News

Zeitraffer-App

Platzhaltergrafik für News
Für Android und Windows Phone

Ja, ihr lest richtig, mal eine App, die nicht für's iPhone ist, dafür aber auch für's Windows Phone!
Ich glaube, da brauch ich nun auch nicht erwähnen, dass diese App von Microsoft ist!?
Mit der App "Microsoft Hyperlapse" kann man Handy-Videos in tolle Zeitraffer-Aufnahmen verwandeln.



Natürlich muss man beim Filmen schon aufpassen, nicht zu wackeln, denn im Zeitraffer würde man sonst gar nichts mehr erkennen. Dank Bewegungssensoren im Smartphone kann dem schon entgegengewirkt werden. Und Microsoft Hyperlapse hilft auch dabei.

Die Zeitraffer-App arbeitet mit Algorithmen. Sie analysiert die Kamerabewegungen, berechnet einen optimierten Pfad und rendert und glättet die Aufnahme.
Eine bis zu 32-fache Geschwindigkeit ist möglich und kann über eine kleine Leiste am unteren Bildschirmrand festgelegt werden.
Derzeit ist die Software noch in der Beta-Phase und daher noch nicht in den offiziellen App-Stores verfügbar, kann aber schon HIER runtergeladen werden. Einige Einstellungsmöglichkeiten fehlen derzeit noch.
 
Unter Android soll die App nur mit den folgenden Geräten kompatibel sein:
  • Samsung Galaxy S5, S6, S6 Edge & Note 4
  • Sony Xperia Z3
  • HTC One M8, M9
  • Google Nexus 5, 6, 9
Wer es testet oder schon getestet hat, kann gerne mal seine Erfahrung und Meinung dazu kund tun. Aber auch so, frage ich euch: was haltet ihr von dieser App bzw. habt ihr schonmal ein Zeitraffervideo mit dieser oder einer anderen App gemacht? Wie sind die Erfahrungen mit solchen Spielereien?

Ich bin gespannt auf eure Kommentare!

Eure Jenny

Was sagst du dazu?

Teile deine Meinung oder Erfahrung mit anderen Mitgliedern und sichere dir jeweils 5 Punkte!

Weiter zu den Kommentaren

Ähnliche Artikel

Adobe-Updates für Photoshop, Lightroom und Co.

Adobe-Updates für Photoshop, Lightroom und Co.

Adobe hat Updates für die Anwendungen der Creative Cloud veröffentlicht. Werfen wir einen Blick auf die Neuerungen, die sich u. a. für...

Weiterlesen

Nik Collection 3 by DxO: Webinar zu den Neuerungen

Nik Collection 3 by DxO: Webinar zu den Neuerungen

In der ersten Juniwoche erschien Version 3 der Nik Collection by DxO. Welche Neuerungen euch erwarten und was sie euch bringen, könnt ihr...

Weiterlesen

Neues zu Luminar: Update 4.2, neues Buch und Video-Trainings

Neues zu Luminar: Update 4.2, neues Buch und Video-Trainings

Es gibt interessante Neuigkeiten zu Luminar. Heute wurde das neue Update 4.2 angekündigt und passend für den perfekten Einstieg in...

Weiterlesen

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von ulrichheymann
  • 14.06.2015 - 19:17

Toller Tip für eine schöne Spielerei! Und: Balsam auf die geplagte Underdog-Seele eines überzeugten Lumia-Anhängers! (Keine Handy-Kamera ist besser, W8-Kachelorganisation ungeschlagen!)
Ich konnte die App heute (14.6.15) ganz normal aus dem Store auf mein Lumia 930 laden. Und sie funktioniert problemlos, sogar bis zu 32facher Geschwindigkeit, für die man allerdings schon einen recht langen Film braucht. ;-)

Portrait von MAPESoft
  • 10.06.2015 - 13:36

Deine Verlinkung kann nicht stimmen:

Microsoft Hyperlapse Pro: Systemanforderungen
Die Kostenlos-Software läuft derzeit ausschließlich auf modernen 64-Bit-Rechnern mit mindestens 4 GByte Arbeitsspeicher. Für eine gute Performance empfiehlt Microsoft außerdem eine Grafikkarte mit OpenGL 2.0 oder neuer.

Also ist das eine Desktopversion

Um die App unter Android nutzen zu können, müssen sich Smartphone- und Tablet-Besitzer erst bei Microsofts Hyperlapse for Android Community registrieren.
Der Link zur Community lautet:

https://plus.google.com/u/0/communities/107281233348849000203

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 09.06.2015 - 21:14

Die Android App gibt es auch nur über Chip und nicht im Google Play Store. Installation und Test wie üblich nur bei Vertrauen usw. ....
@Jenny, dein Link zu Chip lädt die Windows-Version (ja, die für den Desktop) herunter.

Prinzipiell hoffe ich daß Microsoft doch noch zum alten Glanz zurückkehrt aber wer den Vergleich der großen Masse an Android-Usern scheut vergibt wieder mal unnötige Chancen für den großen Massentest.

Die Desktop Software (auf Win 7) hat ein heruntergeladenes mp4 Tutorial problemlos und in ruckelfreier Ausgabe 5x beschleunigt, Sound entfernt. Die Software arbeitet schnell, aber beansprucht Ram und Kerne. Wie daß auf einem Phone laufen soll ?

Danke für den Tipp @Jenny

x
×
×