Antworten auf deine Fragen:
Neues Thema erstellen

Antworten zum Thema „Bilder abspeichern für Fotolabor“

Niobe

Aktives Mitglied

Hallo und guten Morgen zusammen,

ich stehe mal wieder auf den s.g. Schlauch :rolleyes: und brauche einen Tipp, da meine Suche im Forum noch nicht das Ergebnis brachte mit dem ich was anfangen kann - einfach gesagt "isch versteh's nit" :'( Vielleicht habe ich das falsche Schlagwort benutzt?

Morgen besuche ich eine Ausstellung und will einige Bilder/Fotos mitnehmen (auf Papier). Die Bilder wurden in PS etwas optimiert, also Tonwert, Schärfe, Funkel in die Augen usw., und sollen heute mittag bei einem Händler meines Vertrauens ;) ausgedruckt werden.

Durch die Bearbeitung in PS bzw. das Abspeichern hat sich nun einiges in den Dateigrößen verändert. Jetzt bin ich mir nicht mehr schlüssig, was ich nun zum ausdrucken nehmen muss um eine gute Qualität zu erhalten. Ich meine zu wissen, das 72 dpi für Bildschirmdarstellung, 300 dpi für Drucken und 600 dpi für scannen genommen werden soll - mmh. Ich weiß nicht weiter und bitte um ein kräftigen Anschuppser. Danke!

unbearbeitet
Größe 2.099KB
Format JEPG
Abmessungen 2816 x 1880

Kopie bearbeitet
Größe 1.930 KB
Format JEPG
Abmessungen 5055 x 3393

bearbeitet
Größe 1.151 KB
Format JEPG
Abmessungen 2816 x 1880

bearbeitet auf H 10 x B 15
Größe 218 KB
Format JEPG
Abmessungen 952 x 639



Sorry, ist fast ein Roman geworden. LG Niobe
 

LuckyStrike

Hat es drauf

AW: Bilder abspeichern für Fotolabor

du hast die Antwort doch schon genannt...
72 dpi für Bildschirmdarstellung, 300 dpi für und 600 dpi für scannen
du stellst die gewünschte Grösse ein (zB 10 x 15 cm) und dann 300 dpi und speicherst es als JPG ab.
dann hast du den besten Kompromiss zwischen Grösse und Qualität für gute Druckergebnisse.
Wenn du die Bilder auf CD oder DVD abgeben kannst, kannst du selbstverständlich in einem verlustfreien Format wie TIF speichern. Der Unterscheid bei 300dpi ist aber nur im Labor feststellbar, es gibt aber Leute die schwören darauf das man das am Bild sieht.

edit:/ wenn du die Daten uploaden musst und dir die Daten zu gross sind, kannst du den Qualitätsregler bis auf 10 runter gehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Niobe

Aktives Mitglied

AW: Bilder abspeichern für Fotolabor

ei klasse - vielen Dank.
Habe das nun mit 300 dpi als TIFF, ohne Komprimierung gespeichert.
Heute Mittag renne ich mal los und lasse das mal drucken.
 

Chaotica

Fotodesigner

AW: Bilder abspeichern für Fotolabor

Tiff kann man m.W. ruhig komprimieren (zB LZW), sonst kriegt man ja tierisch große Dateien. Wichtig ist, dass man ein ICC-Profil mit abspeichert. Sofern man überhaupt einen halbwegs kalibrierten Monitor hat. Sonst wirken die Bilder plötzlich farblich ganz anders.
 
Bilder bitte hier hochladen und danach über das Bild-Icon (Direktlink vorher kopieren) platzieren.
Antworten auf deine Fragen:
Neues Thema erstellen

Willkommen auf PSD-Tutorials.de

In unseren Foren vernetzt du dich mit anderen Personen, um dich rund um die Themen Fotografie, Grafik, Gestaltung, Bildbearbeitung und 3D auszutauschen. Außerdem schalten wir für dich regelmäßig kostenlose Inhalte frei. Liebe Grüße senden dir die PSD-Gründer Stefan und Matthias Petri aus Waren an der Müritz. Hier erfährst du mehr über uns.

Stefan und Matthias Petri von PSD-Tutorials.de

Nächster neuer Gratisinhalt

03
Stunden
:
:
25
Minuten
:
:
19
Sekunden

Neueste Themen & Antworten

Flatrate für Tutorials, Assets, Vorlagen

Zurzeit aktive Besucher

Statistik des Forums

Themen
174.476
Beiträge
2.577.967
Mitglieder
65.962
Neuestes Mitglied
seppeldeluxe
Oben