Antworten auf deine Fragen:
Neues Thema erstellen

[InDesign] Maße einer Zeitung abnehmen und nachbauen

F

frankfurter

Guest

Hallo,

ich soll eine kleine 12 seitige Zeitung in Indesign "nachbauen". Also Maße einer gedruckten Ausgabe abnehmen und so. Weil es mal jemand machte und nichts davon dokumentierte und nicht mehr ereichbar ist.

Das Ganze wird dann mit Text und Fotos gefüllt und wandert zu einer Druckerei.

Kann man die Maße des Stegs und der Spalten und so einfach mit dem Lineal abnehmen und auf InDesign übertragen? Muss man da was spezielles beachten? Irgendwelche grundlegene Regeln oder so? Eine Beschnittzugabe z.B. fällt ja schon mal weg, oder?

Grüße, Frank
 

Antworten zum Thema „[InDesign] Maße einer Zeitung abnehmen und nachbauen“

Design & Layout

Rewolve44

Aktives Mitglied

Hi,

wizzelboy schrieb:
hmm sry da kann ich dir nicht helfen da ich mich mit indesign nicht auskenne und es selbst auch nicht besitze

Sei so lieb wenn du niemand helfen kannst und sonst zu einer Frage nichts beitragen kannst dann erspare dir solche Antworten da sie den anschein erwecken das es nur Spam ist.
 

enky

Aktives Mitglied

also wen du die masse genau!!! abnimmst, spaltenbreite&höhe, spaltenzwichenräume (ca 5-6 mm) sowie die größe des des bedruckstoffes , sollte das so auf jedenfall gehen.

es kann aber schon sein, dass kleine änderungen notwendig sind, z.b kann das dokument nicht genau auf die mitte gedruckt wurden sein. dass muss dann beim anlegen beachten, also das überall der gleichen abstand herrscht.

dürfte / müsste aber kein probelem sein :D
 

Papa_Noah

Aktives Mitglied

genau maß nehmen, einstellen, beschnittzugaben, etc müssten die in der druckerei auch einstellen können, besser isses wenn du des voreinstellst. beachte auch, das du bei fettgeschriebenem text net einfach auf des f klickst, des kann die fette schrift zerfetzen und franzlig aussehen lassen. da solltest du schon den bold font der schrift nutzen.
ansonsten ist zu beachten, das du halt net über den rand rausgehst und alles schön sorgfältig machst. :D
 

warsheep123

Aktives Mitglied

:cry: Papa war zu schnell :wink:
Ich hätte dir das Selbe gesagt.
Ich musste das auch schon mal machen und hab mir immer leicht
getan, wenn ich mal eine Seite erstellt und ausgedruckt habe und dann einfach mit dem alten Dokument vergleichen.
Besser haben wir es sogar in der Berufsschule nicht gelernt.
Einfach neues Dokument über altes halten (logischer Weise am besten gegen das Licht) und dann schaun ob alles identisch ist.

MfG
 

dapoldi

Oldie

fette schrift

hai noah,

das mit der Schrift und nicht auf f drücken ist wirklich wichtig,
denn bei dieser Funktion wird die normale Schrift nur mehrfach verschoben übereinandergelegt um so fett zu wirken, in echt wird das nur ganz unscharf und auf vielen Belichtern wird diese Funktion ignoriert und erscheint auf dem Film zum Druck garnicht.

gruß
dapoldi
 

wireless

Politiker

also ich würds ganz einfach machen: mit word gehts einfach und schnell. Alles mit Textfeldern usw machen, lässt sich super verschieben. Danach in ein hochwertiges PDF formatieren und bei der Druckerei abgeben. (Ja nicht als *.doc sonst kriegen die nen Anfall!!!! :D )
 
Bilder bitte hier hochladen und danach über das Bild-Icon (Direktlink vorher kopieren) platzieren.
Antworten auf deine Fragen:
Neues Thema erstellen

Willkommen auf PSD-Tutorials.de

In unseren Foren vernetzt du dich mit anderen Personen, um dich rund um die Themen Fotografie, Grafik, Gestaltung, Bildbearbeitung und 3D auszutauschen. Außerdem schalten wir für dich regelmäßig kostenlose Inhalte frei. Liebe Grüße senden dir die PSD-Gründer Stefan und Matthias Petri aus Waren an der Müritz. Hier erfährst du mehr über uns.

Stefan und Matthias Petri von PSD-Tutorials.de

Nächster neuer Gratisinhalt

03
Stunden
:
:
25
Minuten
:
:
19
Sekunden

Anzeige

Anzeige

Empfehlung für Grafikdesigner

Oben