Antworten auf deine Fragen:
Neues Thema erstellen

Antworten zum Thema „Darstellungsmethode“

N

nobody4yu

Guest

Hallo Leute!

Ich bin neu hier im Forum, habe schon eine Frage und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich benötige für meine Diplomarbeit ein Deckblatt. Dieses sollte laut meiner Vorstellung in etwa so aussehen (im Prinzip):



In Textform kurz gesagt: Ich möchte Linien zeichnen und die sollen später einen vollen Körper / Struktur bilden. Ich habe mittlerweile folgendes gemacht:



Natürlich ist das noch nicht fertig. Es soll nur verdeutlichen wo ich hin will. Gezeichnet wurde das in einem CAD Programm. Das mit der Struktur schaffe ich wohl noch besser zu machen, aber die Linien schaffen mich. Wie kriege ich die am Besten hin? Womit zeichne ich das Raster am Boden ein? Ich hoffe ihr könnt mir Ratschläge und die notwendigen Schritte erklären.

In Sachen Photoshop bin ich als Anfänger einzustufen. Ich hab das Forum nach ähnlichen Themen durchsucht, aber leider nichts gefunden. Vielleicht habe ich auch nicht das richtige Suchwort benutzt. In den Tutorials bin ich leider nicht fündig geworden. Sollte ich übersehen haben, dass es ein Tutorial oder ein Thema dazu gibt, so bitte ich um Entschuldigung. Vielleicht kann man dann meinen Beitrag verschieben.

Vielen Dank!
 

Narkya

verrückte Fledermaus

AW: Darstellungsmethode

Ein paar Fragen:
1. In welchem Programm willst du die Linien zeichnen?
2. In welchem Programm willst du die Struktur aufzeichnen?
3. Was für ein Körper soll das werden?
4. Hast du schon Skizzen auf Papier versucht um zumindest ungefähr zu wissen, wie es aussehen soll?
5. Hast du nach ähnlichen Gebilden gegoogelt um ein wenig abschauen zu können, wie die das gemacht haben (Referenzen)?
 

pwsDesign

Nicht mehr ganz neu hier

AW: Darstellungsmethode

Ich weiß jetzt nicht, ob dir das hilft, oder möglich ist.
Meine spontane Idee war folgende:

Du speicherst einmal das Objekt mit Texturen, also "echt" als Körper als JPEG
Danach speicherst du das Gitternetz des Objekts als Bild.
Anschließend nimmst du beide Bilder in Photoshop.

In eine Ebene kommt das fertige Objekt und darüber das Gitternetz.
Dann erstellst du eine Ebenenmaske und ziehst einen Verlauf ein, dadurch kommt das fertige Objekt zum Vorschein...

Hab ich dich richtig verstanden? Kannst du damit vllt. was anfangen ?!
 

Tommel

still searching

AW: Darstellungsmethode

Vom Prinzip her gfunktioniert es genau so, wie pwsDesign es beschrieben hat. Den Verlauf in PS hinzubekommen ist das kleinste Problem. Du benötigst lediglich von Deinem Wunschobjekt aus exakt der gleichen Perspektive und Entfernung sowohl eine oder mehrere Grundrisszeichnungen (z.B. in verschiedenen Detaillierungsgraden) und das "reale" Objekt. Anschliessend in PS die Bilder auf verschiedenen Ebenen anordnen, Masken und Verläufe anlegen und fertig ist die Kiste.

Ich habe so etwas ähnliches vor kurzem mal machen "müssen". Ein Verlauf von einer generalisierten sw-Landkarte über eine detailliertere farbige Karte bis hin zum realen Luftbild.
 

Chris1303

ACE Photoshop CS3

AW: Darstellungsmethode

Die Bilder, die Du reingestellt hast sehen mir sehr nach 3D Software aus.
Damit ist es natürlich kein Problem, denn du kannst das Bild exakt mit der gleichen Perspektive als schattiertes Rendering und als Drahtgitter ausgeben lassen.
Beide Bilder dann in Photoshop überblenden zu lassen ist dann mittels Ebenenmaske das allergleinste Problem.

In welchem CAD Programm wurde das denn gezeichnet? Viele 3D Programme haben eine direkte Schnittstelle für CAD Daten. (Beispielsweise kann 3DS MAX wunderbar mit AutoCad Daten umgehen - sind ja auch beide vom selben Hersteller inzwischen)
 
N

nobody4yu

Guest

AW: Darstellungsmethode

Hi!

Danke einmal für die vielen Antworten!

@Narkya:
1. Programm ist mir egal. Mit Photoshop kenne ich mich einigermasen aus und habe ein gewisses Grundwissen.
2. Struktur zeichnete ich in einem CAD Programm - genau ist es ArchiCAD.
3. Körper ist eine Decke - wurde neu entwickelt und sieht so wie im Bild aus.
4. Ich weis ja schon wie es aussehen soll. Im Bild sieht man das hoffentlich. Ist aber noch nicht das was am Ende rauskommen soll.
5. Referenzen habe ich gegoogelt aber leider nicht wirklich viel gefunden. Das Beste ist das Bild das ich hier gepostet habe.

@pwsDesign:
Du hast es richtig verstanden. Ich habe es in meinem Fall mit Masken gemacht, aber Verlauf könnte vielleicht besser aussehen. Was mich noch etwas beschäftigt ist das Gitternetz und ein Netz/Raster das am Boden sich befinden soll(te).

@Tommel:
Wäre es vielleicht möglich das du dein Werk hier postest oder mir mailst? Mir gehts darum mehr Referenzobjekte zu haben. Vielleicht suche ich aber auch mit dem falschen Wort. Wie beschreibt man so eine Szene eigentlich richtig?

@Chris1303:
Gezeichnet habe ich in ArchiCAD. Die Struktur zu rendern ist nicht mein Problem. Ich habe Schwierigkeiten das Drahtgitter qualitativ zu exportieren und auch ein Raster einzufügen. Beim Abspeichern bleiben leider nur die Linien der Struktur erhalten und der Rest ist nicht sichtbar.
 
N

nobody4yu

Guest

AW: Darstellungsmethode

dann geht das leider nicht, was ich dir empfehlen wollte, geht nur mit AC 12

Vielleicht benutzt man in den PC Räumen an der TU schon AC12. Hab in diesem Semester noch nicht nachgesehen. Werde morgen dort vorbeischauen. Falls sie das haben werde ich es hier nochmal schreiben und dann könntest du ja deinen Tipp hier posten.
 

cebylon

IBM5120-Oldie

AW: Darstellungsmethode

1. unter AC 12 lässt du alles von deinem Gebäude in 3D anzeigen
(entweder Flächen oder Drahtmodell)

dann klickst du im Navigator in der Projekt-Mappe auf 3D-Dokumente
klickst unten auf den Button "neuer Ausschnitt"

es wird aus dieser Anzeige ein 3D-Dokument erzeugt, in dem du ganz normal Linien zeichnen kannst, die dann dein Raster sind usw.
(Fluchtpunkte suchen - von da ausgehend dann die Linien zeichnen)

oder 2.
du zeichnest als Raster unter dem Gebäude 1 cm dicke, 1 cm hohe Wände, welche in 3D auch angezeigt werden in der Farbe deiner Wahl

... ein AC-BetaTester ... alles klar ?
 
N

nobody4yu

Guest

AW: Darstellungsmethode

Variante 1 teste ich morgen an der Uni falls die AC12 haben. Leider kann man AC12 Studentenversion noch nicht downloaden.

Variante 2 ist mir klar. Vielleicht nicht die sauberste Lösung, aber verständlich. Werde das auch ausprobieren und damit etwas herumprobieren bis es mir gefällt.

Vielen Dank für deine Vorschläge!
 
N

nobody4yu

Guest

AW: Darstellungsmethode

Ich habe nachgesehen. An der TU haben wir die AC12 schon installiert. Ich konnte auch schon deinen 1. Tipp ausführen. Wusste gar nicht das dies möglich war. Werde ich mir für die Zukunft merken.

Eine Kleinigkeit stört mich leider daran. ArchiCAD wandelt mir mein Objekt in ein Schattierungsmodell um obwohl ich es als Drahtmodell "exportiert" habe. :( Gibt es dagegen eine Möglichkeit?



Du hattest recht mit der AC12 Stud.version. Ich habe mich bislang nur an archiservice.at gehalten. Dort steht noch immer die AC11 zum Download. Aber so lange gibt es die Stud.version für AUT noch nicht. Laut Forum erst seit dem 16.10. Aber danke für den Hinweis!
 
N

nobody4yu

Guest

AW: Darstellungsmethode

Hier mein Versuch der von mir nachgefragten Darstellungsmethode:



Es ist mein erster Versuch so etwas zu machen. Es soll ein Desktop-Hintergrund sein und stellt ein architektonisches Teil dar - eine neu entwickelte Deckenkonstruktion.

Ich würde gerne von euch hören was man hier noch besser machen könnte. Ich selbst bin noch nicht ganz zufrieden damit. Würde mich über Kommentare freuen. Oder soll ich das Ganze in der Rubrik "Eigene Bilder vorstellen" posten? Ich bin noch neu hier und kenne mich noch nicht so gut aus. Und ausserdem verblasst mein Bild etwas neben den guten Werken dort. :rot:
 

cebylon

IBM5120-Oldie

AW: Darstellungsmethode

wenn du schon ein Raster drunterlegst, wäre es passender, wenn es sich
mit dem Gebäuderaster deckt

sonst passt es schon, außer der helle Fleck ????
 
Bilder bitte hier hochladen und danach über das Bild-Icon (Direktlink vorher kopieren) platzieren.
Antworten auf deine Fragen:
Neues Thema erstellen

Willkommen auf PSD-Tutorials.de

In unseren Foren vernetzt du dich mit anderen Personen, um dich rund um die Themen Fotografie, Grafik, Gestaltung, Bildbearbeitung und 3D auszutauschen. Außerdem schalten wir für dich regelmäßig kostenlose Inhalte frei. Liebe Grüße senden dir die PSD-Gründer Stefan und Matthias Petri aus Waren an der Müritz. Hier erfährst du mehr über uns.

Stefan und Matthias Petri von PSD-Tutorials.de

Nächster neuer Gratisinhalt

03
Stunden
:
:
25
Minuten
:
:
19
Sekunden

Neueste Themen & Antworten

Flatrate für Tutorials, Assets, Vorlagen

Zurzeit aktive Besucher

Statistik des Forums

Themen
174.478
Beiträge
2.577.989
Mitglieder
65.964
Neuestes Mitglied
Bina
Oben