Anzeige
News

Update für Affinity Designer und Affinity Photo: Strichstabilisator, Glyphen-Browser, helle Bedienoberfläche

Update für Affinity Designer und Affinity Photo: Strichstabilisator, Glyphen-Browser, helle Bedienoberfläche
Unter anderem: Strichstabilisator-Modus für Pinsel und Bleistift sowie zahlreiche neue Funktionen zur Textarbeit – außerdem sollen die Testversionen ab sofort auch für all jene wieder zur Verfügung stehen, die die Programme bereits einmal ausprobiert haben.

Es ist zahlenmäßig ein nur kleiner Sprung auf die Versionen 1.6, der aber durchaus von ein paar mindestens netten Features begleitet wird. Das ist neu in Affinity Photo und Affinity Designer:

Strichstabilisator für Pinsel und Bleistift
Beim Einsatz von Pinsel und Bleistift sorgt eine neue Strichstabilisator-Funktion für sanften Schwung in den Strichen. Nasse Kanten von Pinseln können mit einem frei konfigurierbaren Druckprofil versehen werden. Benannt werden auch ein Seil- oder Fenstermodus, mit dem sich gezogene Striche auf unterschiedliche Weise „gerade rücken“ lassen.

Neue Features für das Arbeiten mit Text
Einiges hat sich im Bereich Schrift und Text getan: Für das Auffinden von Schriftarten gibt es drei neue Reiter, einen für zuletzt verwendete, einen für verwendete und einen für favorisierte Schriften. Rahmentexte lassen sich vertikal ausrichten und die Größe von Textrahmen ist nun an Textinhalte anpassbar. Für Glyphen steht ein neues Bedienfeld zur Verfügung, was das schnelle Einfügen von Sonderzeichen ermöglicht. Hier kann nach Glyphen- und Unicode-Werten gesucht und sortiert werden, ebenso ist eine Filterung nach Schriftuntergruppen machbar.

Verbesserungen in der Bedienung
Auch die allgemeine Bedienung wurde verbessert: In beiden Anwendungen lässt sich nun nicht mehr nur auf der bisherigen dunklen, sondern auch auf einer hellen Bedienoberfläche arbeiten. Das Schwenken über und das Zoomen in die Arbeitsfläche hinein bzw. aus ihr heraus soll insgesamt geschmeidiger von der Hand gehen. Alle geschützten Objekte bzw. Ebenen lassen sich auf einmal entsperren, ebenso lassen sich alle ausgeblendeten Objekte bzw. Ebenen auf einmal einblenden. Das automatische Scrollen springt in der Ebenen-Palette zum ausgewählten Objekt bzw. Ebeneninhalt. Weiterhin können Objekte von der magnetischen Ausrichtung ausgeschlossen werden und das Ausrichten und Verteilen funktioniert jetzt auch mit dem zuerst bzw. zuletzt ausgewählten Element.

Weitere neue Funktionen
Darüber hinaus ist die Unterstützung für das Surface Dial des Surface Studio hinzugekommen, es darf Russisch gelesen werden und es gab Erweiterungen für den PDF-Export, wobei hier der Vektorexport von Farbverläufen mit mehreren Markern explizit genannt wird.

Beim Affinity Designer soll die Verarbeitung größerer Dokumente nun schneller vonstattengehen. Das gilt auch für das Rendern von Live-Filtern in Affinity Photo. Hier wird zusätzlich angeführt: das Drehen von Raw-Bildern, eine neue Live-Filterebene namens Halbtonraster und die erweiterte Unterstützung für Photoshop-Plug-ins. In Affinity Photo kommt überdies eine Einstellung dazu, mit der zwischen Software-, OpenGL- und Metal-Beschleunigung umgeschaltet werden kann, wobei letztgenannte ebenfalls neu an Bord ist und für eine optimierte Darstellung ab macOS High Sierra sorgen soll.

Verfügbarkeit
Der aktuelle Preis beläuft sich bei Neukauf jeweils auf 54,99 Euro pro Anwendung. Bis zum 16. November gibt es außerdem zusätzliche Inhalte (darunter eine Texturen-Sammlung). Für Besitzer der ein oder anderen oder beider Anwendungen sind die jeweiligen Updates kostenlos. Die zusätzlichen Inhalte sind für diese Anwender bis zu benanntem Tag gleichfalls kostenlos verfügbar. Systemseitig wird auf der einen Seite mindestens Mac OS X 10.7.5 und auf der anderen mindestens Windows 7 (Service Pack 1; Aero aktiviert) vorausgesetzt.

Noch zu erwähnen bleibt, dass für beide Programme eine Testversion zur Verfügung steht. Gut, die gibt es eigentlich schon immer – jedoch wird in der Pressemitteilung von Hersteller Serif auch erwähnt, dass jene Personen, die die Anwendungen bereits einmal probierten, nun erneut testen dürfen. Hier geht es zu den Affinity-Programmen.
 
Euer Jens

Bildquelle Vorschau und Titel: Screenshot aus dem Video "Double update to Affinity Designer and Affinity Photo available now!" (vimeo)

Was sagst du dazu?

Teile deine Meinung oder Erfahrung mit anderen Mitgliedern und sichere dir jeweils 5 Punkte!

Weiter zu den Kommentaren

Ähnliche Artikel

Updates für Lightroom Classic CC, Lightroom CC und Adobe XD

Updates für Lightroom Classic CC, Lightroom CC und Adobe XD

Durch das Lightroom Classic-Update soll sich die Leistung des Programms verbessern. In Adobe XD können Vektorgrafiken von Illustrator...

Weiterlesen

Lightroom Classic soll schneller werden

Lightroom Classic soll schneller werden

Mit Version 7.2 soll die Leistung von Lightroom Classic erheblich verbessert werden. Bei DPReview hat man das Update bereits...

Weiterlesen

Update – Photoshop CC 19.1

Update – Photoshop CC 19.1

Unter Windows 10 werden hochauflösende Monitore unterstützt und die im November angekündigte KI-gestützte Auswahlfunktion steht zur...

Weiterlesen

Kommentare
Portrait von Karu24
  • 09.11.2017- 19:35

Vielen Dank für den Hinweis auf die Zusatzpakete.
Heruntergeladen habe ich alles, jetzt stehe ich auf dem Schlauch. Wie bekomme ich denn die Pakete in das Programm? Kann mir jemand helfen?

Portrait von carphunter1959
  • 05.11.2017- 23:48

Installation der aktuellen Version verlief reibungslos, der download der Beigaben ebenfalls. Allerdings erschließt sich mir nicht, wie die add-ons eingebettet werden können. Hat das schon Jemand erfolgreich absolviert und mag mir verraten, wie das funktioniert?

Portrait von noltehans
  • 06.11.2017- 16:40

Saving, importing, exporting and renaming macros.
https://vimeo.com/192599545

Portrait von trekki
  • 04.11.2017- 15:18

Das PRG. ist sehr gut , leider klappt das mit dem Download der Zusatzpakete nicht bei jedem. Ich hoffe Affinity kümmert sich noch darum.

Portrait von webmaus
  • 05.11.2017- 14:26

Danke für diese Beschreibung so schnell nach der Veröffnetlichung. ich stehe schon in den Startlöchern zum Updaten. finde ich auch toll, daß man dann die Zusatzpakete auch bekommt.
re: leider klappt das mit dem Download der Zusatzpakete nicht bei jedem...
habe ich gestern auf der Homepage gelesen, daß das gefixt sein soll. Wichtig ist außerdem, daß man es nicht sieht, wenn man den welcome screen ausgeschaltet hat, ich glaube, dann muß man über den Menüpunkt Hilfe gehen.

Portrait von Stahlengel
  • 07.11.2017- 07:07

Sind die Zusatzinhalte in den 282 MB download enthalten oder sollen das extra Pakete sein?
Im Bereich "Downloads & Produktschlüssel" tauchen keine zusätzlichen Inhalte auf.
Im Bereich "Hilfe und Support" finde ich ebenfalls keinen link o.ä.
Schade!
:-(

Portrait von carphunter1959
  • 07.11.2017- 08:16

Nach dem download der regulären Software erscheint ein weiteres download-Angebot für die add-ons.

Portrait von Stahlengel
  • 07.11.2017- 09:36

Also das update habe ich schon heruntergeladen und installiert, aber mir ist kein popup Fenster o.ä. aufgefallen dass mich auf zusätzliche Inhalte hingewiesen oder einen link zu den download Quellen geführt hätte.
Bin ein wenig ratlos...

Portrait von Jens Hammerschmidt
  • 07.11.2017- 09:44

Schaut auch mal hier im Forum, da wurde dazu auch schon einiges besprochen, vielleicht hilft es: https://www.psd-tutorials.de/forum/threads/affinity-designer-1-6-update.177661/#post-2671705

Portrait von AntiBorg
  • 03.11.2017- 08:35

Habe mir mal die sehr guten Tutorials hierzu auf Youtube angeschaut. die 360° Panorama Bildbearbeitung sieht echt gut aus. Weiß jemand, ob man mit dieser Version auch 360° Panoramen erstellen kann? Oder benötigt man hierzu immer noch eine weitere Software?

Portrait von einsiedel
  • 03.11.2017- 10:26

also von360 ° Panoramas war auf der Seite affinity.serif.com/de/photo/ jetzt nichts zu lesen, aber du kannst es ja versuchen. (ne Testversion gibts da auch)
Ich habe noch keine Zeit gehabt es auszuporbieren

Portrait von tynick
  • 03.11.2017- 11:13

Laut Produktseite ist das Stitching und die Bearbeitung von 360° Bildern ohne zusätzliche Software möglich. Wie gut das funktioniert habe ich allerdings noch nicht testen können!

Portrait von noltehans
  • 05.11.2017- 15:40

Create pro panoramas with Affinity Photo
https://affinity.serif.com/blog/create-pro-panoramas-with-affinity-photo/

Panoramas erstellen & bearbeiten
http://affinitytutorials.de/2017/01/31/panoramas-erstellen-bearbeiten/

Portrait von draupnir
  • 02.11.2017- 22:07

Für die, die die Programm nur updaten, gibt es jeweils die drei kostenlose Zusatzpakete wie für Neukunden. Das finde ich doch mal einen tollen Service für die Bestandskunden. Einfach den Willkommensscreen aufrufen und auf Download gehen. :-)

Portrait von Stahlengel
  • 07.11.2017- 09:40

Ach so - der link für die Zusatzinhalte ist direkt im Programm, im Willkommensbildschirm, zu finden?
Dann muss ich den wohl mal wieder herzaubern irgendwie.
:-)

Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
x
×
×