News

Panoramabilder im Visier

Platzhaltergrafik für News

Aktuell machen unliebsame Briefsendungen vom Patentanwalt aufgrund eingesetzter Panoramabilder die Runde. Wer also auf seiner Website Panoramabilder verbaut hat, in denen auch navigiert werden kann, sollte nun hellhörig werden und einen Blick in seinen Postkasten werfen. In den letzten Tagen wurden zahlreiche Websitebetreiber mit unangenehmen Berechtigungsanfragen konfrontiert, welche sich auf interaktive Informations- und Kommunikationssysteme bezieht. Was bedeutet das genau?

Üblicherweise kennt man diese Panoramabilder bei virtuellen Rundgängen durch Räume und Gebäude, wie sie häufig von Immobilienfirmen verwendet werden. Der Rechteinhaber zieht in diesem Fall die Fäden und verweist dabei auf ein 2007 angemeldetes Gebrauchsmuster, welches Ende April 2013 vom Deutschen Patent- und Markenamt eingetragen wurde. Die Firma soll nun diverse Anwälte angewiesen haben, mit den Betreibern auffälliger Websites Kontakt aufzunehmen, um jene über die aktuelle Sachlage aufzuklären. Ebenso fordert sie Betroffene auf, eine Lizenz für die Nutzung zu erwerben. Natürlich nicht kostenlos ...

Im Panorama-Forum gibt es zum Thema schon hitzige Diskussionen mit einer Ansammlung von Hintergrundinformationen. Wer also ein solches Schreiben erhalten hat, wird dort sicher die ein oder andere Antwort auf die vielen Fragen bekommen. So finden sich dort auch weitläufige Meinungen, die den Erwerb einer geforderten Nutzungslizenz als auffällig teuer beschreiben und weitere, die diese ganze Maßnahme als reine "Abzocke" deklarieren.

Detaillierte Informationen und Kommentare findet ihr im Artikel von heise.de

Was sagst du dazu?

Teile deine Meinung oder Erfahrung mit anderen Mitgliedern und sichere dir jeweils 5 Punkte!

Weiter zu den Kommentaren

Ähnliche Artikel

WordPress 5.7 bietet neue Funktionen

WordPress 5.7 bietet neue Funktionen

Die neue Version von WordPress 5.7 ist nach der Jazzmusikerin Esperanza Spalding benannt und bietet unter dem Motto »frische...

Weiterlesen

Surfen im Web – so war das 1990

Surfen im Web – so war das 1990

Anlässlich des 30. Geburtstags des World Wide Web lässt euch das CERN wie im Jahr 1990 surfen – mithilfe der Neuauflage des ersten...

Weiterlesen

Neues aus der Webbranche

Neues aus der Webbranche

In der Webentwickler Branche tut sich mehr als je zuvor. Fast wöchentlich entstehen neue Sachen, sowohl von Einzelkämpfern, die dann zu...

Weiterlesen

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von KroatienMonja
  • 21.07.2013 - 10:11

so geht's mir auch - ich blicke nicht wirklich durch, was die sich da haben patentieren lassen - aber so wie ich das sehe, ist es sicherer, einfach keine Panoramabilder auf die Webseite zu stellen - ist für mich als "Privatfrau" ja kein Problem.

Bastle aber auch an der Webseite für meine Schwester - und da hatte ich früher eine Rundumsicht von ihrem (alten) Laden drin und wollte das nun auch wieder für den neuen Laden machen. Nun bin ich im Zweifel, ob und wie ich das sicher umsetzen kann. Aber ich vermute doch mal, dass eine Flash-Animation, bei der man sich nach und nach durch die Bilder blättern kann nicht damit gemeint ist, oder?

Portrait von ackermaennchen
  • 20.07.2013 - 12:05

So ganz werd ich nicht schlau draus, geht es jetzt da um eine spezielle Navigation, Plugin/Player die von denen Entwickelt wurde oder haben sie es sich schützen lassen dass man allgemein in 360° Panoramen navigieren kann?

Denn es gibt ja eine Vielzahl an Herstellern die Lösungen für ein solches Panorama anbieten.

x
×
×