News

Photoshop: Inhaltsbasiertes Füllen für Freistellungswerkzeug angekündigt

Photoshop: Inhaltsbasiertes Füllen für Freistellungswerkzeug angekündigt
In der nächsten Photoshop-CC-Version soll das Freistellungswerkzeug weiße Flächen automatisch und inhaltsbasiert füllen können.

In Barcelona läuft die OFFF-Konferenz auf Hochtouren und Adobe nutzt die Chance, um einen ersten Ausblick auf das „bald anstehende“, jedoch noch undatierte, größere Release von Photoshop CC zu geben.

Das Crop-Tool soll in Photoshop dann über eine Fähigkeit verfügen, die so ähnlich zum Beispiel schon im Bereichsreparatur-Pinsel zu finden ist – inhaltsbasierte Bearbeitung. Hierbei werden Bildbereiche analysiert und deren Inhalte können entsprechend rekonstruiert werden. Geht natürlich vor allem dann gut, wenn die Bereiche möglichst Elemente enthalten, die sich hübsch wiederholen und dabei so homogen wie Texturen daherkommen.

In den Randbereichen vieler Fotos sollte das ja der Fall sein. Eine wunderbare Möglichkeit also, diese zu analysieren und beim Drehen und Freistellen weiße Flächen einfach wieder zu füllen.

Der Prozess im Beispiel, zunächst als Film, danach per Bild und Text beschrieben (anhand von Screenshots und den Erläuterungen aus dem Video von Adobe):
 

Man nehme das im Titelbild gezeigte Foto mit dem isländischen Skógafoss, wähle das Freistellungswerkzeug und aktiviere die Funktion Gerade ausrichten. Dann ist die schiefliegende Horizontlinie zu markieren …



Das Bild richtet sich automatisch aus. So weit, so bekannt. Bislang wird der neue Bildbereich dabei so angepasst, dass die Auswahl zum Freistellen innerhalb der Bildkanten positioniert wird. Das verhindert das Entstehen von leeren Flächen. In den aktuellen Photoshop-Versionen sieht das dann so aus:


Bildquelle: Selbst erstellt, Foto per Screenshot aus Video von Adobe entnommen

Bei uns noch nicht möglich, aber eben „bald“, kann dann noch die Funktion Content-Aware aktiviert werden, die im Deutschen vermutlich schlicht „Inhaltsbasiert“ heißen wird. Die Auswahl enthält dann bereits automatisch weiße Bereiche außerhalb des eigentlichen Fotos ...



... und man kann sie auf Wunsch bekanntermaßen noch erweitern, zum Beispiel nach unten:



Was folgt, ist der finale Enter-Tastendruck, und siehe da: Die weißen Bereiche werden inhaltsbasiert aufgefüllt. Hier das Ergebnis, darunter im direkten Vergleich das Bild, das sich momentan ergeben würde:





Hübsche Erweiterung, oder? Man darf gespannt sein, woran Adobe da noch so arbeitet.

Euer Jens

Bildquellen (wenn nicht anders angegeben): Screenshots aus dem Video Introducing Content-Aware Crop: Coming Soon to Photoshop CC von Adobe

Was sagst du dazu?

Teile deine Meinung oder Erfahrung mit anderen Mitgliedern und sichere dir jeweils 5 Punkte!

Weiter zu den Kommentaren

Ähnliche Artikel

Adobe-Updates für Photoshop, Lightroom und Co.

Adobe-Updates für Photoshop, Lightroom und Co.

Adobe hat Updates für die Anwendungen der Creative Cloud veröffentlicht. Werfen wir einen Blick auf die Neuerungen, die sich u. a. für...

Weiterlesen

Nik Collection 3 by DxO: Webinar zu den Neuerungen

Nik Collection 3 by DxO: Webinar zu den Neuerungen

In der ersten Juniwoche erschien Version 3 der Nik Collection by DxO. Welche Neuerungen euch erwarten und was sie euch bringen, könnt ihr...

Weiterlesen

Neues zu Luminar: Update 4.2, neues Buch und Video-Trainings

Neues zu Luminar: Update 4.2, neues Buch und Video-Trainings

Es gibt interessante Neuigkeiten zu Luminar. Heute wurde das neue Update 4.2 angekündigt und passend für den perfekten Einstieg in...

Weiterlesen

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Zawadine
  • 26.06.2016 - 15:55

Das hört Sich gut an. Vielen Dank für Video und Beschreibung!

Portrait von barni01
  • 04.06.2016 - 19:13

Da bin ich mal gespannt bei welcher Photoshop Elements version is die
Funktion schon erhalten

Portrait von frankt
  • 30.05.2016 - 08:28

Das funktioniert in Photoshop Elements bereits schon sehr gut...

Portrait von gemini_noe
  • 29.05.2016 - 16:15

Das wird ein wunderbares Werkzeug. Freue mich schon darauf.

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 27.05.2016 - 15:33

Wäre für eine Korrektur der Horizont-Linie wunderbar und reduziert das Zuschneiden.

x
×
×