Anzeige
News

Pantone blickt voraus in den Herbst – 20 Farben im ASE-Format

Pantone blickt voraus in den Herbst – 20 Farben im ASE-Format
Jetzt auch mit Inspiration aus London

Nach den Frühlingsfarben sei an dieser Stelle auch auf die Mitte März von Pantone vorgestellten Herbstfarben verwiesen. Erstmalig wurden hierfür nicht nur die Eindrücke von der New York Fashion Week, sondern darüber hinaus auch von der London Fashion Week verarbeitet. Macht in Summe dann also zweimal zehn Töne, die jeweils zum Download in Form von ASE-Dateien angeboten werden.

Leatrice Eiseman, Executive Director des Pantone Color Institute, meint dazu in etwa, dass an beiden Austragungsorten durchaus Gemeinsamkeiten auszumachen sind, jedoch eben auch Unterschiede.

Die New Yorker Palette setzt an mit einem dynamischen, selbstbewussten Rot namens „Grenadine“ und endet so richtig herbstlich mit einem „Herbst-Ahorn“, einem eher rostigen Rot. Dazwischen liegen unter anderem Variationen von Blau wie die „Marina“, die den Ausführungen der Seite folgend „die einzige echte kühle Farbe in der Herbstpalette“ ist. Frische und Helligkeit transportiere sie mit sich. Mit der „Golden Lime“ steht wiederum Erdiges zur Verfügung, die „Shaded Spruce“ kann mit ihrem Grün durchaus an einen Nadelwaldspaziergang erinnern und „Tawny Port“ gibt sich elegant. Abgerundet wird diese laufsteginspirierte Farbauswahl durch die hellrote „Ballett Slipper“, die gemütliche „Butterum“ und die neutralgraue „Neutral Gray“. Die „Navy Peony“ schließlich sei hier zuletzt genannt, weil sie „als Standbein der Jahreszeit“ in beiden Paletten wiederzufinden ist und so galant den Übergang zu dieser ermöglicht.

Pantone-Farben, inspiriert durch die New York Fashion Week

Aus London kommt zunächst die feurig-rote „Scarlet“, gefolgt von dem rosagetönten und damit an die „Ballet Slipper“ erinnernde „Primrose Pink“. Aus dieser Palette heraus sticht, nicht nur dem Namen nach, eventuell ein wenig die „Lemon Curry“, die für Würze in den zehn Londonern sorgt. Ansonsten heißt es da eher beruhigend „Blue Bell“, etwas gehobener „Royal Lilac“ und warmherzig schlichtweg „Toast“. Blieben noch zu erwähnen: die „Otter“, „eine Farbe vom Land […], die einen Sinn für Verwurzelung“ mit sich trägt; die „Copper Tan“, die an glattpoliertes Kupfer erinnern soll; die „Golden Olive“, die sowohl durch ihre Entschiedenheit als auch durch ihre Stattlichkeit zu überzeugen weiß.

Pantone-Farben, inspiriert durch die London Fashion Week
 
Der Herbst muss nun nicht unbedingt gleich wieder seine charakteristischen Merkmale über die Natur legen, doch in Sachen Design kann man ja schon einmal vorausschauend auf seine Farben zurückgreifen. Die ASE-Dateien findet ihr auf der Pantone-Seite jeweils unter den Bildern. Viel Freude damit.
 
Euer Jens

Was sagst du dazu?

Teile deine Meinung oder Erfahrung mit anderen Mitgliedern und sichere dir jeweils 5 Punkte!

Weiter zu den Kommentaren

Ähnliche Artikel

Berlinale Talents 2019: Special bei Adobe Live – 11. Februar!

Berlinale Talents 2019: Special bei Adobe Live – 11. Februar!

Aufgehorcht und aufgepasst! In Berlin findet die „Berlinale Talents“ statt und ihr seid mit Adobe Live mittendrin. Die...

Weiterlesen

Ein kleiner Test für Designer-Augen

Ein kleiner Test für Designer-Augen

In diesem Spiel werden je zwei Designs gegenübergestellt – und ihr müsst entscheiden, welches vorteilhafter ist. Vermutlich ist...

Weiterlesen

Wie wäre es mit radialer Balance?

Wie wäre es mit radialer Balance?

Voll aufs Zentrum! Mit der radialen Balance erzeugt ihr eine blickfangende Sogwirkung – hier ein paar Beispiele zur...

Weiterlesen

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von sven67
  • 20.06.2017 - 19:01

Schön das der kommende Herbst nicht nur S/W wird :-)

x
×
×
teststefan