News

Wie ein dreiseitiger Falz-Flyer in Adobe InDesign entsteht

Wie ein dreiseitiger Falz-Flyer in Adobe InDesign entsteht

Suchst du einen effektiven Weg, um deine Geschäftsidee zu fördern? Erfahre, wie du einen dreiseitigen Falz-Flyer erstellst, der deine Kunden wirkungsvoll über deine Produkte und Dienstleistungen informiert.

Was du zur Erstellung eines dreiseitigen Falz-Flyers benötigst

Du brauchst natürlich Zugang zu Adobe InDesign, wie auch entsprechende Schriften und Grafiken, um dein Design zu erstellen. Dieses Design verwendet:

Du kannst Portale wie Shutterstock nutzen, um Millionen unterschiedlicher Bilder zu durchsuchen und dich von diesen freien Klassik-Schriftarten sowie dieser Liste kostenloser Moderner Schriftarten inspirieren zu lassen, um einen Font zu finden, der für dein Business passt.

1: Wie du das Dokument für deinen Flyer in InDesign anlegst


Schritt 1

Öffne InDesign und wähle Datei > Neu > Dokument.

Wähle rechts die Parameter für die Breite und Höhe aus. Breite = 297 mm. Höhe = 210 mm, was dem deutschen DIN A4-Querformat entspricht. Das geschlossene Endformat unseres Wickelfalz-Flyers DIN Lang Schmal beläuft sich somit auf 105 mm x 210 mm. Deaktiviere die Doppelseiten, falls diese bei dir angewählt sind.

Setze die Ränder auf 10 mm an allen Seiten und den Anschnitt auf 3 mm an allen Seiten.

Schritt 2

Öffne das Ebenenbedienfeld über Fenster > Ebenen oder den Shortcut F7 und doppelklicke auf Ebene 1. Diese nennst du Farbe. Erstellte eine weitere Ebene darüber und nenne sie Text.

Anschließend sperrst du die Ebene Text über das Schloss-Symbol und wählst als aktive Ebene Farbe aus.

Schritt 3

Nun ist es notwendig, die Seite in drei gleiche Bereiche zu unterteilen, um die Falz des Flyers zu markieren. Um das zu tun, ziehst du dir aus dem Lineal (Shortcut Strg bzw. Cmd + R) auf der linken Seite eine Hilfslinie auf 97 mm.

Ziehe eine zweite Hilfslinie auf das Maß 197 mm.

Schritt 4

Außerdem musst du zusätzliche Ränder auf beiden Seiten der Falz einsetzen, da sonst möglicherweise Kopien und Bilder verdeckt werden. Verwende die Randbreite deines Flyers, die an den Außenseiten deines Flyers verwendet wurden (10 mm) und subtrahiere diesen vom Wert der linken Hilfslinie.

Also 97 mm - 10 mm = 87 mm. Ziehe an diese X Position eine zusätzliche Hilfslinie.

Ziehe eine weitere Hilfslinie an die rechte Position 107 mm. (97 mm + 10 mm).

Anschließend markierst du die beiden neu angelegten Hilfslinien und kopierst sie über Bearbeiten > Kopieren. Füge diese nun als Kopie über Bearbeiten > Einfügen wieder ein und schiebe sie mit den gleichen Abständen an die rechte Hilfslinie, die du bei 197 mm gesetzt hast.

Schritt 5

Öffne das Bedienfeld für die Farbfelder über Fenster > Farbe > Farbfelder und lege eine neue Prozess-Farbe an. Der Farbraum ist hierbei CMYK. Setze die einzelnen Farbwerte auf C=0 M=84 Y=92 K=0, wähle dann Hinzufügen.

Wiederhole diese Schritte mit zwei weiteren Farben:
C=0 M=8 Y=5 K=0
C=55 M=4 Y=54 K=0

2: So setzt du grafische Farbblöcke auf deinen Falz-Flyer

Farb-Stopper sind eine wirklich einfache Designmethode mit großer Wirkung. Mit nur drei oder vier Farben lässt sich ein auffälliges und modernes Hintergrundmuster erstellen, das deinem Design eine Basis bietet.

Schritt 1

Wähle den Zeichenstift (P) aus und zoome in den rechten Bereich der Seite. Dort nutzt du die Abstände als Hilfestellung, klicke mit dem Werkzeug in die Ecken, um eine rechteckige Form zu erstellen. An der linken unteren Ecke schrägst du die Form ab, um eine dreieckige Basis zu schaffen.

Über das Farbfeld-Bedienfeld setzt du nun die Füllfarbe auf Schwarz.

Schritt 2

Nutze erneut den Zeichenstift aus, um eine weitere Form zu erstellen. Hier kannst du einfach ein Rechteck formen, das sich in der Mitte mit deiner oberen Form trifft. Setze die Füllfarbe auf den Grünton C=55 M=4 Y=54 K=0 und schiebe die Form anschließend im Ebenenbedienfeld hinter die erste.

Schritt 3

Markiere beide Formen, wähle Bearbeiten > Kopieren, Bearbeiten > Einfügen.

Wähle nun die beiden kopierten Objekte aus und transformiere sie, in dem du über einen Rechtsklick Horizontal spiegeln auswählst.

Positioniere die gespiegelte Kopie in das Zentrum deines Flyers und wähle den roten Farbton als Füllfarbe aus: C=0 M=84 Y=92 K=0

Ändere nun bei deiner unteren Form die Füllfarbe auf Ohne, da hier später ein Bild mittig eingefügt wird.

Schritt 4

Wähle ein weiteres Mal Bearbeiten > Einfügen, um eine weitere Kopie des Form-Pärchens einzufügen. Bewege diese nun in den linken Bereich deines Flyers. Da die linke Sektion einige Millimeter kleiner ist, müssen die beiden Objekte hier in ihrer Breite reduziert werden. Der Farbcode für die untere Form lautet: C=0 M=8 Y=5 K=0

Ändere dieses Mal an der oberen Form die Füllfarbe auf Papier.

Schritt 5

Nun folgt das erste Bild. Wähle im mittleren Segment die untere Form aus und gehe anschließend auf Datei > Platzieren.

Hier kannst du nun ein beliebiges Bild auswählen, zum Beispiel ein Foto oder Muster. In diesem Beispiel verwenden wir ein Bild einer Umgebungskarte, um unser Geschäft zu lokalisieren. Öffne dieses und ziehe den Ausschnitt an die richtige Stelle.

Wähle jetzt die obere Form auf der linken Seite aus und wiederhole den Schritt über Datei > Platzieren. Verwende hierfür ein Bild wie dieses hier und setze es dort ein.

Schritt 6

Um die Rückseite des Falzflyers zu erstellen, öffnest du einfach das Seitenbedienfeld über Fenster > Seiten, wählst dort Seite 1 an, anschließend Rechtsklick und Druckbogen duplizieren.

Auf der Seite 2 verschieben sich die Proportionen, da sonst die Falz nicht korrekt sitzt. Hierzu markierst du alle darauf befindlichen Hilfslinien und wählst im Steuerungsbedienfeld oben auf der X-Achse + 3 mm. Doppelklicke auf Seite 2 oder wähle die Darstellung aus der Übersicht mit Strg bzw. Cmd + 0. Richte deine Boxen akkurat an den Hilfslinien aus, um die Symmetrie wieder auszurichten.

Doppelklicke auf die obere Form im linken Bereich und lösche das eingesetzte Bild. Setze die Fläche nun auf die Füllfarbe Schwarz.

Schritt 7

Nun tauschen wir das Bild in der Mitte mit diesem hier. Wähle mit einem Doppelklick den ursprünglichen Bildinhalt aus, gehe jetzt auf Datei > Platzieren und ersetze es.

Auf der rechten Seite im oberen Objekt entfernen wir die Füllfarbe, indem wir hier ebenfalls ein Bild einsetzen. Wähle Datei > Platzieren für ein weiteres Bild, wie dieses zum Beispiel mit den jungen Leuten.

3: Texte auf dem Flyer einsetzen

Schritt 1

Scroll zurück auf Seite 1 und sperre im Ebenenbedienfeld die Farb-Ebene. Entsperre die Text-Ebene und wähle diese aus. Wir wollen fortan auf dieser weiterarbeiten.

Wähle das Text-Werkzeug aus (T) und ziehe einen exakten Textrahmen über die rechte obere Begrenzung in der Ecke von Seite 1 auf.

Tippe einen Titel deiner Broschüre hinein. Wähle jetzt im Steuerungsbedienfeld oben weitere Einstellungen aus. Du kannst auch über Fenster > Schrift und Tabellen > die Absatz- und Zeichenbedienfelder nutzen. Wir wählen folgende Einstellungen: Schrift Orkney, Bold, 39 pt, Laufweite 30 und Linksbündige Ausrichtung. Du kannst auch die Versalien (Großbuchstaben) hierfür aktivieren, um die Abschlüsse an den Kanten zu betonen.

Über das Bedienfeld der Farbfelder setzen wir die Schriftfarbe auf Papier.

Schritt 2

Erstelle einen weiteren Text-Container direkt darunter, um einen Subtitle zu kreieren. Hier wählst du ebenfalls Orkney als Schrift, der Schriftschnitt ist dieses Mal Medium und die Größe 20 pt.

Du kannst ebenfalls im unteren Bereich der Vorderseite ein Logo platzieren. Wähle hierzu Datei > Platzieren und importiere eine beliebige PNG oder EPS-Datei. Alternativ kannst du ein eigenes Logo über das Form-Werkzeug von InDesign erstellen.

Schritt 3

Erstelle einen kleinen Textrahmen im oberen Bereich des mittleren Segments. Wähle wieder Orkney als Schrift, Schnitt Bold und Größe auf 32 pt.

Optional kannst du auch Adress- und Kontaktdaten auf diese Seite bringen, direkt über der Karte. Diese sind dann auf der Rückseite deines Flyers zu sehen. Setze den Font Orkney Regular auf Schriftgröße 14 pt.

Schritt 4

Setze eine einfache Linie unter den Titel, indem du das Linienzeichner-Werkzeug verwendest. Nutze dabei die Kontureinstellungen über Fenster > Kontur, um die Stärke der Linie auf 2 pt zu setzen. Die Start- und Endpunkte kannst du mit abgerundeten Abschlüssen weicher gestalten.

Über die Farbfelder setzt du die Kontur-Farbe auf Papier.

Schritt 5

Kopiere und füge den Titel wie auch die erstellte Linie vom Zentrum deines Flyers auf der rechten Seite wieder ein. Die Farbe des Textes und der Linie änderst du jetzt auf Gelb.

Ziehe einen weiteren Text-Rahmen für Mengentext auf und setze ihn auf Orkney Regular, 13 pt.

Schritt 6

Jetzt kopieren wir uns einige Elemente auf die Innenseiten. Wähle den kleinen Text-Rahmen, die Linie und Mengentext von Seite 1 aus und kopiere ihn über Bearbeiten > Kopieren.

Scroll hinunter zu Seite 2, wähle Bearbeiten > An Originalposition einfügen. Ändere die Textausrichtung des Mengentexts auf Rechtsbündig, um es etwas unterschiedlicher aussehen zu lassen und setze die Schriftfarbe im Titel sowie der Linie auf Grün.

Schritt 7

Kopiere weitere Textrahmen und füge sie an den beiden anderen Sektionen auf Seite 2 wieder ein, um diese auch mit Inhalten zu füllen. Für manche Bereiche, wie zum Beispiel Zitate oder Kundenstimmen, kannst du die Schriftgröße auf 16 pt setzen.

4: Export des Flyers für den Druck

Die Broschüre ist fertig, tolle Arbeit! Jetzt musst du lediglich nach Rechtschreibfehlern suchen (Bearbeiten> Rechtschreibung> Rechtschreibprüfung) und deinen Flyer als PDF exportieren, damit du ihn drucken kannst. Erfahre hier, wie du dazu vorgehst.

Schritt 1

Gehe über Datei > Exportieren, um den Dialog zu öffnen. Nun kannst du deiner Datei einen Namen geben, zum Beispiel: “dreiseitiger Falzflyer für Druck”. Im Dropdown-Menü für das Format wählst du Adobe PDF (Druck) aus. Klicke auf Sichern.

Im Export-Dialog, der sich jetzt öffnet, wählst du bei der Vorgabe ganz oben Qualitativ hochwertiger Druck aus.

Schritt 2

Wenn du deinen Flyer zu Hause ausdrucken möchtest, kannst du einfach auf Exportieren klicken. Wenn du vorhast, dein PDF an eine professionelle Druckerei zu übergeben, ist es wichtig, die Anschnitteinstellungen für die Beschnittzugabe einzubinden.

Wähle dazu links den Bereich Marken und Anschnitt und wähle die Option Anschnitteinstellungen des Dokuments verwenden. Die allermeisten Druckereien benötigen keine Informationen über Druckermarken, deswegen kannst du die Option hierbei auch deaktiviert lassen.

Wenn du mit deinen Dialog-Einstellungen fertig bist, wähle Exportieren, um eine druckfertige PDF-Datei zu erhalten.

Und das war´s. Gute Arbeit!


 

Falls du mehr Flyer-Templates suchst, kannst du diese Vektor-Templates nutzen, die einfach zu editieren und für einen breiten Einsatzzweck geeignet sind.

Was sagst du dazu?

Teile deine Meinung oder Erfahrung mit anderen Mitgliedern und sichere dir jeweils 5 Punkte!

Weiter zu den Kommentaren

Ähnliche Artikel

Brauchen wir Bildbearbeitungsprogramme noch?

Brauchen wir Bildbearbeitungsprogramme noch?

Mit meinen 38 Jahren bin schon seit vielen vielen Jahren begeisterter SmartPhone-User (okay, sind ja mittlerweile...

Weiterlesen

Team-Messenger Slack mit neuem Logo

Team-Messenger Slack mit neuem Logo

Von der Raute zum Windrädchen: Der Team-Messenger Slack hat sein neues Logo vorgestellt. Diese Software ist bislang eine...

Weiterlesen

Neue Icon-Designs für Microsoft Office vorgestellt

Neue Icon-Designs für Microsoft Office vorgestellt

Microsoft hat die neuen Icon-Designs für die hauseigenen Office 365-Anwendungen vorgestellt. Word, Excel und Co präsentieren sich alsbald...

Weiterlesen

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von ifle
  • 16.10.2019 - 20:07

Was soll dieser Beitrag in der Spalte "Das bin ich" ?????

Portrait von liselotte
  • 13.10.2019 - 16:47

Kein Wunder wenn die Leute scharenweise weg rennen.
Auf dem Mockup ist definitiv ein Wickelfalzflyer abgebildet und Kein Zickzack oder Leporellofalz. Und das wenn man selber Mockups herstellt um sie verkaufen zu wollen. (Korrektur es werden ja noch die Hilfslinien verschoben, was für ein Fuck)
Der Workflow lässt auch zu wünschen übrig, so hat man das bis zur CS4 gemacht. das ganze ohne Formate zu nutzen und zu erklären ist ja bald strafbar.
Qualitativ hochwertiger Druck ist nichts was man an eine Druckerei sendet, sollte man wissen als Agenturbetreiber.
Schwache Leistung
Ich glaube das ist eher Schleichwerbung für Shutterstock (das Mockup nich richtig verlinken gehört genau so dazu.)
Mein Wort zum Sonntag

Portrait von runman
  • 14.10.2019 - 09:39

Ja, schade, dass diese Fehler drin sind. Warum korrigiert Ihr das nicht?

Portrait von HansjoergOtt
  • 12.10.2019 - 09:07

Hallo!
Leider ist die Anleitung für das Anlegen eines Flyers nicht ganz korrekt. Die Beschreibung gilt nur für den Liporellofalz. Aber das Titelbild suggeriert, dass das auch für den Wickelfalz gilt. Das ist aber so nicht richtig. DIN A4 Querformat stimmt zwar, aber auf diese Fläche legt man beim Wickelfalz keine drei gleich große Bereiche an, denn man muss berücksichtigen, dass eine Flyerseite eingeklappt wird. Also muss man beim Wickelfalz die Spalten mit 100mm/100mm/97mm anlegen und auf der zweiten Seite des Flyers dann 97mm/100mm/100mm.

Portrait von sagenclown
  • 11.10.2019 - 16:38

Moin, das mit dem Anleitung klappt gut, da ich Anfänger bin hilft soetwas sehr gut.
Danke
Nur der Link zu den Vorlagen geht zu shutterstock mit 2.881.213 Seiten.
Alles Mögliche, nur keine sofort sichtbaren Vorlagen.

Portrait von mobbytec
  • 11.10.2019 - 16:54

Dann selber suchen: https://www.shutterstock.com/de/search/brochure+template

x
×
×