News

Rosen für C4D – eine kleine Marktübersicht über Pflanzen-Plug-ins

Rosen für C4D – eine kleine Marktübersicht über Pflanzen-Plug-ins

Pflanzen schmücken eine Szene und machen sie lebendiger. Oft hat man nicht die Zeit und Lust die eigenen Szenarien auch noch mit persönlich erstellten Gewächsen auszustatten. Gut, dass es verschiedene Möglichkeiten gibt Pflanzen als statische, editierbare oder sogar als animierbare Modelle in CINEMA 4D zu nutzen.

Statische Pflanzen

Pflanzen als »Fertigmodelle« gibt es im Web von gratis bis teuer reichlich. Die Pflanzen, die man im DAZ3D Shop findet, werden seit Kurzem auch als C4D-Modelle angeboten, sodass man sich nicht mit Anpassen von Materialien herumärgern muss. Jedoch sind diese Pflanzen reine polygonale Objekte und nötige Änderungen können recht mühsam sein.

Bild 1: DAZ3D-Shop

Editierbare Pflanzen

Wer schon einmal versucht hat eine Pflanze in die Ecke eines 3D-Raumes zu stellen, der weiß, dass Blätter oder Äste von statischen Modellen gerne durch die Wände gehen. Entweder nutzt man dann die Polygon-Werkzeuge und schneidet ab, was stört, oder man nutzt editierbare Pflanzen, die man über Parameter so einstellen kann, wie man es gerade braucht. Auch kann man mit den editierbaren Pflanzen eine größere Vielfalt darstellen, weil per Zufallsgenerator jede Pflanze unterschiedlich erscheint.

Seit langer Zeit bietet Xfrog inc. solche Pflanzen für CINEMA 4D und Maya an. Die Xfrog-Pflanzen sind C4D-Modelle, die aus Ästen und Blättern bestehen. Diese Modelle nutzen eigene in C4D editierbare Objekttypen für Drehflächen, Krümmungsobjekte, Tropismus- und Abweichungsobjekte, sodass keine Pflanze der anderen gleicht. Damit lassen sich auch eigene Pflanzen und Ähnliches wie futuristische Häuser von Grund auf erstellen. Durch die Parameter sind die Pflanzen auch animierbar.

Bild 2: Xfrog in C4D

Animierbare Pflanzen

In Animationen und Kinofilmen hat man es gesehen: Blätter und dünne Äste der Parkbäume werden von einer sanften Brise bewegt. Ein heftiger, lokaler Wind wie von einem Helikopter peitscht die Baumwipfel. Das und mehr ist auf dem eigenen Computer in C4D machbar im Zusammenspiel mit VUE und PlantFactory R6, die gerade erschienen sind, siehe Artikel VUE & PlantFactory 2021.1 (R6).

Bild 3: PlantFactory in C4D
 

Weitere Möglichkeiten

Speedtree hat auch ein Modul, das in C4D für Pflanzen genutzt werden kann.  Die Möglichkeiten sind ähnlich zu denen, was Xfrog anbietet.

Laubwerk Plants Kit für C4D ist eine Drag-and-drop-Softwareerweiterung. Jede Baumart liegt in drei Formen, drei Altersstufen und vier Jahreszeiten vor, also in 36 Variationen. Die Pflanzen sind in Plants Kits gebündelt mit je 10 anpassbaren Baumarten. Die Plants Kits enthalten den kostenlosen Laubwerk Player, der die 3D-Bäume zum Leben erweckt.

Fazit

Es gibt viele Möglichkeiten Pflanzen und Bäume in die eigene Szene zu »pflanzen«. Bei der Wahl des richtigen Pflanzen-Plug-ins sollte man auch darauf achten, welche Renderer unterstützt werden. Im Zweifelsfall gilt wie immer: Demo herunterladen und selbst probieren, ob es passt.

----

Bildquellen:
Vorschau und Titel: © draupnir, erstellt mit Rose aus C4D R5 XL, gerendert in C4D R13
Bild 1: © DAZ3D, Screenshot aus Daz3D Shop
Bild 2: © Xfrog, Website
Bild 3: © E-on Software, Screenshot aus Video

Was sagst du dazu?

Teile deine Meinung oder Erfahrung mit anderen Mitgliedern und sichere dir jeweils 5 Punkte!

Weiter zu den Kommentaren

Ähnliche Artikel

Pixelmash 2022.0

Pixelmash 2022.0

Pixelmash, seit 2018 auf dem Markt, ist ein Programm zum Erstellen von Pixelkunst (Rastergrafik) als Standbild oder als Animation. Die...

Weiterlesen

Clip Studio Paint 1.11.10

Clip Studio Paint 1.11.10

Clip Studio Paint (CSP) Version 1.11.10 für Windows und Galaxy wurde gerade veröffentlicht. Der Schwerpunkt der neuen Version liegt auf...

Weiterlesen

DAZ Studio 4.20 und .vdb-Dateien

DAZ Studio 4.20 und .vdb-Dateien

DAZ Studio wurde im Herbst 2005 als Alternative zu Poser auf den Markt gebracht. Beide Programme werden für die Gestaltung und Animationen...

Weiterlesen

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von KBB
KBB
  • 07.03.2021 - 12:47

Danke für die Übersicht!

Wenn jedoch speziell für C4D aufgelistet wird, darf allerdings Forester von den 3D Quakers nicht fehlen.
https://www.3dquakers.com/forester-for-cinema-4d/
Wie bei Xfrog und Speed Tree handelt es sich hierbei um prozeduralen Pflanzen, also per Parameter einstellbar.
Forester ist seit seinem Erscheinen für Cinema in letzten Jahren unter den Kollegen immer beliebt geworden, wegen seiner einfachen Bedienbarkeit, seines Umfangs (voreingestellte Bäume, Blumen, Gräser und Steine (!) aus einer umfangreichen Bibliothek), der Variabilität (alle Parameter sind animierbar), einstellbarem Wind, seiner Schnelligkeit und nicht zuletzt auch wegen seines Preises. Es werden C4D Materialien generiert, daher sind auch alle gängigen Renderer möglich. Andere Plugins wie Xfrog, von dem man für jede Version von Cinema 4D ein neues Plugin kaufen muss, fallen am Markt eher zurück. Dabei ist gerade Xfrog so modular aufgebaut, dass es als einziges der genannten für deutlich mehr als nur Pflanzen geeignet ist, meist jedoch abstrakte organische Formen.

Ein Manko hat leider auch Forester, wie übrigens alle o.g. Pflanzengeneratoren, m.W. mit Ausnahme von Speedtree: sie sind alle nicht wirklich für Nahaufnahmen geeignet. Denn so gut wie alle Tools „stecken“ die Äste einfach so in die Stämme oder größeren Äste. Sie wachsen nicht wirklich daraus hervor, und diese harten Übergänge sieht man bei Nahaufnahmen. Wer das braucht, muss entweder zu Speed Tree Bäumen greifen - die man übrigens ebenfalls einzeln kaufen kann - oder sich seine Bäume selbst modellieren.

Übliche Quellen für modellierte „Fertigbäume“ sind Evermotion, CGAxis und Vizpark, die alle C4D als Dateityp und idR. auch fertig für verschiedene Renderer anbieten. In Zeiten von Vray, Octane, Arnold oder Corona (der Renderer) als Standard in der Produktion ist dieses kleine Detail nicht zu unterschätzen. Allerdings werden nicht von allen Anbieter alle Renderer und auch nicht immer alle Dateitypen angeboten, und gerade bei Evermotion, die von Beginn an sehr 3DS Max + Vray-fokussiert sind, sollte man vor dem Kauf genau hinschauen. IdR. lohnen sich bei allen Anbietern die Bundles. Einige Anbieter arbeiten für ihre Pflanzen-Bundles ebenfalls mit SpeedTree.

Neben diesen - meist modellierten bzw. generierten - Modellen ist der Markt der gescannten, per Photogrammetrie erstellten Objekte in den letzten Jahren enorm gewachsen. Hier sei allen voran Quixel Megascans genannt, aber auch andere Plattformen haben den Markt erkannt und ziehen nach. Poliigon, Textures.com, neu: Aixsponzas Shop (aixterior.com) uvam., häufig selbst schon Plattformen für PBR Materialien, sind einige Beispiele dafür. Wobei man idR. kleinere Pflanzen dort findet, da mit Photigrammetrie Bäume bisher nur im Stammbereich zufriedenstellend einfangen kann, während das Blattwerk samt kleineren Ästen wieder generisch dazu modelliert wird.

Portrait von draupnir
  • 07.03.2021 - 13:23

Danke für die Ergänzung. Forester kannte ich noch nicht.

x
×
×