Antworten auf deine Fragen:
Neues Thema erstellen

Antworten zum Thema „Belichtungskorrektur?“

Trutscherle

immerwieder Canon

Hallo
einen guten Abend allen Fachleuten der Fotobearbeitung/Verbesserung

benutzt Ihr bei etwas leicht dunklen Bildern häufig die "Tiefen-Lichter-korrektur" von PS oder arbeitet Ihr mehr mit "Belichtung".
Welche Erfahrung habt Ihr da gemacht und welche sind Euere bevorzugten Werkzeuge nach Tonwertkorrektur oder Grad-Kurve
war heute das erste Mal mit der 50d unterwegs und generell sind alle Fotos etwas leicht dunkler geworden als ichs von der 5D her gewohnt war
ich füg mal ein Beispiel an



danke und schönen Abend - servus
 

yoshua

Nicht mehr ganz neu hier

AW: Belichtungskorrektur?

Hi,
das ist so das typische Beispiel, es gibt da wenig Möglichkeiten. Der Anteil an Licht überwiegt und täuscht der Belichtungsmessung vor, eine schnellere Belichtungszeit zu nehmen. Korrigierst du in dem Fall die Belichtungszeit länger, wird der dunkle Anteil besser belichtet, dafür der Himmel zu hell oder ausgefressen. Das liegt am etwas niedrigeren Dynamikumfang von Digitalkameras. Es gibt bei allen Kameras imme nur EINE Kombination Blende/Zeit.
Wobei das gezeigte Bild ja nicht mal schlecht aussieht.:)
In solchen Fällen mache ich gerne RAW und ziehe dann die dunklen Anteile entweder mit Gradations. Kurve oder mit "Füllicht" im Camera RAW (CS3) hoch. Gibt natürlich auch etliche andere Möglichkeiten.

Ist mit Sicherheit kein Fehler deiner Kamera. Jede Kamera verhält sich in Grenzsituationen etwas anders.
Dieses Problem ist aber so alt wie die Fotografie selber.

Gibt es bei der 50D nicht auch die Möglichkeit des "erweiterten Dynamikumfangs" ?

Kenne Canonmodelle nicht selber
 
Zuletzt bearbeitet:

Knipsi

Nicht mehr ganz neu hier

AW: Belichtungskorrektur?

"Fachleute":rot:

Nun, dem Bild ist aus meiner Sicht das etwas dunklere Belichten gut bekommen, sonst wäre der Himmel oben rechts ohne Zeichnung.
Ich versuche die Tiefen/Lichter Funktion weitgehend zu vermeiden.
Da ich generell im RAW fotografiere bereiten solche Bilder keine große Mühe.
Entweder über die Gradationskurven oder für die Fauleren an den folgenden Regeln in dieser Reihenfolge ein wenig herumschieben:
Füllicht - Schwarz - Belichtung - Kontrast - Klarheit
(Füllicht hellt die Mitteltöne auf, danach ist meist eine Schwarzkorrektur erforderlich, möglicherweise bist du dann wieder zu dunkel, deshalb dann Belichtung und danach den Kontrast anpassen. Klarheit ist dann für die Farben)
Ev. im HSL/Grauftufen Bereich des ACR noch in der Luminanz den Blauton abdunkeln, was dem Himmer immer supergut bekommt.

Das kannst du auch mit den JPG machen, die lassen sich seit CS3 mit ACR öffnen. Aber mit den JPG muss man sehr viel vorsichtiger sein.

Was im RAW möglich ist, bekommt den Bildern qualitativ viel besser als erst dann im PS selbst.
 

Skeeter

Nicht mehr ganz neu hier

AW: Belichtungskorrektur?

Absolut einwandfreies Histogramm. Die Belichtung gefällt mir sehr gut. So ein Bild läßt sich in sehr weitem Bereich formen.
Für die Detailarbeit in den Schatten bevorzuge ich persönlich meist "Aufhelllicht" und "Klarheit" in Kombination (Lightroom).
Am Belichtungsregler schiebe ich sehr selten, da dieser auch die Lichter betrifft. Was im vorliegenden Fall mit Sicherheit sogar von Nachteil wäre.

LG Andreas
 

Fotomacher

Hat es drauf

AW: Belichtungskorrektur?

Was willst du da noch verbessern ? Ich finde die Belichtung genau richtig.
Schöne Location !
Klar du könntest die dunklen Stellen an den Bäumen unten noch etwas hochziehen aber das würde eher etwas "unnormal" aussehen denke ich.
 

klaramus

Nicht mehr ganz neu hier

AW: Belichtungskorrektur?

In CS2 würde ich Tiefen/Lichter nehmen. Aber eigentlich würde ich vielleicht nur der mittleren Landzunge über Ebenenmasken etwas mehr Farbe und Helligkeit/Kontrast per Gradationskurven geben.
Gruß, K.
 

Pingo

Noch nicht viel geschrieben

AW: Belichtungskorrektur?

Blöd ist, wenn man nur einen Schnappschuß hat.
Sollte man aber die Möglichkeit haben, mehrere Aufnahmen schießen zu können wäre dies ausgesprochen von Vorteil.

Bei mehreren Bilder sehe ich zu, dass sich natürlich die Postion der Cam nicht ändert. Dann Arbeite ich mit der Belichtung. Ein Foto für den schönen Himmel, ein Foto für die dunklen Bereiche und ggf. noch ein oder zwei im Helligkeitsbereich dazwischen.

Anschließend kann man in PS diese Fotos mit Filtern und Ebenen wunderschön zusammen schieben, so als wäre alles super ausgeleuchtet worden.

Gruß
Pingo
 
Bilder bitte hier hochladen und danach über das Bild-Icon (Direktlink vorher kopieren) platzieren.
Antworten auf deine Fragen:
Neues Thema erstellen

Willkommen auf PSD-Tutorials.de

In unseren Foren vernetzt du dich mit anderen Personen, um dich rund um die Themen Fotografie, Grafik, Gestaltung, Bildbearbeitung und 3D auszutauschen. Außerdem schalten wir für dich regelmäßig kostenlose Inhalte frei. Liebe Grüße senden dir die PSD-Gründer Stefan und Matthias Petri aus Waren an der Müritz. Hier erfährst du mehr über uns.

Stefan und Matthias Petri von PSD-Tutorials.de

Nächster neuer Gratisinhalt

03
Stunden
:
:
25
Minuten
:
:
19
Sekunden

Neueste Themen & Antworten

Flatrate für Tutorials, Assets, Vorlagen

Zurzeit aktive Besucher

Statistik des Forums

Themen
174.478
Beiträge
2.577.990
Mitglieder
65.964
Neuestes Mitglied
Max
Oben