - 08:59

Vielen Dank für die News.
Gute Performance und Schnelligkeit bei 50 Megapixel-Fotos trifft bei mir, als Hauptkaufargument und USP, nicht das Ziel. Meine Bilddateien haben nur die Hälfte und das packt Lightroom noch locker.
Da hat mich die PRIME-Rauschunterdrückung von DxO Pro 10 viel mehr überzeugt, einen weiteren RAW-Konverter zu kaufen und neben LR zu nutzen.

Portrait von gubheinicke
  • 27.04.2016 - 21:38

Ich finde die Idee spannend, weil es hier eben keinen Katalog gibt, sondern ich kann immer gleich loslegen, das ist eines der Sachen, die mich am Workflow von Lightroom stören. Ich habe es mehrfach begonnen und tue mich doch immer schwer. Ist wohl wie man es gewöhnt ist, die englische Version würde mich wohl eher weniger stören, wobei es angenehmer wäre eine deutsche Menüführung zu bekommen.

Portrait von fotoklicky
  • 27.04.2016 - 18:52

Tönt ja interessant! Bin immer offen für Neues, doch muss es das Alte sinnvoll übertreffen.
Sonst bleibe ich lieber bei Bewährtem.

Portrait von mauddragon
  • 27.04.2016 - 17:49

Ja klingt spannend, aber es stört mich das es sehr wahrscheinlich nur in englisch ausgegeben wird.
Es ist schade das es keine deutsche version geben wird und auch die meisten tuts nur in englisch
sein werden.
Deshalb nix für mich, da bleibe ich lieber bei der Software die ich schon habe.

mit freundlichem gruß

mauddragon

Portrait von reitzi
  • 27.04.2016 - 15:26

Danke für die Info!
Ich bin ein Gewohnheitstier und bleibe bei Lightroom. Daran ändern würde ich nur etwas, wenn etwas nicht funktionieren würde oder einfach zu langsam wäre. Für meine 24 Megapixel reicht es aus :)

x
×
×