Antworten auf deine Fragen:
Neues Thema erstellen

Gravureffekt in Cinema4D 5.29 realisieren

M

MW75

Guest

Hallo!
Ich habe nach langer Zeit mein altes Cinema4D 5.29 wieder ausgegraben,wollte damit eine Animation für einen zusammengeschnittenen Urlaubsfilm erstellen. Hab zwar auch die Möglichkeit,eine neuere Version des Programms zu nutzen,aber die find ich alles andere als übersichtlich,da zieh ich die alte Version 5.29 vor.Aber zurück zu meinem Problem: Ich möchte eine Animation erzeugen, in der ein Laserstrahl in einen Metallblock eine Schrift bzw irgendeinein anderes Spline eingraviert.Den Block zu erzeugen und den Spline draufzulegen,ist kein Problem. Hab das mit einem Spot ausprobiert,er fährt den Spline auch ordentlich ab. Das Problem liegt eher darin,wie ich es wohl hinkriege,daß der Laser eine Spur im Metall hinterlässt.....eine Gravur eben. Kann mir jemand ´ne Anleitung dazu geben,wie ich sowas realisiere ?

Außerdem möchte ich gern wissen,wie ich einen sichbaren Lichtstrahl (quasi den Laser) erzeuge. Einen engen Spot zu erzeugen,krieg ich hin,aber da sieht man den Lichstrahl selbst nicht.

Marco
 

Antworten zum Thema „Gravureffekt in Cinema4D 5.29 realisieren“

T

Tatarus

Guest

Oh mann , da haste dir aber auch was echt nich einfaches ausgesucht . Ich hab echt keinen Schimmer wie das mit der Schrift gehen könnte , aber einen Laserstrahl kann man ganz einfach mit Adobe After Effekts erstellen .
 
M

MW75

Guest

Ich hab vor Jahren mal ein Tutorial für einen ähnlichen Effekt gesehen,leider funktioniert der Link dazu nicht mehr. Dabei rollte ein Schneeball über eine Oberfläche und hinterließ dabei eine Vertiefung im Schnee. Gesteuert wurde das Ganze über ein Spline. So ein Effekt sollte sich also erzeugen lasse,denn es ist ja im Prinzip der Gleiche,den ich suche. In meinem Fall müsste ich halt den "Schneeball" in dem Laserstrahl verbergen,d.h.der Strahl verfolgt eigentlich die Kugel,welche den Abdruck hinterlässt. Das eigentliche Prolem dürfe darin liegen,daß man ja auch zwischendurch absetzen muss oder eben ein Stück zurückrollen im Spline,um fehlende Teile zu setzen. (z.B. I-Punkte oder die Zwischenstriche im A oder H). In einem anderen Tutorial hab ich mal gesehen,wie genau sowas gemacht wurde,aber gerade die doppelt geführten Teile des Splines waren nicht mehr genau deckungsgleich.

Marco
 

bifi

Aktives Mitglied

Das ist verdamt viel Arbeit, aber möglich.
Schonmal m,it der Zeitleiste gearbeitet?
du musst "einfach" die schrift an bestimmten keyframes ausboolen.
Du brauchst verdammt vele Keyframes alleine schon für einen buchstaben und du must immer aufpassen, dass der bool zu dem laser past.
 
Bilder bitte hier hochladen und danach über das Bild-Icon (Direktlink vorher kopieren) platzieren.
Antworten auf deine Fragen:
Neues Thema erstellen

Willkommen auf PSD-Tutorials.de

In unseren Foren vernetzt du dich mit anderen Personen, um dich rund um die Themen Fotografie, Grafik, Gestaltung, Bildbearbeitung und 3D auszutauschen. Außerdem schalten wir für dich regelmäßig kostenlose Inhalte frei. Liebe Grüße senden dir die PSD-Gründer Stefan und Matthias Petri aus Waren an der Müritz. Hier erfährst du mehr über uns.

Stefan und Matthias Petri von PSD-Tutorials.de

Nächster neuer Gratisinhalt

03
Stunden
:
:
25
Minuten
:
:
19
Sekunden

Anzeige

Anzeige

Nächster neuer Gratisinhalt

03
Stunden
:
:
25
Minuten
:
:
19
Sekunden

Anzeige

Anzeige

Flatrate für Tutorials, Assets, Vorlagen

Statistik des Forums

Themen
174.212
Beiträge
2.576.608
Mitglieder
65.472
Neuestes Mitglied
Gunterlenk
Oben