Anzeige
News

Photo Creator: Stockfotos selber bauen

Photo Creator: Stockfotos selber bauen
Mit der Web-Anwendung Photo Creator könnt ihr euch aus bereits freigestellten Motiven direkt im Browser eigene Stockfotos zusammenbauen.

In der Arbeitsfläche von Photo Creator stehen euch linkerhand Tausende Bilder zur Verfügung, die in die Kategorien Models, Objekte und Hintergründe einsortiert wurden. Einmal angeklickt, lassen sich Position und Größe der Motive sowie die Reihenfolge der Ebenen anpassen. Auch eine horizontale und vertikale Spiegelung der Motive ist möglich.

Ebenfalls kann Text hinzugefügt werden. Über die Suchzeile findet ihr per englischer Spracheingabe schnell das gesuchte Motiv, wenn denn vorhanden. Praktischerweise könnt ihr am oberen Rand noch voreinstellen, ob das Zielbild zum Beispiel für Instagram, ein Facebook-Cover oder einen Twitter-Header gedacht ist.



Steht die Szene, ganz wie von euch gewünscht, lässt sich das Ergebnis als PNG-Datei exportieren. Als Randinformation ist hier anzumerken, dass besonders schöne Zusammenstellungen auf einer Seite von Icons8 veröffentlicht werden, die für das Projekt verantwortlich sind.

Den Angaben der Macher zufolge können die Bilder schließlich sowohl für private wie auch kommerzielle Zwecke genutzt werden. Voraussetzung: Man muss zwingend einen Link setzen. Auf Webseiten soll das nach Möglichkeit im Footer geschehen, in Desktop-Anwendungen und mobilen Apps im Über uns-Bereich (Details zu den Bedingungen findet ihr hier). Wer die Bilder darüber hinaus auf allen Ebenen in Photoshop bearbeiten möchte, kommt um ein Abonnement nicht herum (aktuell rund 20 Dollar/Monat, inklusive weiterer Dienste des Anbieters).






 
„Sachen gibt’s“, dachte ich mir, als ich auf die Anwendung aufmerksam wurde. Interessant wie zugleich ausbaufähig erscheint mir der Ansatz allemal. Dieser Link führt euch zum Photo Creator von Icons8.
 
Euer Jens

Bildquelle Vorschau und Titel: Photo Creator

Was sagst du dazu?

Teile deine Meinung oder Erfahrung mit anderen Mitgliedern und sichere dir jeweils 5 Punkte!

Weiter zu den Kommentaren

Ähnliche Artikel

Lasst eure Kreativität wachsen: 40 % Rabatt auf Creative Cloud

Lasst eure Kreativität wachsen: 40 % Rabatt auf Creative Cloud

Kreativität ist eine Oase – Adobe Creative Cloud bietet alle Tools, Apps und Features, um Ideen in einzigartige Gestaltung...

Weiterlesen

KI-Entwicklungen bei NVIDIA

KI-Entwicklungen bei NVIDIA

Geht es um Entwicklungen im Bereich KI, fällt nicht selten der Name NVIDIA. Hier ein paar Beispiele dazu – außerdem hat das...

Weiterlesen

Kostenloses E-Book: „Kribbeln im Kopf“

Kostenloses E-Book: „Kribbeln im Kopf“

Mario Pricken stellt sein Buch „Kribbeln im Kopf“ in Form eines E-Books zum kostenlosen Download zur Verfügung: 250...

Weiterlesen

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von knochnmarc
  • 19.04.2019 - 07:58

Naja..... in der heutigen Zeit sieht das ganze doch noch sehr billig aus. Das meiste ist ohne Schatten und sieht dann in der Zusammenstellung dementsprechend aus. Ich wüsste nicht, wozu ich solche schlecht gemachten Bilder gebrauchen könnte. Dann lieber erst online bringen, wenn es ausgereift genug ist.

Portrait von webmaus
  • 15.04.2019 - 10:17

Interessant, macht es einfacher, aber ich mag weder Abos noch noch tools, bei denen ich im browser arbeite, ich arbeite liber auf meinem eigenen Rechner, u.a., weil ich da flexibler bin.
Eine gute Alternative, wenn man es selten braucht und es schnell gehen muß.
Danke für den Hinweis.

Portrait von Silvercat
  • 12.04.2019 - 11:11

Die Handhabung ist sehr einfach, allerdings sind die Möglichkeiten begrenzt (skalieren, drehen, verschieben). Die Anzahl der Bilder ist für meine Begriffe relativ gering, außerdem bringen einige Objekte Schatten mit, andere nicht. Die Bezahlversion lohnt sich definitiv nicht.

Portrait von Marwoe
  • 11.04.2019 - 19:49

werde es auf jedenfall mal ausprobieren!

Portrait von HGM95
  • 08.04.2019 - 13:22

Hört und sieht interessant aus, danke für den Hinweis.

gruß
hgm95

x
×
×