News

Schon wieder Windows 10

Platzhaltergrafik für News
Gibt es eigentlich kein anderes Thema mehr?

Doch versprochen, ab morgen werde ich euch wieder mit etwas anderem erfreuen.
Aber momentan überschlagen sich die News nur noch im Internet. Ehrlich, ich suche und suche und finde immer wieder Windows 10 und da in den Kommentaren der gestrigen News doch noch einige Unklarheiten diskutiert werden und viele (mich eingeschlossen) dem neuen Betriebssystem doch eher skeptisch entgegenblicken, habe ich mal recherchiert, was gut daran sein soll, was es mit sich bringt und wieso wir uns drauf freuen sollten.



Um aber erst einmal die Unklarheiten in den Kommentaren von gestern zu beseitigen:
Ich habe in mehreren meiner Quellen gelesen, dass Windows 10 nach dem kostenlosen Upgrade (welches genau 12 Monate ab Release kostenlos für alle Win 7 und 8.1 Nutzer sein wird), dann auch wirklich unbegrenzt auf diesem Gerät verfügbar ist. Einige munkelten ja, dass die Lizenz dann nur ein Jahr gilt. Dem ist nicht so! Es ist lediglich nicht auf andere Geräte übertragbar.

Aber nun zu den Neuerungen:
Für alle Nutzer von Windows 8, die das Startmenü vermissen, sei gesagt: es kehrt zurück! Viele Kunden haben es sich gewünscht und Microsoft hat sie erhört. Im Startmenü werden dann auch die Kacheln, die man vom Windows 8 Startmenü kennt, mit auftauchen.

Windows 10 ist für alle Geräte gemacht! Alles kann untereinander synchronisiert werden. Egal ob auf dem Smartphone, dem Tablet, auf dem Computer oder der XBox One! Daher wird es auch Universal-Apps geben, einen einheitlichen Store und schnellere Verfügbarkeit für die Apps.
Außerdem wurde "Project Astoria" angekündigt, das Android-Apps verfügbar machen und den Windows Store noch mehr füllen soll.

Auch eine Sprachassistentin, die es bisher nur auf dem Windows Phone gab, soll nun auch auf dem Computer verfügbar sein. Man kann sie nach Routen, dem Wetter, Kontakten etc. fragen und sie soll sich die Fragen sogar dauerhaft merken.

Das neue Betriebssystem wird das Beste aus Windows 7 und 8 vereinen, das klingt doch gar nicht mal so schlecht! Alle Kritikpunkte an den Versionen sollen der Vergangenheit angehören.

Aber nun das Beste überhaupt - und darauf freue sogar ich mich! Mit Windows 10 wird Gaming mehr in den Fokus rücken. Denn es wird DirectX 12 mit sich bringen. Doch dazu gibt es heute noch eine ausführlichere News von mir, denn das würde den Rahmen dieser News vollkommen sprengen ;)

Wie ihr seht, gibt es allerhand Gründe, die für das neue Betriebssystem sprechen, auch wenn ich an meinem Windows 7 hänge, bin ich doch etwas neugierig auf Windows 10 und Veränderungen sind ja manchmal schon was schönes. Oder?

Eure Jenny

Was sagst du dazu?

Teile deine Meinung oder Erfahrung mit anderen Mitgliedern und sichere dir jeweils 5 Punkte!

Weiter zu den Kommentaren

Ähnliche Artikel

Adobe-Updates für Photoshop, Lightroom und Co.

Adobe-Updates für Photoshop, Lightroom und Co.

Adobe hat Updates für die Anwendungen der Creative Cloud veröffentlicht. Werfen wir einen Blick auf die Neuerungen, die sich u. a. für...

Weiterlesen

Nik Collection 3 by DxO: Webinar zu den Neuerungen

Nik Collection 3 by DxO: Webinar zu den Neuerungen

In der ersten Juniwoche erschien Version 3 der Nik Collection by DxO. Welche Neuerungen euch erwarten und was sie euch bringen, könnt ihr...

Weiterlesen

Neues zu Luminar: Update 4.2, neues Buch und Video-Trainings

Neues zu Luminar: Update 4.2, neues Buch und Video-Trainings

Es gibt interessante Neuigkeiten zu Luminar. Heute wurde das neue Update 4.2 angekündigt und passend für den perfekten Einstieg in...

Weiterlesen

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von dottorino
  • 16.07.2015 - 14:55

Ich bin froh, dass ich dadurch Windows 8.x auslassen kann. Da ich immer wieder darauf stoße, bei Freuden und Familie am Laptop, bin ich etwas vertraut, jedoch in vielen Belangen überfordert mit der Gestaltung und dem Handling von Windows 8.x. Auf Windows 10 freue ich mich sehr. DirectX 12 und das "bekannte" Menü werden hoffentlich meine Vertrautheit und Benutzerperformance nicht einschränken.

Danke

Portrait von ThirdBen
  • 09.06.2015 - 07:06

Hallo zusammen,

ich bin zwar Mac-User und sehr, sehr, sehr zufrieden damit, aber ich bin iauch mal gespannt, was da aus dem Hause Microsoft kommt. Bin seit längerem am überlegen, ob ich Windows über BootCamp drauf ziehe. Es gibt leider noch einige Anwendungen, die unter Windows besser laufen oder sie sind gar nicht für den Mac erhältlich!

Bin mal gespannt!

Gruß ThirdBen

Portrait von Pixelschieber
  • 07.06.2015 - 14:10

Zum Glück bin ich ganz zufrieden mit meiner Ausstattung (soft und hardwaremäßig) und kann geduldig warten, bis ich mal Neues brauche und dann sehen, was aktuell ist, vermutlich Windows 11 ;-)

Portrait von Josef17
  • 06.06.2015 - 10:34

Irgendwie bin ich neugierig und freu mich drauf. 8 habe ich links liegen lassen und 7 arbeitet mit 2 bis 3 Bluescreens pro viertel Jahr. Es kann ja eigentlich nur besser werden. Ich habe jetzt am PC und am Labbi die Anmeldung gemacht unter gleicher Mailaddi, ich hoffe das kommt dann auch 2 mal. Bestätigungen kamen sofort. Anmeldungen an 2 verschiedenen Tagen gemacht.

Portrait von fe_web
  • 05.06.2015 - 18:58

Ich werde die Windows 10 Geschichte sehr vorsichtig angehen denn ich habe immer noch die Schnauze voll von dem was nach der XP Version passierte. Und ich denke jeder weiss wieviele Jahre verflossen ehe Win 7 herauskam.

Dass Win 10 jetzt kostenlos für Win 7 und 8 Nutzer ist, erscheint mir auch seltsam. Ich tue mich schwer damit anzunehmen dass Microsoft zu den Samarittern gewechselt ist und einfach so Umsatzeinbussen hinnimmt.

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 06.06.2015 - 10:08

Ich denke nicht, dass MS damit etwas einbüsst. Im Gegenteil, wird Win 10 damit mehr verbreitet als würde man es "nur" verkaufen. Und damit gewinnt MS Marktanteile! Und das wirkt sich auf Börsenkurse aus etc etc etc.

Dieses erste Jahr zum Null-Tarif dient der "Überschwemmung" der PCs mit Windows 10. So ein "Schaden" ist irreparabel ^^. Wie ein Tsunami wird die Windows 10-Welle uns frontal erwischen und alle Bedenken und Ängste mit sich reissen. Was bleibt ist eine neu erblühte PC-Landschaft mit glücklichen Kühen...ääh Usern ^^.

Und wie verlockend ist dieses Angebot für Firmen? Tja, da werden wohl so einige nicht widerstehen können. Windows 10 wird eine "Plage" biblischen Ausmaßes. Ich will und kann mich dem nicht entziehen und freue mich jetzt schon darauf :)

Und wenn man sich mal den Rhythmus anschaut in dem MS bisher so Flopps und Topps rausbrachte:
+++ Window 3.10/3.11 war nach DOS der Hit!
- - - Windows 95 umpf.... alles neu, aber nichts durchdacht
+++ Windows 98 war da schon um Ecken besser, trotz der vielen Krankheiten
- - - Windows ME war ein Versuch etwas Neues zu machen, ging daneben wie wir alle wissen
+++ Windows 2000 naja, für Firmen wars brauchbar, für den User zuhause eher eine Last. Dennoch ein gutes BS. Irgendwie war diese Version für mich immer aussen vor.
- - - XP war bis zum SP1 nicht zu gebrauchen. Danach fing MS an dazu zu lernen und hat es zu einem wirklich gutem BS gemacht.
+++ Windows 7 hatte auch so seine Startschwierigkeiten. Auch hier brauchte es erst ein SP1 um richtig durchzustarten. Dann aber entwickelte sich, auch dank 64bit, dieses System zum Best of all! Nicht zuletzt verdanken wir das auch den Erfahrungen mit XP.
- - - Windows 8/8.1 naja, ich konnte mich nie wirklich dafür begeistern. Aber wie so oft war Windows 8 ein Versuch neue Wege zu gehen.
+++ Und deshalb freue ich mich auf Windows 10, denn es basiert auf den Erfahrungen mit Windows 7 und 8.

Und wenn ich Win 95, Win ME, XP und Win 8 mal als Feldversuche bezeichnen darf, dann waren deren Nachfolger jeweils ein Erfolg der auf ihnen basierte. Also kann Windows 10 nur ein Erfolg werden ^^

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 05.06.2015 - 09:08

ich frage mich, was gibt es da abzuwarten..?

entweder ich bin wunschlos glücklich mit meinem
BS und arbeite damit, auch nach Erscheinen eines
neuen BS....

oder ich wechsle... PUNKT...

diese ganzen Diskussionen gibt/gab es seit ca. 1990...

Windows war in den Kinderschuhen, aber die
Diskussionen waren schon damals - fast - die gleichen...

ein so komplexes System OHNE bugs zu entwickeln
und betreiben kann ich mir beim besten Willen kaum
vorstellen...

der große Widersacher zu Windows war Mitte der
90'er Jahre des letzten Jahrhunderts OS-2 von IBM...

habe ich geliebt... wurde bis zur Einstellung dieses BS
von vielen Banken verwendet... das war wohl auch der
Grund, dass es so lange parallel zu Windows auf dem
Markt war...

ein Grund, dass es heute nicht mehr am Start ist, ist aus
meiner Sicht die teilweise mangelnde Verfügbarkeit von
gleichwertiger Software, im Vergleich mit Microsoft...

Microsoft mag, weiß Gott, nicht die Offenbarung sein,
aber warum ist es immer noch da auf einem Markt der
'Kurzlebigkeit'..?

ich habe die TP auf einem alten Vista-Rechner mit sage
und schreibe 3 (in Worten drei !!) GigaByte Hauptspeicher...

mehr war damals bedingt durch die Struktur von Vista nicht
möglich...

ich musste ihn notgedrungen reaktivieren, da mein Laptop
mit Windows 7 einen Hardware-Defekt hatte und wochenlang
ausfiel... und was soll ich sagen...?

er läuft, wie 'geschnitten Brot'... so schnell war er noch nie...

und 'Schuld' daran hat mMn Windows 10.....

Portrait von berndschwartz
  • 04.06.2015 - 11:10

Wie auch immer....ich bin aktuell umgestiegen auf einen iMAC 27"...anscheinen musste ich erst 60 Jahre alt werden, aber ich bin begeistert...WIN ist natürlich nicht ganz zu vermeiden und läuft separat auf anderer Partition.

Ich muss leider (..noch ein kleines Weilchen..) 8 Stunden am Tag am WIN-PC am Arbeitsplatz zubringen, das reicht mir, ich mags nicht mehr...

Portrait von SebastianP
  • 03.06.2015 - 17:02

Ich nutze seit Erscheinen der ersten Preview die verschiedenen Builds von Windows 10. Bin damals gleich komplett umgestiegen und habe es bisher nicht bereut. Alles läuft stabil und sehr schnell, dazu eine Kombination aus dem alten Startmenü mit der Programmliste sowie die neuen Livekacheln.

P.S. Man wird seine Windows 10 Lizenz auch an einem anderen Gerät nutzen können, da eine Kopplung der Lizenz an eine bestimmte Hardware in Deutschland nicht erlaubt ist

Portrait von Dragon65
  • 03.06.2015 - 13:14

Mein Windows 7 bleibt auch solange wie möglich weiter in betrieb. Schlagt mich, aber es ist für mich immernoch das beste Windows aller Zeiten.
Was mich an Windows 10 und 8/8.1 gewaltig stört, ist und bleiben diese Kacheln. Schon das ist für mich Grund genug, mein 7 noch eine Weile zu behalten. Okay okay, kann man alles abschalten - sicher. Aber im Laufe der Bedienung fällt man eben doch immer wieder drüber. Sei es beim Update oder bei der Suche oder was auch immer. Wenn ich mein System updaten will, dann will ich mich nicht erst durch einen Store wühlen müssen - ein Klick und das Update läuft - SO muß das!
Ich hab vor ein zwei Monaten W10 mal ausprobiert - damals noch eine Preview, noch unvollständig und auch teilweise noch in Englisch - und dieser Test hat mich nur erneut darin bestärkt, vorerst nicht zu wechseln. So, wie schon geschrieben wurde, man hat ja 12 Monate Zeit, und mal sehen, was bis dahin noch so passiert.

Portrait von MAPESoft
  • 03.06.2015 - 14:05

Also ich hatte im Gegensatz zu Win 7 mit Win 8.1 bis jetzt keinen einzigen Absturz und die Kacheln sah ich bis jetzt ein einziges Mal - nämlich bei der Erstinstallation. Den Startbutton habe ich mit Classic-Shell inkl. Startmenü wieder auf den Desktop gebracht. Win 8.1 ist wesentlich schneller und resourcenschonender als Win 7.

Portrait von Stefan
  • 03.06.2015 - 15:51

Guter Tipp, habe ich auch mal installiert. Funktioniert super mit dem Startmenü.

Portrait von patrick_l
  • 03.06.2015 - 17:34

Ich habe den Startbutton überhaupt nicht vermisst. Dafür war die Charmbar anfangs mit ihren spartanischen Möglichkeiten ein Witz. Nach dem 8.1 Update auch mit den Kacheln angefreundet. Mir letzte Woche von Stardock "Object Desktop" gegönnt. Für User die mit zusätzlichen Funktionen Windows aufwerten möchten, eine klare Kaufempfehlung.

Wer Interesse hat, hier der Link zur Stardock Object Desktop Suite:

http://www.stardock.com/products/odnt/

LG Patrick

Portrait von MAPESoft
  • 03.06.2015 - 09:59

Viele Fragen lassen sich hier beantworten:

http://www.microsoft.com/de-at/windows/windows-10-faq?ocid=win10_auxapp_LearnMore_win10

Portrait von Stefan
  • 03.06.2015 - 08:20

Was ich schmerzlich vermisse bei Windows 8.1 und auch bei Windows 10: Eine ordentliche Einstellung von mehreren Monitoren mit unterschiedlichen Skalierungen (z. B. wenn ein 4K Monitor und ein normaler Monitor angeschlossen ist, soll nur beim 4K skaliert werden, nicht aber beim normalen zweiten Monitor. Fazit: Geht nicht).

Portrait von Matthias
  • 03.06.2015 - 09:21

Genau! Diese Funktion vermisse ich schmerzlich.

Portrait von buerzel
  • 03.06.2015 - 09:48

Vermute da eher ein Hardwareproblem, denn dafür wären 2 GPUs (sprich 2 Grafikkarten) notwendig. Oder liege ich da falsch???

Portrait von patrick_l
  • 03.06.2015 - 09:43

Mich dem ebenso anschließe. Mehr Einstellungsmöglichkeiten würde ich mir auch wünschen. Jedoch schon länger mit UltraMon (ca. 30,-€) behelfe. Damit können die einzelnen Desktops / Monitore beinah beliebig angepasst werden. Einfach mal anschauen:

https://www.realtimesoft.com/de/ultramon/overview/

Portrait von Stefan
  • 03.06.2015 - 11:12

Ja gerade installiert, ist ganz nett, hilft mir nur nicht bei meinem Problem: Ich möchte nur beim 4K-Monitor das dort alles zu 150% skaliert wird. Aber eben nicht beim zweiten kleinerem Monitor.

Portrait von Norbert Schumann
  • 03.06.2015 - 10:57

Verstehe das Problem nicht. Ich habe unter Windows 8.1 die gleichen Monitoreinstellmöglichkeiten wie unter Windows 7. Was genau möchtest Du denn machen?

Portrait von Stefan
  • 03.06.2015 - 11:04

Schaue mal in diesem Beitrag: http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=1481609

Portrait von Norbert Schumann
  • 03.06.2015 - 11:19

O.K. Du möchtest die DPI Einstellungen ändern. Ich Habe unter Windows 8 - 2 externe Monitore am Notebook. Die Windowseinstellungen sind allgemein- aber ich habe auch noch den Intel Grafikmanager drauf. Dort ist eine Funktion für die Skalierung vorgesehen, aber zumndest bei mir nicht aktiv.

Portrait von tynick
  • 03.06.2015 - 05:37

Nun läuft mein Win 8.1 endlich stabil und ist meinen Wünschen und Anforderungen angepasst. Ich werde einen Teufel tun und das mit einer Downloadversion von Win 10 überbraten! Vielleicht in etwa 12 Monaten!?!

Portrait von einstein64k
  • 03.06.2015 - 09:11

Da stimme ich dir zu. Ich werde trotz allen tollen Vorteilen erst mal abwarten. Habe ja ein Jahr Zeit.
Wie du auch sagst, endlich läuft 8.1 gut, ich habe mich (zwangsläufig) daran gewöhnt und komme nach langer Zeit auch endlich gut damit klar - da werde ich nicht wechseln.
Wie sagt man so schön: "never change a running system" :-)

x
×
×