Anzeige
News

Vier Künstler und ihr Verhältnis zu Stille und Einsamkeit

Vier Künstler und ihr Verhältnis zu Stille und Einsamkeit
Das Zeitalter ist digital und die Zeit selbst ist hektisch. Kein Wunder, dass Menschen sich nach einem Mehr an Ruhe sehnen. Vier Künstler berichten über ihr Verhältnis zum Visual Trend „Stille und Einsamkeit“.

Die Momente der Ruhe haben es nicht eben leicht. Beständig werden sie bedrängt von Bild, Ton und Text, von Aufgabe und Anforderung, von Information und Neuigkeit. Nicht aufgepasst, verschwindet das Durchatmen, entgleitet das Innehalten, werden Stille und Einsamkeit zum Luxusgut, zu einem Sehnsuchtsort.

Hieraus entwachsen individuelle Strategien zur Flucht, hieraus entsteht zugleich eine Nachfrage nach Angeboten, die den Wunsch nach Auszeit bedienen. Ein Mechanismus, der zum Beispiel auch bei Fotos, Illustrationen und Videokunst greift.

Nicht von ungefähr kommt also das gestiegene Interesse an Ruhe versprechenden Inhalten, welches man bei Adobe Stock registriert. Demnach geht ein Visual Trend des Jahres 2018 hin zu Bildern, die sich auf ein Weniger-statt-mehr konzentrieren, die in die Natur entführen und wie eine Pause von Anstrengung und Chaos wirken.

Die „Stille und Einsamkeit“ steht auf den Wunschzetteln vieler, worüber die PSD-News bereits Mitte Januar berichteten. Seither wurden im Adobe Creative Connection-Blog verschiedene Künstler samt ihrer Werke vorgestellt und unter anderem auf den benannten Visual Trend angesprochen. Im Folgenden ein Zusammenschnitt der Beiträge. Klickt euch gerne jeweils dahin, um noch mehr über die Arbeiten und Herangehensweisen der Künstler zu erfahren.

 
Charlie Davis: Stille ja, aber auch Nähe und Wärme

Charlie Davis lebt in London und ist dort als Illustrator und Designer tätig. Seinen Stil beschreibt er als skurril und warm. Er setzt auf stilisierte Figuren, auf verschiedene Texturen und überspitzte Formen. Inspiration bezieht er schlichtweg aus allem – aus Menschen, Orten, Filmen, Musik oder auch aus der Kooperation mit anderen Künstlern.

Davis selbst schätzt die ruhigen Momente und sieht in der visuellen Stille „ein sehr starkes Werkzeug“. An eine saubere, sofort verständliche, alles Unwesentliche weglassende Optik könne man auch 2018 anknüpfen. Jedoch, so meint er weiterführend, sei angesichts der zahlreichen minimalistischen Darstellungen auch das Bedürfnis nach Nähe und Wärme in Illustrationen gestiegen. Wie er seine Zeichnungen erstellt, könnt ihr euch in diesem beispielhaften Photoshop-Tutorial ansehen.


Charlie Davis
   

Sander van der Werf: Stille gibt Seelenfrieden

Outdoor, Reise, Landschaft – das sind die Themen seiner Fotografien. Bei Sander van der Werf bricht Sonniges durch die Wolkendecke und bescheint eine grüne, noch von wenigen Schneetupfen gezeichnete Hügellandschaft. Andernorts gleißt unser Stern am Horizont strahlend auf und taucht die Weiten eines Tals in lebendiges Orange. Und nicht selten ziehen die vom Künstler so geliebten Nebelschwaden durch seine Aufnahmen.

Da draußen mit der Fotoausrüstung unterwegs zu sein, gibt van der Werf einen gewissen Seelenfrieden. Graut der Morgen oder dämmert der Abend, besinnt sich der Fotograf dessen, was er am liebsten macht. Wenn er derart stille Momente nicht einfach nur genießt, nutzt er sie zum Nachdenken und zur Selbstbeobachtung. Diese spiegelt sich schließlich auch in manchen seiner Bilder wider. Für all jene, die selbst „da draußen“ unterwegs sind, um mit ausdrucksstarken Fotos zurückzukehren, gibt Sander van der Werf in diesem Beitrag verschiedene Tipps und Tricks.


Sander van der Werf / Adobe Stock
   

Enchanted Studio: die richtige Balance

Simon Brough ist Gründer und künstlerischer Leiter von Enchanted Studios. Das Unternehmen bietet Dienste rund um Motion Graphics, Videoproduktion und Printgestaltung. Für den Visual Trend „Stille und Einsamkeit“ entwickelte er im Auftrag von Adobe Stock eine entsprechende Motion Graphics-Vorlage. Wie er dabei vorging und mehr zu seinem Werdegang sowie zu seinem kreativen Schaffen, lest ihr im Creative Connection-Blog.

Bezüglich des Themas Ruhe führt er aus, für ihn bedeute sie eine ganze Menge, auch weil da in seinem Hause drei kleine Kinder zugegen sind. Zudem stellt er die Frage, ob sich die beste kreative Leistung aus der Zusammenarbeit mit Dritten ergibt oder ob sie nicht vielleicht doch aus dem ganz eigenen Tun, „aus der tiefen Konzentration“ herrührt. Seine persönliche Antwort: Vermutlich ist es die Balance zwischen beiden Welten.


Enchanted Studios / Adobe Stock
  

Michael Schauer: Gletscher, Eisberge, Schneefelder

Wo, wenn nicht da oben im rauen Norden, ist Stille und Einsamkeit zu finden? Genau dorthin verschlägt es Fotograf Michael Schauer immer wieder, in Regionen also, in denen man nach seinen Worten „die wahre Kraft der Natur“ spürt. Hier begegnet er der Ruhe, die er auch in vielen seiner Fotos transportiert.

Neben Landschaften rückt Schauer auch Menschen in den Fokus seiner Kameras. Was er hier gelernt hat, probiert er da gern aus, und umgedreht. Natürlich seien beide Themenfelder ziemlich unterschiedlich, doch seine Landschafts- und Porträtaufnahmen verbinde am Ende dann doch ein Element: „eine gemeinsame, ruhige Sprache“ – die auch aus der folgenden Aufnahme zum Betrachtenden spricht:


Michael Schauer / Adobe Stock
  

Weitere Trends

Taucht ein in die Bilderwelten von Adobe Stock. Im ersten Monat erhaltet ihr 10 Downloads zum Testen. Ihr wollt wissen, welche weiteren Visual Trends euch 2018 erwarten? – Hier erhaltet ihr einen einstimmenden Überblick.

Bildquelle Vorschau und Titel: Adobe Stock/Michael Schauer

Was sagst du dazu?

Teile deine Meinung oder Erfahrung mit anderen Mitgliedern und sichere dir jeweils 5 Punkte!

Weiter zu den Kommentaren

Ähnliche Artikel

Adobe Stock #VisualTrendsRemix – Teil 2: Das flüssige Selbst

Adobe Stock #VisualTrendsRemix – Teil 2: Das flüssige Selbst

Basierend auf den visuellen Entwicklungen auf der ganzen Welt hat Adobe Stock Trendprognosen definiert, die Marken und Künstlern...

Weiterlesen

SchwaighoferART folgt den Spuren von Stille und Einsamkeit - #VisualTrendsRemix Part 1

SchwaighoferART folgt den Spuren von Stille und Einsamkeit - #VisualTrendsRemix Part 1

Kreativität und Kunst stehen nie still – und nie für sich allein. Ihre Trends und die Entwicklungen in Technik, Kommunikation und...

Weiterlesen

Blumen zum Frühlingsanfang

Blumen zum Frühlingsanfang

Thomas Blanchard lässt im Video „DANCE DANCE“ Blumen durch die vier Jahreszeiten gleiten. Auch wenn es mancherorts momentan...

Weiterlesen

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Tom_FotoPinnwand
  • 18.03.2018 - 15:41

toller Beitrag aber ist echt so weniger mehre ist

Portrait von Knut1
  • 20.02.2018 - 13:34

Hallo Jens
Danke fürs zeigen der Bilder.
Einige davon sind nicht so mein Ding.
Andere wiederum sehr ästhetisch.
Gruß
Knut

x
×
×