News

Poser 12 jetzt auch für Apple Macintosh

Poser 12 jetzt auch für Apple Macintosh
Poser 12 ist Ende Januar 2021 auch als Mac-Version erschienen. Die Windows-Version war schon zwei Monate vorher erhältlich.

Poser ist ein 3D-Computergrafikprogramm, das für die 3D-Darstellung von menschlichen Figuren optimiert ist. In einfacher Weise können in Poser digitale Bilder und 3D-Animationen erstellt werden. Dafür gibt es von Drittanbietern umfangreiche digitale Inhalte wie Figuren, Hintergründe und Materialien.

Neu in Poser 12 sind das Python-3-Skripting und die verbesserte SuperFly Rendering-Engine, die auf Cycles basiert. Dank dieser werden bessere Bilder in kürzerer Zeit als in Poser 11 gerendert. Cycles ist die Open Source Rendering Engine, die auch in Blender 3D zum Einsatz kommt. Zu den neuen Fähigkeiten dieser Rendering-Engine gehören Cycles-Algorithmus-Verbesserungen wie Adaptive Sampling, das die Berechnung automatisch stoppt, wenn keine weitere visuelle Verbesserung zu erwarten ist. Auch neu sind die PostFX-Optionen, um ein Bild zu entrauschen oder zu glätten sowie Belichtung oder Sättigung eines Bildes direkt in Poser anzupassen.

Die Materialverwaltung wurde erneuert und bietet eine einfach zu bedienende Schnittstelle zum Kopieren und Verteilen von Materialien in den Szenen. Die Drag-and-drop-Schnittstelle macht die Verwaltung von Szenenmaterialien einfacher und schneller.

Das Hilfesystem auf HTML-Basis hat nun eine Volltextsuche.

Die frühere Unterteilung in Poser und Poser Pro ist weggefallen. Alle Features der früheren Poser 11 Pro-Version finden sich in Poser 12. So haben alle Benutzer die Möglichkeit, diese für ihre Projekte zu nutzen.

Die Benutzeroberfläche von Poser 12 unterstützt High Density Displays und ist skalierbar. Im Sinne einer Barrierefreiheit erlaubt die Vergrößerung der Oberfläche ein leichteres Lesen. Daher sollen auch Menschen mit eingeschränkter Sehkraft mit dem Programm gut zurechtkommen.
Die Mac-Version läuft auf Catalina OS (macOS 10.15), Big Sur OS (macOS 11) und auch auf Macs mit Apples neuem M1 Chip. Noch wird der M1 Chip nicht nativ unterstützt. Poser 12 nutzt die Rosetta 2 Emulation des Intel Codes.

Angeboten werden Mac- und Win-Version von Bondware Inc., die 2019 die Software übernommen hat, und damit der fünfte Besitzer des Programms für das einfache Erstellen von Kunst und Animation mit 3D-Figuren ist. Für Besitzer von Poser 11 Pro wird ein Upgrade zum halben Preis angeboten. Die alte Version Poser Pro 11 wird zum Sonderpreis angeboten.

Alternativen zu Poser 12 sind Daz Studio von Daz3D oder Reallusion iClone (nur für Windows).

----
Bildquelle, Vorschau und Titel: Screenshot © Bondware Inc, Poser-Webseite

Was sagst du dazu?

Teile deine Meinung oder Erfahrung mit anderen Mitgliedern und sichere dir jeweils 5 Punkte!

Weiter zu den Kommentaren

Ähnliche Artikel

PD Howler 2021 – das schnelle Malprogramm mit 3D-Möglichkeiten

PD Howler 2021 – das schnelle Malprogramm mit 3D-Möglichkeiten

Seit 2001 gibt es das "Projekt Dogwaffle" für Windows. Im Laufe der Jahre sind die Fähigkeiten immer erweitert worden. Heute...

Weiterlesen

CanvasXdraw - Der moderne Dinosaurier unter den Vektorprogrammen

CanvasXdraw - Der moderne Dinosaurier unter den Vektorprogrammen

1987 erschien CanvasDraw auf dem Macintosh unter dem Finder 6.0 als Konkurrenz zu MacDraw und Adobe Illustrator. Alle Programme waren noch...

Weiterlesen

Corel® Painter® Essentials™ 8 ist da!

Corel® Painter® Essentials™ 8 ist da!

Eine neue Version des kleinen Bruders zu Corel Painter 2021 ist erschienen. Das Einsteigerprogramm für digitales Malen und Zeichnen mit...

Weiterlesen

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
x
×
×