Anzeige
News

Projekt #Disconnect von Fotolia by Adobe: Mongolei

Projekt #Disconnect von Fotolia by Adobe: Mongolei
In den Weiten der Steppe – heute (12. Oktober) gibt es bei Fotolia Gratisdownloads

Wo ein Yak mehr bedeutet als bares Geld, wo Wissen noch über Generationen weitergegeben wird und wo der Einklang zwischen Natur und Mensch nach wie vor lautstark zu vernehmen ist – ungefähr da befindet sich die Mongolei.

Im vierten Teil der Disconnect Saga von Fotolia by Adobe hat sich der deutsche Reisefotograf Max Muench weit nach Osten gewagt und ist mit Fotos, Videos und spannenden Geschichten zurückgekehrt. Raus aus der Komfortzone und testweise hinein in ein anderes Leben, irgendwo zwischen Sesshaftigkeit und Nomadendasein, zwischen Steppe und Stadt, zwischen Ziegen, Jurten und – Solarpanels.

Von der Hauptstadt Ulaanbaatar ging es zunächst 30 Stunden lang immer weiter hinfort von dem, was wir gemeinhin wohl als Zivilisation bezeichnen würden. Angekommen bei der Gastfamilie gab es dann erst einmal Wodka, Wodka und Wodka (wobei diese Aufzählung genau genommen um sechs weitere Gläschen ergänzt werden müsste). Was der Fotograf und seine Begleiter Tony Legrand (Art Director), Pavlé Savic (Regisseur) und Axel Guenoun (Sound Designer) vor Ort darüber hinaus erlebten, könnt ihr im Blogbeitrag Disconnect #4 im Detail nachlesen.

Während der Reise sind neben benanntem Erfahrungsbericht 36 Fotos und 17 Video-Clips entstanden, die ab heute, also den 12. Oktober 2016, exklusiv bei Fotolia by Adobe erhältlich sind. Zum Vorfühlen könnt ihr euch ab 10 Uhr und dann für 24 Stunden auch wie gewohnt drei Fotos und eine Videodatei kostenfrei herunterladen.

Und so sieht es da aus – in der Mongolei:

Fotolia by Adobe
Bildquelle: Fotolia by Adobe, Fotograf: Max Muench
 

Fotolia by Adobe
Bildquelle: Fotolia by Adobe, Fotograf: Max Muench
 

Fotolia by Adobe
Bildquelle: Fotolia by Adobe, Fotograf: Max Muench

Fernweh bekommen? Im April waren es die Philippinen, im Mai Namibia, im Juni Island und jetzt wurde das „andere Leben“ also einmal im Osten gesucht, in einem Land mit drei Millionen Menschen, auf einer Fläche, viereinhalb Mal so groß wie Deutschland – da ist definitiv ausreichend Platz und Raum für einen Lebensstil abseits des Asphalts und des Betons.

Die Werke, die nun mittlerweile aus allen Himmelsrichtungen zu Fotolia by Adobe getragen wurden, findet ihr gesammelt in der Disconnect Collection. Begebt euch also auf Spurensuche und entdeckt eine weitere Facette, die uns unsere Welt zu bieten hat.

Euer Jens

Bildquelle Vorschau und Titel: Fotolia by Adobe, Fotograf: Max Muench

Was sagst du dazu?

Teile deine Meinung oder Erfahrung mit anderen Mitgliedern und sichere dir jeweils 5 Punkte!

Weiter zu den Kommentaren

Ähnliche Artikel

Berlinale Talents 2019: Special bei Adobe Live – 11. Februar!

Berlinale Talents 2019: Special bei Adobe Live – 11. Februar!

Aufgehorcht und aufgepasst! In Berlin findet die „Berlinale Talents“ statt und ihr seid mit Adobe Live mittendrin. Die...

Weiterlesen

Ein kleiner Test für Designer-Augen

Ein kleiner Test für Designer-Augen

In diesem Spiel werden je zwei Designs gegenübergestellt – und ihr müsst entscheiden, welches vorteilhafter ist. Vermutlich ist...

Weiterlesen

Wie wäre es mit radialer Balance?

Wie wäre es mit radialer Balance?

Voll aufs Zentrum! Mit der radialen Balance erzeugt ihr eine blickfangende Sogwirkung – hier ein paar Beispiele zur...

Weiterlesen

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von guenter2703
  • 18.10.2016 - 11:03

schöne Bilder
bei dem letzten Bild (zwei Frauen) hätte ich unten rechts die karre entfernt

Portrait von gubheinicke
  • 12.10.2016 - 14:45

Also ich war 1989 in der Mongolei, ist schon ein paar Jährchen her, aber ein tolles Urlaubsland abseits des Mainstreams.
Die Klöster sind wunderschön, leider gibt es nicht mehr so viele alte Klöster, die wurden zerstört. Aber der Buddhismus war immer Thema im Land und konnte nicht komplett unterdrückt werden. Leider haben wir damals die Wüste nicht besucht. Aber einmal schlafen in einer Jurte ist schon was besonderes.

x
×
×
teststefan