Anzeige
News

Wasser im Fokus – 5 Fotoideen

Wasser im Fokus – 5 Fotoideen
In einem neuen Video des Magazins COOPH werden fünf Ideen zur Fotografie von Wasser präsentiert.

Wasser ist schon ein feines Element, dem allerhand Ästhetik innewohnt. Wenn es ruht, dann mit spiegelglatter Oberfläche. Wenn es fließt, so tun sich Wellen und Verwirbelungen auf. Und wenn es zerfällt, formieren sich Tausende Tropfen und Tröpfchen. Bei zu kühlen Temperaturen zieht sich Wasser wunderschöne, frostige Strukturen über. Seiner glasklaren Transparenz lässt sich relativ mühelos eine hübsch anzusehende Farbigkeit untermischen.

Natürlich ließe sich Wasser auch noch verdampfen, doch der hieraus resultierende Nebeleffekt wird im folgenden Video von COOPH außen vor gelassen. Stattdessen setzen die dortigen Fotografie-Begeisterten auf die oben genannten Eigenschaften und präsentieren fünf fotografische Ideen, in denen Wasser mindestens eine gewichtige Nebenrolle spielt.

Im ersten Herangehen wird Essbares inmitten von Wasser gefroren. Der entstehende Eisblock findet sich sodann auf reflektierender Oberfläche wieder, um abgelichtet zu werden. Dieses Verfahren ist natürlich auch auf andere Objekte wie zum Beispiel Blumen übertragbar. Weiters lässt sich das Eisige für noch mehr Effekt auch in Stückchen zerschlagen.

Bei der zweiten Idee wird dem Wasser sein Gegenspieler hinzugesetzt, wobei beim Umgang mit Feuer natürlich entsprechende Vorsichtsmaßnahmen zu berücksichtigen sind. Zum Einsatz kommt ein Hauch Feuerzeugbenzin, welches sodann Flammen aufwirbeln lässt. In Kombination mit zuvor ins Wasser eingebrachter Lebensmittelfarbe und einem Schuss Eis ergeben sich adrette Cocktail-Fotos.

Der fotografischen Idee Nummer drei liegt eine längere Belichtungszeit zugrunde, unter der sich das Herabfließen des Wassers in einen seidenweichen Vorhang verwandelt. Weiterhin öffnet ein Spiegel, der ins seichte Wasser am Rande eines Sees gestellt wird, scheinbar ein Portal in eine andere Welt – was Idee vier wäre. Abschließend tauchen noch verschiedene Objekte mit aufwirbelnder Geschwindigkeit in ein Aquarium und werden hierbei festgehalten.

Ein paar – aber sicherlich längst nicht alle Möglichkeiten, fotografisch in das Thema Wasser einzutauchen:
 

Weitere Videos der gezeigten Art findet ihr wie immer und schon mehrfach in den News angeführt bei COOPH.
 
Euer Jens

PS: Bei dieser Gelegenheit sei nun auch ein längst überfälliger Link hin zu Murray Fredericks gesetzt. Mit dem Video hat er zwar so rein gar nix zu tun, doch Idee vier beförderte bei mir seine Vanity-Serie wieder in den Kopf. Darin spielt der Lake Eyre eine Rolle, ein Salzsee in der australischen Heimat des Fotografen, und ein dort aufgestellter Spiegel. Im Ergebnis fließen Himmel und See ineinander und steht ein surreal anmutender zweiter Raum im Raum.

Bildquelle Vorschau und Titel: Pixabay

Was sagst du dazu?

Teile deine Meinung oder Erfahrung mit anderen Mitgliedern und sichere dir jeweils 5 Punkte!

Weiter zu den Kommentaren

Ähnliche Artikel

Adobe Stock #VisualTrendsRemix Teil 6: Berührung und Haptik

Adobe Stock #VisualTrendsRemix Teil 6: Berührung und Haptik

In unseren digitalen Zeiten sehnen wir uns nach dem analogen Erlebnis. Folgerichtig lautet der sechste Adobe Stock Visual Trend...

Weiterlesen

Die Magie des Winters – gefrorene Seifenblasen

Die Magie des Winters – gefrorene Seifenblasen

Fotograf Don Komarechka zeigt in einem Video das Aufwachsen von Eiskristallen auf Seifenblasen – und gibt dazu eine ausführliche...

Weiterlesen

Schwarze Monolithe und ihr buntes Innenleben

Schwarze Monolithe und ihr buntes Innenleben

Zwei Videos aus dem Werk von Maxim Zhestkov … Zum Wochenausklang lade ich euch herzlich ein, für ein paar Momente in surreale...

Weiterlesen

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von renja
  • 26.04.2018 - 08:32

Schöne Bilder Danke dafür

Portrait von Tom_FotoPinnwand
  • 16.03.2018 - 13:31

Hammer Ideen dabei auch wen ich dafür meine alten Kamers nicht Opfern würde

Portrait von Clausthaler
  • 24.02.2018 - 13:00

Die "Feuerbilder" finde ich Klasse. Allerdings würde ich ja nie auf die Idee kommen, eine meiner alten Kameras ins Feuer zu legen. Das geht gar nicht.
Als es noch echte Winter gab, habe ich auch viel mit Eis "gespielt". Z. B. Gummihandschuhe mit gefärbten Wasser gefüllt. Gab eine schöne Außendeko, stand wochenlang im Garten. Leider hat es niemand fotografisch festgehalten, "damals" musste nicht alles geknipst werden. :-)

Portrait von vondie
  • 23.02.2018 - 17:56

Mal wieder ein paar gute Ideen dabei!! Bäche in Langzeitbelichtung finde ich immer sehr schön. Auch mit dem Eis, gut gemacht.
Danke da für.

Portrait von iku
iku
  • 23.02.2018 - 08:44

Am besten gefällt mir die Faust im Wasser. Die Eisbilder sind auch sehr beeindruckend.
Die armen Beine in den gelben Plastiktüten waren ganz schön mutig und sicher nicht lange in dem eiskalten Wasser. :-)

Portrait von listje
  • 23.02.2018 - 08:01

Tolle Fotos, tolle Ideen, danke

Portrait von helkies
  • 23.02.2018 - 04:58

Schöne Ideen. Einiges hat man schon öfter gesehen, aber sehr schön arrangiert.

Portrait von Divina
  • 22.02.2018 - 23:07

Buntes Obst in Verbindung mit Wasser, ob nun als Eis oder flüssig war schon immer eine Augenweide. Langzeitbelichtungen von fließendem Wasser in der Natur geben dem Bildetwas Mystisches. Das habe ich selbst auch schon mal gemacht. Auf die Idee mit dem Ballon bin ich allerdings noch nicht gekommen und auch nicht darauf, Flüssigkeiten brennen zu lassen.

x
×
×
teststefan