News

Vectornator, die intuitivste und präziseste Illustrationssoftware der Galaxis.

Vectornator, die intuitivste und präziseste Illustrationssoftware der Galaxis.

Vectornator, Version 4.1.0, ist ein Vektorzeichenprogramm für macOS 11 (Intel- und M1-Macs), iOS 13 und iPadOS 13 oder besser, das gratis angeboten wird und über Apple Mac Store bzw. Apple Store geladen werden kann.

Illustrieren

Vectornator auf dem Mac hat die üblichen Zeichenfunktionen: So stehen unter anderem Lineale, (dynamische) Hilfslinien, unbegrenzte Zeichenflächen, Zeichenstift, Pinsel und vieles Mehr zur Verfügung. Für das Erstellen einer neuen Datei gibt es eine große Auswahl an Größen; es werden nicht nur DIN-Format, sondern auch iPhone- und iPad-Auflösungen der verschiedenen Modelle angeboten. Beim Drehen von Objekten kann der Drehpunkt per Klick frei in der Arbeitsfläche gesetzt werden. Für Texte stehen Funktionen wie Kerning, Tracking, Linienhöhe und Text in Vektoren Umwandeln zur Verfügung. Ein Umschalten auf CYMK ist jeder Zeit möglich. 

Importieren

Der Datenaustausch mit anderen Programmen ist (für mich) immer ein wichtiges Kriterium. Der Import einer Vektordatei (aus Adobe Illustrator, Sketch, Figma, einer PDF- oder SVG-Datei) funktioniert über »drag and drop« in die Arbeitsfläche. Ebenso werden Bilder (.jpg oder .png) importiert. Die Grafiken werden immer eingebettet, nicht verknüpft.

Nachzeichnen (Auto-Trace)

Das Nachzeichnen einer Rastergrafik (Bitmap-Grafik) wird in der deutschen Oberfläche »Automatische Bildverfolgung« genannt. Der Anwender kann nur zwei Optionen dafür wählen: die maximale Anzahl der Pfade und die mindest Pfadgröße (0 – 100 %). Eine Wahl der Anzahl der Farben, wie man es im Illustrator kennt, steht nicht zur Verfügung. 

Zeitraffer

In den sozialen Medien sieht man öfters Filme, in der sich Grafiken Stück für Stück aufbauen und so ein Bild entstehen lassen. Eine solche Funktion kennt auch Vectornator. Jedes Element, das Sie zeichnen oder erstellen, kann in einem Zeitraffer-Film dargestellt werden. Wollen Sie den Eindruck eines echten Zeichnens erwecken, so müssen Sie den Pinsel mehrfach absetzen, um mehrere Objekte zu erstellen. Außer der Größe des Artboards sprich des Films und der Anzahl der Bilder pro Sekunden haben Sie wenig Einfluss auf den Zeitrafferfilm. Leider werden auch Objekte, die nach dem Zeichnen sofort gelöscht werden, gezeigt.

Mein persönliches Fazit

Vectornator scheint vor allem für das iPad programmiert worden zu sein; siehe Screenshots im Web und das englische Handbuch. Ich konnte nur die Mac-Version testen.

Die Mac-Oberfläche ist recht einfach gestaltet. Für manche Funktion gibt es einen Menü-Befehl (Importieren geht nur mit »drag and drop«). 

Das Laden, Verändern und Exportieren von Zeichensätzen scheint eine Funktion zu sein, die nur auf dem iPad zur Verfügung stehen. In der Mac-Version konnte ich keine Spur davon finden.

Einige Funktionen wie Nachzeichnen und Zeitraffer sind zu einfach und erlauben zu wenige Kontrolle durch den Benutzer.

Die Sprache der Oberfläche auf dem Mac entspricht der Sprache, die im Finder eingestellt ist. Zum Wechseln auf Englisch müsste man den Finder auf Englisch umstellen.

Als Einsteiger-Programm in die Welt der Vektorprogramme oder zum Konvertieren von Dateien aus Sketch und Figma ist das Programm durchaus geeignet, eben weil es kostenlos ist.

Links

----
Bildquellen:
Vorschau, Titel: © 2021 Linearity GmbH, Website

Was sagst du dazu?

Teile deine Meinung oder Erfahrung mit anderen Mitgliedern und sichere dir jeweils 5 Punkte!

Weiter zu den Kommentaren

Ähnliche Artikel

Mit PhotoVibrance Bilder zum Leben erwecken

Mit PhotoVibrance Bilder zum Leben erwecken

PhotoVibrance 1.1 erzeugt aus Standbildern echte Hingucker. Denn es bringt Bewegung in statische Bilder. Das Programm enthält zwei Module:...

Weiterlesen

Cartoon Animator: 2D-Animationen für alle Videomacher

Cartoon Animator: 2D-Animationen für alle Videomacher

Die eben erschienene Version 4.5 von Cartoon Animator bietet neu Filmmaterial mit transparentem Hintergrund für Video-Compositing....

Weiterlesen

Inkscape 1.1 bietet jetzt noch mehr

Inkscape 1.1 bietet jetzt noch mehr

Eine neue Version von Inkscape mit der Nummer 1.1 ist erschienen. Das Erste, was nach der Installation des kostenlosen Programms auffällt,...

Weiterlesen

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von LikeLowLight
  • 07.05.2021 - 17:33

Die Informationen auf der Homepage sind nicht ganz schlüssig, denn es gibt Versionen für die Betriebssysteme
"Verfügbar unter Windows 10, Windows 8.1/8, Windows 7, Windows Vista und Mac OS 10-11 13.0"
zu finden auf https://pcmacstore.com/de/app/1219074514/vectornator-design-software, doch der Link zur Windows-SW geht ins Leere.

Sehr informativ wäre auch ein Vergleich zu Affinity Designer für iPad. Nicht nur bezüglich Bedienung, sondern vor allem Funktionsumfang und Import- und Export-Dateiformaten.

Portrait von draupnir
  • 07.05.2021 - 19:18

Ich weiss nicht, ob die Website "pcmacstore" seriös ist.
Das Programm Vectornator läuft nur auf macOS, iOs und iPadOS, wie oben im Artikel beschrieben.

Vectornator -Import: Vektordatei aus Adobe Illustrator, Sketch, Figma, eine PDF- oder SVG-Datei und Bilder (.jpg oder .png)
Vectornator -Export: AI, PDF, SVG, PNG, JPG.

Mehr zu Vectornator auf dem iPad kannst Du im Handbuch nachlesen: https://books.apple.com/de/book/vectornator-manual/id1443021391



x
×
×