News

Windows 10: kostenfrei bis 29.07.

Windows 10: kostenfrei bis 29.07.
Wahrscheinlich wissen es die meisten, doch zur Sicherheit sei an dieser Stelle erinnert: Nur einmal werden wir noch wach, dann ist Schluss mit dem freundlichen und manchmal aufdringlichen Microsoft-Angebot und das kostenfreie Upgrade auf Windows-Version 10 läuft also am 29. Juli aus. Ab 30. darf bezahlt werden.

Die freigiebige Null verwandelt sich dann für eine Einzellizenz in dreistellige Beträge, die irgendwo zwischen 135 Euro für die Home-Version und 279 Euro für die Pro-Version liegen. Viel wurde nun schon über das neueste und vermutlich letzte, weil künftig beständig aktualisierte Windows diskutiert – in der Zusammenfassung stehen dabei vor allem Datenschutzbedenken gegen begeisterte User, dazwischen Nutzer, die einfach ausprobiert haben und nunmehr schlichtweg anwenden.

350 Millionen Exemplare sollen sich bereits auf den Endgeräten in aller Welt eingefunden haben, zum gesteckten Ziel von einer Milliarde im Jahr 2018 ist es da durchaus ein noch beachtlicher Weg. Festzuhalten ist: Windows 7 und Windows 8 werden mittelfristig zum vergangenen und langfristig zum alten Eisen gehören. 2020 ist mit Sicherheitsupdates für Version 7 und 2023 für Version 8 Schluss. Sind also noch ein paar Jahre, aber die vergehen ja auch.

Hier soll weder ein Plädoyer für das Für, noch für das Wider gehalten werden – doch wer den Gedanken an Windows 10 in sich trägt, dem empfiehlt sich wohl, spätestens jetzt beide Seiten noch einmal für sich abzuwägen.

Am Dienstag, den 2. August, folgt dann übrigens auch das zweite große Update seit der Geburt von Windows 10 vor einem Jahr mit dem tragenden Titel „Anniversary Update“. Was kommt, ist weithin bekannt, da von zahlreichen Testnutzern, den Windows-Insidern, schon seit Wochen ausprobiert. Folgendes darf zusammenfassend (nicht ganz vollständig, dazu u. a.: PCWelt) erwartet werden:

Startmenü
  • Eine Ansicht für „Meistverwendete Apps“ und „Alle Apps“
  • Buchstabennavigation: es werden Buchstaben angezeigt, ein Klick auf ein „A“ zeigt dann alle Apps, die eben genau damit beginnen
  • Vertikale Seitenliste mit „Konto-Einstellungen“, „Explorer“, „Einstellungen“ und „Ein/Aus“
  • Tablet: Start-Menü in Vollbild-Ansicht
  • Tablet: Taskleiste wird auf Wunsch automatisch ausgeblendet, kann per Wischbewegung wieder eingeblendet werden

Edge
  • Add-on-Erweiterungen sind möglich
  • Webseiten können angepinnt werden, sodass sie beim Starten automatisch in Tabs erscheinen, denen zudem der Schließen-Button fehlt, damit sie nicht aus Versehen zugeklappt werden
  • Markierte Wörter oder URLs können über das Kontextmenü in Zwischenablage kopiert und dann im Browser geöffnet werden (Funktion „Einfügen und weiter“) oder man fragt Cortana nach dem markierten Begriff (Funktion „Cortana fragen“)
  • Echtzeit-Web-Benachrichtigung

Desktop
  • Neues Theme
  • Virtueller Desktop: Fenster können angepinnt werden, sodass sie in jedem virtuellen Desktop angezeigt werden
 
Cortana
  • Deaktivierungsschalter wird entfernt
  • Kann vom Sperrbildschirm aus befragt werden
  • Termine können mit Fotos verknüpft werden
  • Schneller und intelligenter, weil auch auf Onedrive hinterlegte Inhalte Berücksichtigung finden
  • Xbox One bekommt Cortana

Weiteres
  • Verbinden-App: Geräte, die Miracast-fähig sind, können ohne zusätzliche Hilfsmittel verbunden werden, sodass deren Bildschirm auf dem (ebenfalls Miracast-fähigen Windows-Rechner) angezeigt wird
  • Implementierung Ubuntu-Bash
  • Windows Ink: für Touchscreen- und Stiftbedienung, „Schreiben wie auf Papier“
 
Euer Jens

Bildquelle Vorschau und Titel: Pixabay

Was sagst du dazu?

Teile deine Meinung oder Erfahrung mit anderen Mitgliedern und sichere dir jeweils 5 Punkte!

Weiter zu den Kommentaren

Ähnliche Artikel

Adobe-Updates für Photoshop, Lightroom und Co.

Adobe-Updates für Photoshop, Lightroom und Co.

Adobe hat Updates für die Anwendungen der Creative Cloud veröffentlicht. Werfen wir einen Blick auf die Neuerungen, die sich u. a. für...

Weiterlesen

Nik Collection 3 by DxO: Webinar zu den Neuerungen

Nik Collection 3 by DxO: Webinar zu den Neuerungen

In der ersten Juniwoche erschien Version 3 der Nik Collection by DxO. Welche Neuerungen euch erwarten und was sie euch bringen, könnt ihr...

Weiterlesen

Neues zu Luminar: Update 4.2, neues Buch und Video-Trainings

Neues zu Luminar: Update 4.2, neues Buch und Video-Trainings

Es gibt interessante Neuigkeiten zu Luminar. Heute wurde das neue Update 4.2 angekündigt und passend für den perfekten Einstieg in...

Weiterlesen

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von fuchs50
  • 29.07.2016 - 15:11

Ich bleibe erst mal bis 2020 bei Win 7 weil ich damit sehr zufrieden bin. Danach wird man weitersehen.

Portrait von Mr_Quick
  • 28.07.2016 - 20:48

ich habe mein Win7 gespiegelt und versucht per Update das Win10 aufzuspielen.
Leider vergebens. Dann einen ITler ins Haus geholt, ebenfalls Fehlanzeige.
Dann über den Mac das kpl. Win10 geladen, da es über den PC - Microsoft Seite nicht ging.
Dann das böse Wort verwendet "Format C:". Egal das kpl. 10er neu aufgespielt, nach den gesamten Win10 Updates konnte das System aktiviert werden. Somit habe ich meine Win10 Lizenz erworben.
Dann meine andere Platte mit Win7 wieder zum laufen gebracht und nun gehts da weiter ;)

Portrait von havelmatte
  • 28.07.2016 - 17:34

Ich habe auch Win10 auf einer separaten SSD auf dem Rechner mit der ISDO-Datei aufgespielt. Ich kann jederzeit darauf zugreifen wenn ich möchte. Ich möchte aber nicht, sondern nutze weiterhin WIN7 Ultimat solange das techn. möglich ist.

Portrait von TorstenA
  • 28.07.2016 - 15:26

Danke für den Hinweis. Bis auf den USB-Cardreader läuft's bei mir stabil (ggf. neustart löst alles).

Portrait von arnieparnie
  • 28.07.2016 - 14:45

Ich bin mit Win 7 sehr zufrieden und werde nicht auf Win 10 umsteigen.
Auf meinem Zweitrechner ist Linux installiert und läuft sehr stabil!!!
Wenn Win 7 2020 ausläuft, wird wohl auch auf diesem Rechner eine
Linux-Distributionen installiert.
Schaun mer mal, dann sehn mer scho!

Portrait von WirklichWahr
  • 28.07.2016 - 11:02

hoffentlich ist dann auch endlich Schluss mit den andauernden Ermahnungen doch endlich umzusteigen oder den Versuchen das Umsteigen durch das Einschummeln in die optionalen Updates (bei Win7) zu erzwingen!!

Portrait von tynick
  • 28.07.2016 - 10:05

Besten Dank für die Info. Nun weiß ich endlich wie lange ich Win 8.1 noch nutzen kann und werde mir dann in 7 Jahren überlegen ob ich bei Windows bleibe oder das Betriebssystem wechsel.

Edit: Mit dem MediaCreationTool unter (https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10) werde ich mir heute, nur für den Fall der Fälle, eine Windows 10 DVD erstellen. Wer weiß was in den nächsten Jahren passiert und ob vielleicht doch ein Upgrade auf Win 10 nötig wird. Ob sich die Version dann auch aktivieren lässt, das wird sich zeigen!

Edit2: Habe gerade folgendes in den Datenschutzbestimmungen zu Windows 10 gelesen...
Zitat: "Wir teilen Ihre persönlichen Daten mit Ihrer Zustimmung oder nach Bedarf [..]".
Das lasse ich einfach mal so stehen!

Portrait von Mr_Quick
  • 28.07.2016 - 20:49

Das kannst Du am Anfang alles abschalten.
Klar was versteckt noch gesendet wird, wissen nur Sie selbst.
Vieles kannste mit Firewall blocken ;)

Portrait von Norbert Schumann
  • 29.07.2016 - 13:15

Bist Du bei anderen Aktivitäten auch so kleinlich? Ich meine bei der Nutzung von Google Diensten oder so?

Portrait von tynick
  • 29.07.2016 - 15:27

Ja, habe eine Browser Firewall in der ich festlegen kann welche Google- und andere Skripte ausgeführt werden dürfen, bin nicht in den einschlägigen Sozialen Netzwerken vertreten, nutze Qwant als Suchmaschine, etc.
Andererseits habe ich keine Probleme auch Persönliches öffentlich zu machen, will nur selbst entscheiden was, wann, wo und wie!
Da der Schutz von persönlichen Daten aber jedes Jahr aufwändiger wird, werde ich wohl bald kapitulieren, mir einen Facebook und Twitter-Account zulegen und 24 Stunden am Tag online sein und nur noch vom Smartphone posten... auf dem dann Windows 10 läuft! (Kann durchaus so kommen!)

Portrait von subcomtom
  • 28.07.2016 - 10:05

ich habe mir mein Win 7 auf eine andere SSD geklont, auf Win 10 upgedated und anschließend wieder Win 7 eingestöpselt.
Wenn das Update nächsten Monat kommt schau ich mir Win 10 mal in Ruhe an.

x
×
×