Antworten auf deine Fragen:
Neues Thema erstellen

Antworten zum Thema „Geburtstag Fotografieren“

JackieChan

Aktives Mitglied

Hallo

ich wurde gebeten am Samstag , bei eine Bekannten meiner Schwiegereltern zu fotografieren.
Jetzt hab ich schon öfter auf Partys und so fotografiert nur halt zum eigengebrauch.

Nun da ich ja mich am Samstag nicht plamieren möchte, möchte ich so gut wie möglich vorbereitet sein.

Was würdet Ihr mitnähmen ?? Stative ? welches Objektive ??

Eventuell welche Blende ?? Und Verschlusszeit?

Würde mich freuen wenn mir jemand weiter Helfen könnte

Mfg
 

Werder

Noch nicht viel geschrieben

AW: Geburtstag Fotografieren

Hallo JackieChan
hast du mit den Bekannten deiner Schwiegereltern schon gesprochen? Wo findet das Fest statt und was stellen sie sich vor? Wollen sie einfach Schnappschüsse oder "gestellte Aufnahmen"? Ich würde das vorerst mal abklären.
Dann ist es sicher sehr wichtig, dass du geladene Akkus dabei hast und genügend Speicherkarten - nichts ist peinlicher, als wenn dann nichts mehr geht! Hast du einen Aufsteckblitz oder fotografierst du mit einem eingebauten Blitz. Überprüfe auch beim Blitz die Batterien.
Stative nehme ich in der Regel nicht mit, aber eben, ich mache dann meistens Schnappschüsse. Da nehme ich dann auch die Automatik und stelle Blende und Verschlusszeit nicht manuell ein.
Vielleicht hilft dir das weiter
Gruss und viel Erfolg
Werder
 

Klickser49

halbweise

AW: Geburtstag Fotografieren

Zuerst: das Gute (für Einige auch schlechte!) an der Fotografie ist, dass es keine festen Regeln a la Kochbuch " man nehme..." gibt. Hat also wenige Sinn, hier Blenden, Verschlußzeiten und Brennweiten zu nennen. Ist immer vom Motiv und den Umständen/Bedingungen abhängig.
Das Ganze wird wohl im Raum stattfinden- also bei wenig Licht. Bedeutet: eher offene Blende, Asa auf 800 oder 1600. Ohne Zusatzlicht läßt sich so oft schon mit 1/125 Sek. arbeiten. Belichtungszeit sollte nicht kürzer als die Brennweite (entsprechend KB) sein. Das Beste wäre ein starker Blitz, der indirekt eingesetzt werden kann, das vermeidet starke Schlagschatten und der Lichtabfall nach hinten ist weit weniger stark.
Der eingebaute Blitz schafft bei Asa 800 vielleicht noch 4m, aber da ist vorn alles überstrahlt und hinten a...finster (Licht fällt im Quadrat zur Entfernung ab - also in 4m hast Du 16x weniger Licht als vorn!)
Stativ bringt außer beim Gruppenbild gar nichts, da stolpern alle blos drüber und Du bist viel zu unflexibel. Außerdem, was nützen die mit Stativ möglichen langen Belichtungszeiten, da sich doch (hoffentlich) die Leute (noch) bewegen...
Vorschlag: Stelle Zeitautomatik (A) ein, mache die Blende weit auf und sieh mal, welche Zeit die Kamera beisteuert. Kannst auch gut 2-3 Blenden unterbelichten, das läßt sich im Photoshop gut korrigieren (hat die D40 RAW-Modus? Wenn ja, nimm den, dann ist die Korrektur im RAW-Modul ein Kinderspiel).
Und was für ein Objektiv? Räume sind meist eng, also wird`s wohl ein Weitwinkel sein müssen, schon wegen dem verwackeln (siehe oben).
Okay? Gut Licht!
Und trink vorher nen Obstler - das beruhigt...
Klickser49
 

JackieChan

Aktives Mitglied

AW: Geburtstag Fotografieren

Hi

Also es entsteht alles bei ihnen in einer Festhalle, und es sollen ja sozusagen schnappschüsse werden. Natürlich sind bewegte bilder nicht so leicht scharf zu bekommen aber , anders geht halt leider nicht.

Bei meinem letzten Test wurden alle Fotos so komisch bleich , kann das von einem UV Filter kommen ?

Hab im Moment nur den Eingebauten Blitz ,

ja die D40 kann RAW verarbeiten , Fotografiere immer mit RAW + Jpg also das beide formate aufgenommen werden. Weil ich nicht über 100 Fotos nachbearbeiten will wenn ich nur in Raw fotografiere.

mfg
JackieChan
 

rAM

Hobby Fotograf

AW: Geburtstag Fotografieren

Hi

Bei meinem letzten Test wurden alle Fotos so komisch bleich , kann das von einem UV Filter kommen ?

moin,
ich würd mal vermuten das der Weißabgleich nicht stimmte. Das hab ich auch öfters wenn ich in einer HAlle mit Kunstlicht Fotografiere...
Kann man dann am PC Nachbearbeiten.

Wenn du hast nimm auch ein Stativ mit, kann nie schaden.
AN Objektive weissen wir ja nicht was du für eine auswahl hast. Aber
Lichtstarke Objektive wären zu empfehlen weil du ja in einem Raum mit warscheinlich wenig licht bist.

Der eingebaute Blitz wird wohl die Fotos etwas überstrahlen wenn du direkt blitzt. Also wenn möglich ISO rauf und ohne Blitz Fotografieren.
 

pong_tuvok

Noch nicht viel geschrieben

AW: Geburtstag Fotografieren

Am besten du ermittelst bevor du loslegst den Weißabgleich...
kann man meist an der Kamera auch manuell starten...
(am besten mal das Handbuch zur Hand nehmen) und dann
auch gleich als festen Wert speichern und verwenden, Licht wird
sich in den Räumlichkeiten von der Wärme her kaum ändern!
Somit gehst du schon einmal dem falschen WB aus dem Weg und die jpg´s sollten dann alle gleich sein... in RAW natürlich um vieles leichter, da kannst du dann in der RAW Entwicklungssoftware am Computer alles problemlos ändern.

UV Filter macht nichts aus... hab den bei mir den auch immer drauf als
Objektivschutz!

Ansonsten wie schon meine Vorredner gesagt haben mit offen Blende
am einfachsten im Programm-modus "A" fest einstellen ... Iso fest einstellen
ich würde allerdings nicht zu hoch gehen eher so bei ISO 400 bleiben ...
am besten vor Ort Testen ... Oder alles auf "M" Blende fest und mit der
Zeit ein wenig probieren ... nicht unter 1/80 eher bei 1/125
oder noch höher - je nach dem was das Licht halt her gibt...

Interner Blitz nur im Notfall... wenn überhaupt nix geht... sprich
bei Modus "A" die Zeiten unter 1/60 fallen sollten... das hält man
kaum verwackelfrei.

ich hoffe ich konnte ein wenig weiter helfen...?

MfG Tuvok
 

JackieChan

Aktives Mitglied

AW: Geburtstag Fotografieren

Also ihr seit einfach spitze ! Wolte ich jetzt mal nur so sagen

Hab bis jetzt nur das Kit Objektive mit 18-55 / 3,5-5,6 und ein Tamron 70-300/ 3,5-5,6
Werde das Tamron zuhause lassen, oder soll ich es mitnehmen ? Bringt es was durch den Saal zu fotografieren ? Weil so kann man die Leute viele besser unbeobachtet fotografieren
. Oder nur mit dem 18-55 ?

Stative hab ich, nur das mittragen ist nicht so mein Ding weil sich ja alles bewegt.

Fotografiere bis jetzt immer nur Manuel !

Verschluss hate ich bis jetzt immer so bei 1/160 egal bei welcher Brennweite

Mfg
JackieChan
 

pong_tuvok

Noch nicht viel geschrieben

AW: Geburtstag Fotografieren

ich würde das große mit einpacken - manuell klingt doch schon mal nicht so schlecht.... wenn das große ohne zu zoomen dran hast - bist du gleich näher
dran ohne den leuten auf dem buckel zu hängen und hast dabei auch
gleich noch die größtmögliche offenblende... je mehr du zoomst je mehr licht brauchst dann auch...
 

JackieChan

Aktives Mitglied

AW: Geburtstag Fotografieren

mhm ja werde es mitnehmen.

Welche Verschlusszeit würdet Ihr nehmen bei 70 - 100 ?

Bei dem grossen werden die Fotos manchmal bischen unscharf .
 

pong_tuvok

Noch nicht viel geschrieben

AW: Geburtstag Fotografieren

was du schaffst ohne zu verwackeln zu halten... bei dem zoomobjektiv
schaff ich nichts unter 1/125 ... am besten testen... hab auch schon von leuten gelesen die 1/60 schaffen ... ich schaff es nicht ... da brauch ich dann ein stativ...
 

Klickser49

halbweise

AW: Geburtstag Fotografieren

Kleiner Tip am Rande: Schau mal, ob die Volkshochschule (wie bei uns) Foto-Kurse anbietet, die wenigstens die elementarsten Grundkenntnisse vermitteln, scheinst sie dringend nötig zu haben!
Für die anstehende Aufgabe ist das zwar im Moment eh zu spät, aber vielleicht mußt Du wieder mal ran.
Noch mal zum Aufnahmeformat Raw/Jpg: im Camera-Raw-Modul des Photoshop kannst Du alle gleichartig zu korrigierenden Fotos mit einem Mal bearbeiten, also Weißabgleich/ Farbtemp, Belichtung, Lichter, Tiefen usw. Hilft viel Arbeit sparen!
Das "bleiche" scheint wohl doch einfach die Überstrahlung des Vordergrundes durch den eingebauten Blitz zu sein: nicht stimmenter Weißabgleich ergibt nur Farbstiche, keine "Blässe" an sich. Bei dieser - wirklich nur im Notfall einzusetzender "Beleuchtung" , die ja doch eher eine fotografische Vergewaltigung ist - fehlt die Plastizität durch das harte, flache Auflicht. Also vorhandenes Licht verwenden und den Weißabgleich mit paar Probeaufnahmen ermitteln bzw. wie oben beschrieben. Wie hoch der Asa sein kann und wann das (zu starke) Rauschen anfängt, ist kameraabhängig und muß probiert werden.
Den UV lass als Objektivschutz drauf, sonstige Wirkungen bringt er nicht, wirst keine Unterschiede im Foto sehen ob mit oder ohne.
Und bedenke, dass sich Brennweite und Belichtungszeit umgekehrt proportional verhalten - also je länger die BW, desto kürzer sollte die Bel.-Zeit sein! (Kann daher nicht alle vorherigen Tips so ganz unterstützen)
Bsp.: 30mm BW >> 1/30s
100mm BW >> 1/125s
200mm BW >> 1/250s
als jeweils längste Bel.-Zeit. Kürzer geht immer. Das sind natürlich Durchschnittswerte. Hängt auch davon ab, wie Du drauf bist und was Du genommen hast ;-)
So weit klar?
 

JackieChan

Aktives Mitglied

AW: Geburtstag Fotografieren

Danke Klickser für deine Auflistung.

Ja leider gbts bei uns solche Kurse nicht. Hab schon diverse Bücher übers Fotografieren durchgelesen, nur dürfte ich da einiges überlesen haben oder es stand zu kompleziert drinnen.
 

JackieChan

Aktives Mitglied

AW: Geburtstag Fotografieren

Hallo , so die Geburtstagsfeier ist vorbei und ich hab mich mal versucht in den Bildern.

Hab hier mal 4 rausgesucht die mir am besser gefallen haben. wie findet Ihr diese ?? Was könnten noch verbessert werden ??

Bearbeitet wurde : Weissabgleich und Belichtung der Raw Datei
 

cebylon

IBM5120-Oldie

AW: Geburtstag Fotografieren

könntest Du die Bilder noch etwas größer reinstellen ?
wir können sonst keine Einzelheiten erkennen :D

Bild 2 "Die Flasche - der Mann" oder "der Mann und die Flasche" ?

Bild 3 - was wächst denn der Gitarristin aus dem Kopf ?
könnte man evtl. die Aufnahmeposition auch auf den Hintergrund abstimmen ?

Bild 4 hochformatig mit mehr vom Mensch würde nicht ganz so "aus der Wanne schauend" wirken ...

scharf sind sie alle nicht allzu sehr
und viel Arbeit beim Nachbearbeiten erwartet dich !
Kontrast erhöhen, Hintergrund wegschneiden usw.
 

JackieChan

Aktives Mitglied

AW: Geburtstag Fotografieren

Ja ich weiss die Aufnahmepositionen sind nicht all zu sehr optimal.

Wie kann ich diese Aufnahmen beim nächsten Mahl schärfer bekommen ??
Kann es eventuell auch an dem Objektive liegen.?
 

Klickser49

halbweise

AW: Geburtstag Fotografieren

He cebylon, nun fang hier nicht an Erbsen zu zählen - das sind keine gestellten Situationen , sondern Live-Mitschnitte. Und dafür sind sie recht ordentlich!
Wenn du in solchen Situationen anfangen willst, den Vorder- und Hintergrund zu "stylen", ist 1. die Szene vorbei 2. die Stimmung im Eimer und 3. machst du dich damit ungeheuer beliebt.
Und die Fotos waren wohl auch nicht für die Presse oder ne Ausstellung gedacht, sondern für die Leute. Und denen werden sie gefallen!.
Also JackieChan, guter Anfang, sie zu, daß Du noch mehr Grundwissen reinbekommst, damit Du erkennst, WARUM man dieses und jenes so oder so anwendet, und vor Allem, daß das LICHT das gute Foto macht(warum grüßen Fotografen wohl so?), Du das sehen und nutzen mußt und Technik nur die 3. Geige spielt (darum heißt es ja FOTOGRAFIE - malen mit Licht).
Literatur kann da helfen, besser wäre natürlich, jemanden zu finden, der es schlüssig erklären kann.
Gut Licht!
klickser49
 

JackieChan

Aktives Mitglied

AW: Geburtstag Fotografieren

Das Problem ist halt das mit der schärfe klappt nicht so wie ich es will , egal ob mit blende 4 oder 8 ich hab keine unterschiede erkennen können bei den Portrait welche ich gemacht habe. Ich hab diverse Literaturen durch , nur langsam kann es nur mehr am Licht liegen warum sie unscharf werden .
 

cebylon

IBM5120-Oldie

Trutscherle

immerwieder Canon

AW: Geburtstag Fotografieren

Hallo Jackie
hast Du das Schärfeproblem auch bei anderen Fotos z.B. im Freien, bei Dir zuhause usw. Probier doch mal als erstes dies aus. Sind da die Bilder alle scharf, liegst es daran, daß Du gezittert hast - zu lange belichtet.
Generell ist zu allen Fotos zu sagen, daß mir der Hintergrund nicht so gefällt, dies aber bei Life oft nicht zu ändern geht (bei der Gitarristin schon, die läuft ja nicht weg) und Du daher die Blende weiter aufmachen müßtest um weniger tiefenschärfe zu bekommen. Jetzt kanns natürlich sein, daß du jeweils schon am Leistungsende angekommen bist, und Dein Objektiv nicht mehr hergibt. Da wäre zu überlegen ob Du nicht ein 50mm f 1.8 dazukaufst, da kannst Du schön nah ran, ist ideal für Portraits oder Personenaufnahmen und ist lichtstark ohne den Geldbeutel zu stark zu belasten.
Trotzdem werden deine Freunde und die Deiner Schwiegereltern bestimmt nicht so kritisch sein wie wir hier und Deine Fotos werden ihnen viel spaß machen und sie sich darüber freuen, also, ist doch auch was!
 
Bilder bitte hier hochladen und danach über das Bild-Icon (Direktlink vorher kopieren) platzieren.
Antworten auf deine Fragen:
Neues Thema erstellen

Willkommen auf PSD-Tutorials.de

In unseren Foren vernetzt du dich mit anderen Personen, um dich rund um die Themen Fotografie, Grafik, Gestaltung, Bildbearbeitung und 3D auszutauschen. Außerdem schalten wir für dich regelmäßig kostenlose Inhalte frei. Liebe Grüße senden dir die PSD-Gründer Stefan und Matthias Petri aus Waren an der Müritz. Hier erfährst du mehr über uns.

Stefan und Matthias Petri von PSD-Tutorials.de

Nächster neuer Gratisinhalt

03
Stunden
:
:
25
Minuten
:
:
19
Sekunden

Neueste Themen & Antworten

Flatrate für Tutorials, Assets, Vorlagen

Zurzeit aktive Besucher

Statistik des Forums

Themen
174.476
Beiträge
2.577.967
Mitglieder
65.962
Neuestes Mitglied
seppeldeluxe
Oben