News

Verbessertes Lesen von PDFs auf Mobilgeräten: Adobe führt Liquid Mode ein

Verbessertes Lesen von PDFs auf Mobilgeräten:  Adobe führt Liquid Mode ein
Mit dem Liquid Mode sollen sich PDF-Layouts automatisch an die Größe des Displays anpassen.

Ihr kennt das sicher: Ihr habt ein ellenlanges PDF aufs Smartphone geschickt bekommen, aber die richtige Lust, es zu lesen, überkommt euch trotz eines vielleicht spannenden Inhaltes nicht wirklich. Kein Wunder, denn bisher sind PDFs auf mobilen Geräten für die Augen meist eine schwer zu durchquerende Textwüste. Das soll sich ändern: mit dem neuen Liquid-Modus von Adobe.
 
Die Funktionsweise ist denkbar einfach: Man drücke in der mobilen App Adobe Acrobat Reader für iOS oder Android einfach auf den Button Liquid-Mode. Auf diese Weise werden Texte, Bilder oder Tabellen automatisch neu gesetzt und an den kleinen Smartphone-Bildschirm angepasst. Den Job dazu übernimmt die im Hintergrund arbeitende KI von Adobe Sensei, die beispielsweise Überschriften, Absätze, Fotos oder Listen identifiziert. Abschnitte werden wie von Geisterhand ein- und ausklappbar, um die Übersicht zu behalten und schneller zu navigieren. Wenn ihr wollt, könnt ihr auch die Schriftgröße sowie den Abstand zwischen den Wörtern, Zeichen und Zeilen euren Vorlieben anpassen. Und die Bilder tippt ihr an und vergrößert sie nach Lust und Laune. So wird aus einem langweiligen statischen ein schnell erfassbares dynamisches PDF.
 
Wollt ihr euch das Ganze in Aktion sehen? Schaut euch hier das Video von Adobe an:
 

Bilder: © Screenshots aus dem Adobe-Video; Text: Markus Möller

Was sagst du dazu?

Teile deine Meinung oder Erfahrung mit anderen Mitgliedern und sichere dir jeweils 5 Punkte!

Weiter zu den Kommentaren

Ähnliche Artikel

Pixelmash 2022.0

Pixelmash 2022.0

Pixelmash, seit 2018 auf dem Markt, ist ein Programm zum Erstellen von Pixelkunst (Rastergrafik) als Standbild oder als Animation. Die...

Weiterlesen

Clip Studio Paint 1.11.10

Clip Studio Paint 1.11.10

Clip Studio Paint (CSP) Version 1.11.10 für Windows und Galaxy wurde gerade veröffentlicht. Der Schwerpunkt der neuen Version liegt auf...

Weiterlesen

DAZ Studio 4.20 und .vdb-Dateien

DAZ Studio 4.20 und .vdb-Dateien

DAZ Studio wurde im Herbst 2005 als Alternative zu Poser auf den Markt gebracht. Beide Programme werden für die Gestaltung und Animationen...

Weiterlesen

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von saro.works
  • 17.10.2020 - 17:02

Der Liquid Mode hat was, das ich mir auch gut am Desktop vorstellen kann. Wer kennt das nicht - speziell beim recherchieren. 20 Fenster und Dokumente geöffnet, kaum eines davon lässt sich noch richtig lesen, weil die Texte/Bilder hinter dem rechten Rand des Fensters verschwinden.

Was im Webdesign als Responsiv bereits state-of-the-art ist, scheint jetzt auch bei den Dokumenten anzukommen. Gefällt mir!

Portrait von LikeLowLight
  • 09.10.2020 - 06:21

WERBUNG
Ww ist die KI verborgen?

x
×
×