Anzeige
News

ON1 Photo RAW mit automatisierter Maskierung

ON1 Photo RAW mit automatisierter Maskierung
Zwei, drei Pinselstriche und das Programm sorgt automatisch für die Maskierung.

ON1 hat ein Update des Raw-Bearbeitungsprogramms ON1 Photo RAW ausgespielt. Version 2019.2 bringt neben Leistungsverbesserungen, der Behebung von Bugs sowie Unterstützung weiterer Kameras und Objektive auch ein neues Werkzeug zur Maskierung mit sich.

Die Funktionsweise der Quick-Maske basiert auf antrainierten Algorithmen, setzt also auf KI-Unterstützung. Das Versprechen: Zu maskierende Bereiche soll das Programm automatisch erkennen.

Das Werkzeug lässt sich direkt mit dem Tastenkürzel W ansteuern. Alternativ findet man es nach Anklicken des Mask-Icons in der oberen Toolbar. Nach Aktivierung steht ein Pinsel zur Verfügung. Mit diesem gilt es nun, ein paar rot markierte Pinselstriche in jene Bereiche zu setzen, die ausmaskiert werden sollen. Anschließend hält man die Alt-Taste gedrückt und setzt dieses Mal grün markierte Pinselstriche in jene Bereiche, die beibehalten werden sollen.

Die Pinselstriche können dabei sehr grob ausfallen, wie im Titelbild dieser News zu sehen. Die Software nutzt die Pinselstriche als Grundlage zur nun folgenden automatischen Maskierung, indem sie über Parameter wie Farben und Texturen der ausgewählten Bereiche entsprechende Kanten der Bildbereiche erkennt. Gefällt das Ergebnis noch nicht, weil man zum Beispiel Bereiche vergessen hat, kann der Prozess direkt noch einmal angewandt werden.

Einen Überblick über die neuen Funktionen, auch der zuletzt durchgeführten Updates, findet ihr in den Release Notes. Über Weiteres zu Preisen, Systemanforderungen und Funktionen von ON1 Photo RAW im Allgemeinen informiert die entsprechende Anbieter-Website.

Euer Jens

Bildquelle Vorschau und Titel: Screenshot Video im Blog von ON1

Was sagst du dazu?

Teile deine Meinung oder Erfahrung mit anderen Mitgliedern und sichere dir jeweils 5 Punkte!

Weiter zu den Kommentaren

Ähnliche Artikel

Eine kostenlose Photoshop-Alternative direkt im Browser

Eine kostenlose Photoshop-Alternative direkt im Browser

Ich war schon vor 5 Jahren der Annahme, dass Programme bald alle nur noch im Browser laufen werden. E-Mails zu verwalten klappt ja schon...

Weiterlesen

Affinity Photo und Designer erhalten massenhaft neue Funktionen in Version 1.7

Affinity Photo und Designer erhalten massenhaft neue Funktionen in Version 1.7

Hallo liebe Freunde der Bildbearbeitung. Es gibt ja wirklich viele Photoshop-Anwender. Ich nutze Photoshop schon seit Version 6.0 (nicht...

Weiterlesen

Adobe InDesign Konkurrenz noch im Juni zu haben: Affinity Publisher

Adobe InDesign Konkurrenz noch im Juni zu haben: Affinity Publisher

Mittlerweile arbeite ich schon seit über 15 Jahre mit Adobe InDesign (angefangen mit InDesign 2.0). Ich kenne kein besseres Programm, um...

Weiterlesen

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von lacieblue
  • 07.02.2019 - 09:45

Das sieht immer schöner aus, als es in Wirklichkeit ist. Solche Motive freizustellen wie am Beispiel...da braucht man nun wirklich keinen Aufwand zu betreiben. Da gibt es wahrhaftig einfachere und schnellere Methoden. Solche Tools versagen dann mal so richtig, wenn es ans Eingemachte geht. Wie sie auch alle heißen: MaskPro, CutOut, Fluid Mask...solange wie der Hintergrund homogen und möglichst in der Unschärfe liegt klappt das alles, aber wehe nicht...

Portrait von hpm53
  • 04.02.2019 - 18:21

Ein Funktion die es schon in einigen Apps für Handy und Tablets gibt. Wäre bestimmt auch für LR nice.

Portrait von unofactura
  • 31.01.2019 - 11:38

ON1 ist schon ein cooles Programm.
Aber leider nicht mit deutscher Oberfläche erhältlich.

x
×
×