News

Umfrageergebnis: Am häufigsten genutzte Design-Werkzeuge 2018

Umfrageergebnis: Am häufigsten genutzte Design-Werkzeuge 2018
Wie schon 2017 spielt Sketch bei Designern ganz groß auf. InVision schnappt sich Platz 1 beim Prototyping. Stift und Papier sind in einer Design-Phase auch wieder ganz vorn dabei …

Im vergangenen Jahr fragte UX-Designer Taylor Palmer erstmalig in die Runde, welche Werkzeuge Designer denn so nutzen (siehe News), und auch 2018 wollte es der Betreiber der Webseite UXTools wieder wissen.

An seiner Umfrage nahmen insgesamt 2.775 Personen aus Ländern wie den USA, Großbritannien, Deutschland, Frankreich und Indien teil. Als repräsentativ können die Ergebnisse abermals nicht gewertet werden, doch ein paar Anhaltspunkte lassen sich daraus durchaus entnehmen.

Wichtig zur Einordnung: Das Teilnehmerfeld bestand zu etwas über einem Drittel aus UX-Designern und zu einem knappen Drittel aus Produkt-Designern. Zehn Prozent der Personen ordneten sich als Web-Designer ein. Außerdem nahmen neben „Sonstigen“ zu geringeren Teilen Grafik-Designer, Entwickler und Produkt-Manager an der Umfrage teil. Ergo: Die Resultate beziehen sich schwergewichtiger auf den Bereich UX-/Web-Design.

Die meisten Designer sind in Design-Teams mit einer Größe von zwei bis zehn Personen tätig, unabhängig davon, wie groß das Unternehmen drumherum ist. Geschlagene 80 % arbeiten vorrangig auf einem Mac.

Geht es um die Erstellung von Nutzerflows, das Wireframing, UI-Design und die Wahl eines Design-Systems leuchtet stets dasselbe diamantene Symbol auf: Sketch rangiert gleich in vier von den neun abgefragten Bereichen klar auf den ersten Plätzen. Eher abgeschlagen erscheinen da Programme wie Figma, Illustrator, Photoshop oder Adobe XD.

Im Prototyping schafft es InVision dann doch einmal, sich vor Sketch zu platzieren. Zeplin wird an der Schnittstelle zwischen Design und Entwicklung zur Übergabe gern genutzt – hier gibt InVision den ersten Platz aus dem Vorjahr ab. Wie in 2017 bleiben Stift, Papier und Whiteboard die ungeschlagenen Werkzeuge, wenn in der Brainstorming-Phase die ersten Schritte getan werden.

Im Ausblick auf 2019 meinen die Teilnehmer, dass Figma, InVision Studio, FramerX und Sketch zu den spannendsten Werkzeugen zählen.
 
Eine übersichtlich aufbereitete Auswertung der Ergebnisse findet ihr bei UXTools. Noch tiefer in so ziemlich jedes Detail der Umfrage und der Antworten lässt sich in dieser Google Tabelle eintauchen.
 
Euer Jens

Bildquelle Vorschau und Titel: Pixabay

Was sagst du dazu?

Teile deine Meinung oder Erfahrung mit anderen Mitgliedern und sichere dir jeweils 5 Punkte!

Weiter zu den Kommentaren

Ähnliche Artikel

Hier wohnt die Kreativität: Jetzt 40 % Rabatt auf Creative Cloud

Hier wohnt die Kreativität: Jetzt 40 % Rabatt auf Creative Cloud

Mit Inspiration könnt ihr Großes erschaffen. Zeigt eure Kreativität in allen Formen und Farben und sichert euch die Apps und Tools von...

Weiterlesen

5 Beispiele, warum künstliche Intelligenz mir Angst macht (aber ich mich trotzdem auch drauf freue)

5 Beispiele, warum künstliche Intelligenz mir Angst macht (aber ich mich trotzdem auch drauf freue)

Seit ich 9 Jahre bin, interessiere ich mich für Computer. Der erste Rechner war ein Amiga 500. Ich war begeistert, als ich Wörter...

Weiterlesen

Fotografie-Bücher bis zu 80 % billiger

Fotografie-Bücher bis zu 80 % billiger

Hochwertige Bücher zu sehr günstigen Preisen findet ihr bei terrashop.de jede Menge. Aktuell gibt es obendrein eine tolle Aktion für...

Weiterlesen

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
x
×
×