Antworten auf deine Fragen:
Neues Thema erstellen

Antworten zum Thema „Nikon D40x?“

E

erdbeereis

Guest

Heeey!

Ich bin am überlegen, ob ich mir eine Nikon D40x anschaffen soll!
Kenn mich aber noch gar nicht aus mit Spiegelreflexkameras...
Bin also noch Anfänger, möchte aber trotzdem eine gute Kamera die ich so lang wie möglich behalten kann.
Ich denke auch, dass mir zwei gute Objektive reichen.
Würde gernen wissen, ob die Nikon D40x für meine Bedingungen passend ist.
Ich möchte vorallem Makro, Landschaft und Porträts fotografieren.
Preislich sollte sie mit dem Einsteigerobjektiv auf keinen Fall 600 überschreiten.
Sollte ich mir gleich ein Makroobjektiv anschaffen?
Makrofotografie ist mir schon sehr wichtig!
Auf die Nikon D40x bin ich durch meinen Onkel gekommen. Der hat die D40 und ist zufrieden, und empfahl mir für den Anfang die D40x, wobei ich mir jetzt nicht mehr sicher bin, ob es in der selben Preisklasse nicht bessere für Makrofotografie gibt?!

Über Ratschläge und Antworten würd ich mich wirklich sehr freuen!
Vielen Dank schon mal =)
Ganz liebe Grüße
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

iko

Maskenbildner

AW: Nikon D40x?

es gibt in derselben preisklasse wirklich bessere. wenn du eine kamera suchst, die nicht schon bei 400 iso rauscht, nimm ne canon. da gibts etliche in der preisklasse - und die auswahl an objektiven ist auch größer
iko
 

octron1981

Nicht mehr ganz neu hier

AW: Nikon D40x?

Hallo, also erhlich gesagt (und das sage ich jetzt nicht weil ich selber einen Canon habe;), aber ich würde mir die neue Canon eos 1000 holen, sie ist vom reinem Bild her sogar besser als die Eos 450 D und das beste ist der Preis, nur dasObjektiv ist nicht das aller beste.

MFG
Octron
 

Trutscherle

immerwieder Canon

AW: Nikon D40x?

Hallo
bin zwar eher fuer Canon, aber egal, bitte nimm nicht die Nikon 40d dann wenigstens die 70d - Du bist, bevor Du angefangen hast an den Grenzen
 

stanco

Nikonian

AW: Nikon D40x?

Hallo Trutscherle,

welche Grenzen meinst Du? Für die Sachen, die Erdbeereis machen will, ist die D40x eine hervorragende Kamera. Dass die Nikon bei iso 400 störend rauscht, stimmt nicht (bzgl. des Rauschvehaltens geben und nehmen sich N und C mittlerweile nichts mehr). Und die Funktionen, die bei der D40x im Vergleich mit teureren SLRs fehlen (Bracketing etwa), brauchst Du bei der Landschafts-, Portrait- und Makrofotografie nicht. Dass der Body selbst keinen AF-Motor hat ist ein Punkt, den man bedenken sollte. Allerdings kommen immer mehr Objektive auf den Markt, die den Motor haben.

M. E. ist die D40x eine perfekte Einstiegskamera im SLR-Bereich, an der Erdbeereis auch noch in ein paar Jahren ihre Freude haben wird. Die Kit-Objektive sind allerdings - was auch af Canon zutrifft - nicht für die Makrofotografie geeignet.

Gruß,
Stanco
 

lumega

Noch nicht viel geschrieben

AW: Nikon D40x?

Hallo erdbeereis,

bedenke auch das du (wenn es die D40x werden sollte) einiges beim Objektivkauf zu berücksichtigen hast.
Wobei die D40x schon eine klasse Kamera ist und bei ISO 400 absolut noch garnix rauscht.

Die Kompatibilität ist vom Objektivtyp abhängig. Hier eine grobe Aufstellung:
AF-S und AF-I Nikkore: volle Kompatibilität in allen Funktionen.
AF Nikkore: volle Kompatibilität aber kein Autofokus.
AF-D Nikkore: volle Kompatibilität aber kein Autofokus.
G Nikkore: Bei AF-S G volle Kompatibilität in allen Funktionen, bei AF G volle Kompatibilität aber kein Autofokus.

Eine Übersicht mit vielen Details (gerade auch für Einsteiger) gibt es

LG
Luciano
 

machobo

Aktives Mitglied

AW: Nikon D40x?

Also da du wissen möchtest ob die D40x eine gute Wahl ist oder nicht und du doch in gewisser Weise schon konkrete Vorstellungen davon hast, was du damit anfangen möchtest, werde ich dir ein paar Anregungen zu dieser Kamera geben, jedoch weit davon Abstand nehmen dir eine bestimmte Marke oder eine bestimmte Kamera zu empfehlen, denn die Entscheidung liegt am Ende in deiner Hand.

An erster Stelle muss gesagt werden, es muss dir bewusst sein, dass die Entscheidung für eine bestimmte Marke wohl die wichtigste im Kaufprozess ist. Ein Umstieg auf eine andere Marke ist meist (abhängig vom bereits vorhandenen Zubehör) nur mit hohen Investitionen möglich.

Die D40x ist auf jeden Fall eine Consumer Kamera und für den Massenmarkt ausgelegt. Sie ist eine Einsteigerkamera und solltest du dich intensiver mit der Fotografie beschäftigen wollen, wirst du früher oder später an die Grenzen der Kamera stoßen. Sie soll einfach Lust auf mehr machen, aber dir nicht alle Möglichkeiten geben.
Wie lange du mit der Kamera deine Freude hast kommt einzig und alleine auf dich und deine Einsatzbereiche an. Wenn du sehr viel mit natürlichem Licht arbeiten wirst und auch genug Zeit für ein Foto hast, dann wirst du die Grenzen der Kamera nicht so früh erreichen.

Eine kurze Erklärung warum das meine Meinung ist ...
1.) Erstens, die D40x hat nur 3 AF Punkte (im Gegensatz hierzu haben teurere Modelle 11 oder noch mehr). Das macht bei Landschaftsaufnahmen, Portraits oder Makros nicht viel Unterschied, will man jedoch auch Objekte in Bewegung fotografieren sind viele AF Punkte immer von Vorteil besonders in Verbindung mit der Serienaufnahme und dem kontinuierlichen Fokus. Auch in Punkto Serienaufnahme ist sie nicht die schnellste.
2.) Ich finde die Bedienung der Kamera im Gegensatz zu teureren Modellen etwas 'unhandlicher' da man sie viel öfters vom Auge wegnehmen muss um gewisse Einstellungen vorzunehmen. Für jemanden der im Auto Modus fotografiert ist das egal, da die Kamera das meiste übernimmt, aber dann frage ich mich wofür man sich eine SLR zulegt. Meine Fotos entstehen zu 99% in den Modis A,S oder M.
3.) Sobald es darum geht mit Blitz zu arbeiten ist das Limit der Kamera rasch erreicht. Sie hat zwar einen eingebauten Blitz, welcher jedoch nicht als Master für die Auslösung von kabellosen Blitzen und iTTL verwendet werden kann. Wenn du einen Blitz abseits der Kamera fernauslösen möchte ist das nur mit höherem finanziellen Aufwand oder entsprechenden Workarounds möglich.

Da das Kit Objektiv nur sehr bedingt für die Makro Fotografie tauglich ist, wird dir nichts anderes übrig bleiben als ein spezielles Makroobjektiv als Zubehör zu besorgen, wenn dies der Bereich ist, der dich interessiert. Für Portrait und Landschaftsaufnahmen solltest du (je nach Anforderungen an die Bildqualität) länger auskommen.

Der Einstieg in die DSLR Sparte ist immer schwer und die erste Kaufentscheidung schwierig. Es gibt aber hier mittlerweile genug Threads die sich mit diesem Thema beschäftigen. Die wichtigsten Aussagen, die sich hierbei immer wieder herauskristallisieren ist vor allem -

"Geh in einen Shop und nimm die Kameras in die Hand und schau welche Marke dir am besten in die Hand passt und mit deren Bedienung du klar kommst"

Gruß
Chris
 

iko

Maskenbildner

AW: Nikon D40x?

bzgl. des Rauschvehaltens geben und nehmen sich N und C mittlerweile nichts mehr

ja, das stimmt. ab nikon d90 und d300 hat auch die nikon ein sehr gutes rauschverhalten.
aber die liegen eindeutig nicht in seinem preislimit.

eine gute Kamera die ich so lang wie möglich behalten kann

das hört sich doch ganz so an, als ob er nicht nach nem halben jahr ne neue kaufen will.
und wenn erdbeereis schreibt, er will "nur" ua. landschaft fotografieren, so bedeutet das nicht, dass er mit steigendem können auch höhere ansprüche stellt. soll er dann jedesmal, wenn die ansprüche steigen, ne neue kamera kaufen?
da würd ich denn doch ein bisschen auf zukunft kaufen
iko
 

jonez121289

Noch nicht viel geschrieben

AW: Nikon D40x?

Dann äußer ich mich auch mal,

Also, ich besitze selber die Nikon D40x, hab diese allerdings auch schon um Ostern 2007 rum gekauft. Ich hatte nicht vor mich direkt auf irgendwas zu spezialisieren, sondern wollte die Kamera erst einmal als ersatz für die sonst so gebräuchliche Digicam auf Partys und lokalen Konzerten oder Schulveranstaltungen einsetzen, wo sie mir bis heute gute (natürlich niemals mit geplanten Shootingaufnahmen etc. zu vergleichen) Aufnahmen bietet.

Als völliger Laie auf dem Gebiet kam das Verständniss für Blende, Iso und Lichtverhältnisse etc. erst mit der Zeit, zu meinem jetzigen kleinen Repertoire zähle ich ein weiters Objektiv (55-200mm) sowie den Speedlight 600.

Natürlich, werden jetzt viele schreien, wie ich denn damit vernünftige Fotos machen könne. Die Frage ist doch was man will, wenn du jetzt nicht jeden Tag hinter der Kamera stehst und die Sache ein Hobby ist, das du nebenher führst, dann finde ich die Nikon D40x optimal. Wenn du jetzt unter Poträtfotos natürlich jetzt mehr machen willst als ein Bild von vorne mit dem Blitz aus der gleichen Richtung, stößt du wie oben genannt natürlich schnell an deine Grenzen.


Zur der Sache die machobo ansprach, ich wollte eigentlich grad los zu Leistenschneider in Krefeld und mich in Sachen externer Blitzauslösung beraten zu lassen. Hab ich gar keine Möglichkeit den SL600 über Infrarot/Funk oder was weiß ich was es noch gibt, extern auszulösen? Vielleicht mach ich dafür auch besser einen eigenen Thread auf :)

Jonez
 
E

erdbeereis

Guest

AW: Nikon D40x?

Vielen vielen lieben Dank für eure Ratschläge!
Ja, also die Fotografie ist zur Zeit mein Hobby neben der Schule.
Werde aber im Frühjahr mein Fachabi schreiben und danach studieren.
Vielleicht wähle ich auch einen Studiengang der mit Fotografie zu tun hat, das weiß ich aber noch nicht.
Mir ist es vorallem wichtig, dass ich die Kamera lang nutzen kann, da ich ja voraussichtlich noch einige Jahre dann studieren werde (bedeutet: wenig Geld :D).
Würde mir die Kamera dann zu meinem 18. wünschen (im November) und möchte mir dann am liebsten gleich zwei Objektive kaufen, damit ich damit in den nächsten Jahren des Studiums damit auskommen und keine großen Anschaffungen mehr machen muss, vorallem nicht eine neue Kamera.
Das heißt ich werde mir wahrscheinlich das Kit-Objektiv und ein Makroobjektiv kaufen, hoffe, dass damit mein Bereich an Fotografie (Makro, Landschaft, Porträt) gedeckt ist?!
Dankeschön :)
Liebe Grüße
 
E

erdbeereis

Guest

AW: Nikon D40x?

Hallo,

ich habe grade die Canon EOS 400D entdeckt und find die auch nicht schlecht?!
Leider würde die Kamera mit einem Canon EF-S 60/2,8 macro Objektiv mein Preisklasse überschreiten. (780€)
Würde dann das Makroobjektiv reichen? Oder sollte ich mir dann noch das Kit-Objektiv anschaffen? (für Landschaft und Porträt?)
Danke
Gruß ;)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

tt

Kamera-Sklave

AW: Nikon D40x?

Ich hatte mir auch die D40x gekauft. Ist eine tolle Kamera zum Einstieg. Leider hat sie keine Spiegelvorauslösung die man für Macroaufnahmen haben sollte. Ich habe mir dann eine fast neue (gebrauchte) D80 gekauft, und bin voll zufrieden. Dazu habe ich mir ein gebrauchtes Tokina 100/2.8 Macro-Objektiv ersteigert mit dem man tolle Macro.Aufnahmen machen kann. Mein Tip: da gerade die D90 auf den Markt kommt, bekommt man die D80 denke günstig gebraucht. Damit könntest du in deinem Preislimit bleiben.

Gruß Thomas
 

machobo

Aktives Mitglied

AW: Nikon D40x?

Zur der Sache die machobo ansprach, ich wollte eigentlich grad los zu Leistenschneider in Krefeld und mich in Sachen externer Blitzauslösung beraten zu lassen. Hab ich gar keine Möglichkeit den SL600 über Infrarot/Funk oder was weiß ich was es noch gibt, extern auszulösen? Vielleicht mach ich dafür auch besser einen eigenen Thread auf :)

Jonez

Also die günstigste Variante, die mir bekannt ist und theoretisch funktioniert (noch nicht selbst getestet) ist es, sich eine Fotozelle zu besorgen, auf die du den Blitz aufstecken kannst. Die Zelle reagiert auf das Auslösen des eingebauten Blitz und löst dann den externen mit aus. Nachteil ist, das du auch den Blitz von vorne hast und sie nicht umbedingt 100% zuverlässig ist.

Eine andere Möglichkeit wären Funk oder Infrarot Auslöser. Diese sind aber teurer. Natürlich gibt es einige Billiganbieter im eBay, die für den Anfang eigentlich ausreichen, wenn man nicht zu hohe Anforderungen hat. Leider sind die Billigteile auch nicht 100% zuverlässig. Dann gibt es aber z.b. Funkauslöser von Elinchrom die aber schon recht teuer sind, dafür sind sie gut und haben eine höhere Reichweite. Mit soetwas kannst du auch den SB600 mit deiner Kamera extern auslösen. Ich würde Funk im Gegensatz zu Infrarot den Vorzug geben, da man bei Infrarot eine direkte Sichtverbindung zum Blitz haben muss.

Was aber für alle momentanten Möglichkeiten der Auslösung gilt ... iTTL, eTTL oder wie auch immer diese ganzen Belichtungssysteme heissen ... diese funktionieren so nicht (obwohl ich hab gehört es sollen Funkauslöser kommen, die diese Daten übertragen können).
 

funware84

Noch nicht viel geschrieben

AW: Nikon D40x?

ich benutze die d40x auch schon eine weile, sie ist eigentlcih eine gute kamera, leider stöst sie recht schnell an ihre granzen, so von wegen spiegelvorauslösung, belichtungsreihe, serienbilder sind recht langsam.
auch bei den objektiven könntest du auf probleme stoßen, wegen den ultraschallmotor den die haben müssen, wobei das mittlerweile acuh schon besser wird....
solltest du wirklich in die richitung fotografie studieren wollen, dann solltest du auf jeden fall etwas mehr geld ausgeben und dir was größeres kaufen, D80, die dürfte jetzt ja günstiger werden.
Ich würde auch mal in den fotoladen deines Vertrauens gehen, und mal die einzelnen modelle in die hand nehmen, menü ansehen und gucken wie die die bedeinbarkeit gefällt.
ich persönlich denke mittlerweile ich hätte mir was größeres holen sollen.
Ach ja unteranderem solltest du nicht an den objektiven sparen, die optik projeziert die bilder auf den chip, und ist die schlecht, kannst die beste kamera vergessen.
 
I

ipodsmasher

Guest

AW: Nikon D40x?

Also ich habe von dieser Materie wirklich keine Ahnung. Die Fotos die ich bisher geschossen habe waren alle mit einer Kompaktcamera oder der Handycam gemacht. Aua, wer von euch war das mit dem Stein ?!

Was ich sagen wollte ... meine Kenntnisse in Sachen fotografieren sind immernoch nicht erwähnenswert, aber die Resultate doch deutlich erkennbar besser. Es muss an der Kamera liegen und es ist die Nikon D40x. Ich fange sogar langsam von den tollen Ergebnissen an mich über Dinge schlau zu machen die mir vorher sonstwo vorbeigegangen sind. Polfilter, Objektive, Nahlinsen, Verschlusszeiten etc. Ich denke aus mir wird nie ein profesioneller Fotograf werden, aber alleine die Nikon D40x hat es für ihre 400 Euro geschafft, die Tür in eine neue, andere und aufregende Welt aufzustossen.
 

lumega

Noch nicht viel geschrieben

AW: Nikon D40x?

Leider würde die Kamera mit einem Canon EF-S 60/2,8 macro Objektiv mein Preisklasse überschreiten. (780?)
;)

Egal welche es am Schluß werden wird, auf jeden Fall auch immer in den einschlägigen Fotoforen den Gebrauchtmarkt beobachten.
Oft kommen die Leute aus der Nähe und man kann evtl. sogar antesten. Aber auch bei Versand habe ich in diesen Kreis mehr Vertrauen als in Ebay.

z.B.

Ich biete... - DFORUM

Habe selbst schon tolle Schnäppchen geschossen die von Neuware nicht zu unterscheiden waren.

Viel Glück
Luciano
 

Trutscherle

immerwieder Canon

AW: Nikon D40x?

Hallo
ich wuerde auf jeden Fall mit dem Kauf noch bis nach der PHotochina warten, meist gehen danach die Preise in den Keller und ausserdem verkaufen viele Leute ihre "alten" Sachen, weil sie sich Neues zur Messe herausgekommenes kaufen moechten und daher ihre gebrauchten guenstig abgeben (wie ich - verkaufe zur Zeit meine 5D)
 
Bilder bitte hier hochladen und danach über das Bild-Icon (Direktlink vorher kopieren) platzieren.
Antworten auf deine Fragen:
Neues Thema erstellen

Willkommen auf PSD-Tutorials.de

In unseren Foren vernetzt du dich mit anderen Personen, um dich rund um die Themen Fotografie, Grafik, Gestaltung, Bildbearbeitung und 3D auszutauschen. Außerdem schalten wir für dich regelmäßig kostenlose Inhalte frei. Liebe Grüße senden dir die PSD-Gründer Stefan und Matthias Petri aus Waren an der Müritz. Hier erfährst du mehr über uns.

Stefan und Matthias Petri von PSD-Tutorials.de

Nächster neuer Gratisinhalt

03
Stunden
:
:
25
Minuten
:
:
19
Sekunden

Neueste Themen & Antworten

Flatrate für Tutorials, Assets, Vorlagen

Zurzeit aktive Besucher

Statistik des Forums

Themen
174.483
Beiträge
2.578.026
Mitglieder
65.979
Neuestes Mitglied
Lutz Jäger
Oben