Antworten auf deine Fragen:
Neues Thema erstellen

Antworten zum Thema „RAW-Dateien in Photoshop bearbeiten“

E

Eugenkraus

Guest

Hallo und guten Tag alle zusammen,

bin seit ca. 2 Tagen hier angemeldet und absolut begeistert was es hier nicht alles so an Infos und Downloads gibt.....ein Traum.

Hatte bezüglich meiner Frage auch schon die Suchfunktion bemüht doch leider bin ich bisher nicht wirklich weiter gekommen.

Nachdem ich mich nun so langsam etwas besser mit meiner Kamera (Olympus E-410) angefreundet habe wollte ich mal den Versuch starten eine RAW-Datei mit Hilfe von Photoshop zu bearbeiten...bisher leider ohne Ergebnis....

Das erste Problem taucht bereits ganz am Anfang auf und zwar wenn ich die Datei in Photoshop importieren möchte stürzt Photoshop mal ganz spontan ab.

Brauche ich ein bestimmtes Plugin damit mir das nicht passiert oder habe ich mir Photoshop irgendwie zerschossen?

- Wie oder mit welchem Programm bearbeitet ihr RAW-Dateien?

- Und macht es überhaupt Sinn sich, als Einsteiger in die Fotografie, mit der Bearbeitung von RAW-Dateien zu beschäftigen?

Bin gespannt auf Eure Ratschläge und Erfahrungen....schonmal vielen Dank!

Grüsse,
Daniel
 

Leni_Madeleine

Nicht mehr ganz neu hier

AW: RAW-Dateien in Photoshop bearbeiten

Morgen!

Also ich bearbeite auch meine RAW DAtein in Photoshop - und bei mir stürzt es nicht ab ...

Also ich denke das wenn man n bissl anhung hat ist das schon vernünftig das so zu tun. Weiß ja nun nicht in wie weit du dich mit der Materie auskennst mit Tonwerten, Tonwertverlusten und HIstogrammen, Gradation etc ...

Denke schon das es sinnvoll ist zu wissen was passiert wenn man an den reglern "spielt"

Lg Leni
 
N

Nicarax

Guest

AW: RAW-Dateien in Photoshop bearbeiten

Hi und guten Morgen,
also ich bearbeite meine RAW Dateien ebenfalls in PS. Welche PS Version besitzt du?
Ich arbeite mit CS3.
Dazu benötigst du lediglich das PlugIn Camera Raw ab Version 4.3 dürfte das kein Problem sein damit in PS zu arbeiten.
Dieses Plug In kannst du dir hier ganz legal runterladen. .
Das ganze kopierst du dann nur in den Unterordner Zusatzmodule und dann müsste das kein Problem mehr sein.
 

ConnyEisele

immer wieder da

AW: RAW-Dateien in Photoshop bearbeiten

Ich weiß nicht mit welcher Version von Photoshop du arbeitest, hast du ein Update für die Kamera RAW in Photoshop schon gemacht?

Einfach nur rumpfrimeln wird dir nix bringen. Wenn du dich damit beschäftigen willst, dann würde ich mich an deiner Stelle vorab informieren und versuchen zu verstehen, welche Möglichkeiten es gibt, das Bild zu verbessern.

Eine Erklärung was genau RAW ist, findest du hier: ) Auf der Seite wird es ziemlich gut erklärt.
 
E

Eugenkraus

Guest

AW: RAW-Dateien in Photoshop bearbeiten

Vielen Dank für die schnellen Antworten.

Habe mir dieses Plugin für Photoshop runtergeladen und in den entsprechenden Ordner kopiert....leider ohne Erfolg.

Ich arbeite mit Photoshop CS.....wobei das Wort "rumfrimeln" dann wohl doch eher der passendere Begriff ist für das was ich hier tue.....vielleicht entwickelt sich das rumgefrimel ja irgendwann mal zu etwas mehr!? ;)

Werde Photoshop einfach nochmal neuinstallieren und sehen was passiert.

Wie ladet ihr eure RAW-Bilder...."Datei" -> "importieren" oder "Datei" ->"öffnen" oder gibt es noch einen anderen Weg?
 

Leni_Madeleine

Nicht mehr ganz neu hier

AW: RAW-Dateien in Photoshop bearbeiten

also wenn du sie importierst hast du ne menge an einstellungsmöglichkeiten die anders arbeiten als die meisten sachen unter bild->anpassen. Daher mach ich das dann immer so . Du kannst sie auch unter öffnen, öffnen jedoch bleiben dir dann einige einstellung verwehrt, bzw heißen zwar einige sachen gleich (kontrast etc) aber sie werden unterschiedlich erzeugt und verarbeitet. Ich meine das du bei den einstellungen vom importieren keine tonwertverluste hast, also in vielen fällen, wobei wenn du unter bild->anpassen gehst du da wenn du helligkeit und kontrast änderst immmer verluste hast. da blieben dir dann noch die gradationsänderungen, jedoch ist das nicht so einfach wie es aussieht, die ist und soll werte in gamme einzugeben bzw zu ändern, das es auch den erfolg bringt.

Daher RAW eigentlich immer importieren (is üblich bei fotos)

lg leni
 

ConnyEisele

immer wieder da

AW: RAW-Dateien in Photoshop bearbeiten

? erklär das mal mit dem importieren? du kannst nur die Möglichkeit Bild öffnen anwenden. Die Einstellungen unter dem Menüpunkt Bild anpassen ist doch immer da. Da hast du irgendwas im falschen Speicher ;) oder du erklärst grad umständlich...
 

violet

Aktives Mitglied

AW: RAW-Dateien in Photoshop bearbeiten

Vielen Dank für die schnellen Antworten.

Habe mir dieses Plugin für Photoshop runtergeladen und in den entsprechenden Ordner kopiert....leider ohne Erfolg.

Ich arbeite mit Photoshop CS.....wobei das Wort "rumfrimeln" dann wohl doch eher der passendere Begriff ist für das was ich hier tue.....vielleicht entwickelt sich das rumgefrimel ja irgendwann mal zu etwas mehr!? ;)

Werde Photoshop einfach nochmal neuinstallieren und sehen was passiert.

Wie ladet ihr eure RAW-Bilder...."Datei" -> "importieren" oder "Datei" ->"öffnen" oder gibt es noch einen anderen Weg?

Normalerweise kommt man einfach mit "Bild öffnen" in den Raw-Konverter (bei Raw-Dateien).
Eventuell ist das Plugin nicht für Deine Version kompatibel. Da bitte einfach noch einmal schauen.
 
E

Eugenkraus

Guest

AW: RAW-Dateien in Photoshop bearbeiten

Ah ok, das kann natürlich sein....werde im Internet mal ausschau halten nach einem Plugin für CS. Danke
 

Zeitgeist2004

Hat es drauf

AW: RAW-Dateien in Photoshop bearbeiten

Gehe auf die Adobeseite dort steht genau dabei welches Plugin für deine Ps-Version und Betriessystem das richtige ist.
 

tony19660104

PCs einschalten? Wo ist der Knopf.

AW: RAW-Dateien in Photoshop bearbeiten

Vieleicht kann PS mit den RAW Dateien der Olympus nicht umgehen, schon mal daran gedacht???

Da jeder Kamerahersteller sein eigenes (RAW) Süppchen kocht würde ich mal in diese Richtung mich informieren?

Bei Canon z.B. (Neue Modelle) braucht man kein Plug in, da funzt alles so...
 
Zuletzt bearbeitet:

ConnyEisele

immer wieder da

AW: RAW-Dateien in Photoshop bearbeiten

hier, ich wusste doch, dass vor kurzem über die Olympus geschrieben wurde, da steht auch was zur RAW:
 

crazyass

Tha devil's own

AW: RAW-Dateien in Photoshop bearbeiten

Hi Leute,
hab mich jetzt auchmal mit dem Thema auseinander gesetzt, aber bei mir is es so ähnlich wie bei eugenkraus :(
Was mach ich verkehrt? Ich fotografier ne Serie im Modus M, mit verschiedenen Belichtungen, danach, egal ob in Bridge oder PS selbst, versuch ich die Bilder direkt von der Kamera zu öffnen, aber er schreibt mir auch gleich die Endung .jpg hin :uhm:

Hab ne Canon EOS400d, sollte doch eigentlich gehen, das Plugin hab ich auch im Ordner, wollt mich eigentlich mal mit HDR auseinander setzen, aber wenn das jetzt schon so losgeht, ohje, auf was will ich mich da nur einlassen!

Wäre super wenn mir das mal einer erläutern könnte, wie das eigentlich nacheinander laufen soll, Danke :)
 
E

Eugenkraus

Guest

AW: RAW-Dateien in Photoshop bearbeiten

***(zu Crazy...)Scheint mir nicht so, als ob uns das selbe Problem plagt....bin schon in der Lage meine Kamera so einzustellen, dass eine RAW, ein JPG oder eben beides als Endresultat zur Verfügung steht, nur mit dem öffnen hapert es...trotzdem danke...:lol:***

Habe das Photoshop Plugin heruntergeladen und in den entsprechenden Ordner kopiert und unter "Datei" -> "import" wird mir jetzt auch brav angezeigt "Olympus RAW file...".
Leider schliesst sich Photoshop immernoch komplett wenn ich versuche über diesen Weg eine RAW zu öffnen bzw. zu importieren. Möglich, dass mein PC mit all dem etwas überlastet ist....i dont know.

Danke für die beiden Links....sind wirklich sehr interressant.
Mit dem Programm(RawTherapee 2.4 milestone 2) lassen sich RAW´s ohne probleme öffnen, nur leider unterschiedet sich die Bedienoberfläche nicht viel von der mitgelieferten Olympussoftware.....hätte gedacht, dass die Bearbeitung über Photoshop vielleicht etwas komfortabler ist als mit anderen Programmen.
Werde mich dann wohl doch demnächst mal auf der Adobesite anmelden müssen um das entsprechende Plugin herunterladen zu können (wobei ich da ja nich so der Freund bin von solchen "anmeldegeschichten"....Datenklau lässt grüssen).

Tja, man kann eben nicht alles haben :( werde mich vorerst mit der Olympussoftware zufrieden geben und mich damit etwas beschäftigen.

Danke nochmal für die zahlreichen Ratschläge und Tipps, klasse Forum!!!

Gruss,
Daniel
 

maikl91

Noch nicht viel geschrieben

AW: RAW-Dateien in Photoshop bearbeiten

du brauchst ein plugin. bei meiner kamera heissts canon-raw, such einfach im internet nach raw plugins für deine kamera, dann müsste es gehn
 

Harzfreund

immer neugierig

AW: RAW-Dateien in Photoshop bearbeiten

Hi Leute,
hab mich jetzt auchmal mit dem Thema auseinander gesetzt, aber bei mir is es so ähnlich wie bei eugenkraus :(
Was mach ich verkehrt? Ich fotografier ne Serie im Modus M, mit verschiedenen Belichtungen, danach, egal ob in Bridge oder PS selbst, versuch ich die Bilder direkt von der Kamera zu öffnen, aber er schreibt mir auch gleich die Endung .jpg hin :uhm:

Hab ne Canon EOS400d, sollte doch eigentlich gehen, das Plugin hab ich auch im Ordner, wollt mich eigentlich mal mit HDR auseinander setzen, aber wenn das jetzt schon so losgeht, ohje, auf was will ich mich da nur einlassen!

Wäre super wenn mir das mal einer erläutern könnte, wie das eigentlich nacheinander laufen soll, Danke :)

Hallo crazyass,
also ich mache die Fotos im Raw-Format, lade sie von der Kamera auf den Rechner und habe in meinem Fall zwei Dateien, eine als Raw und eine als .jpg. Wenn ich nun in Photoshop die
Raw-Datei öffne, öffnet sich automatisch der Raw-Konverter zur weiteren Bearbeitung.
Der Raw-Konverter von Photoshop unterstützt in jeden Fall die Raw-Dateien von
Canon EOS400d.
 

crazyass

Tha devil's own

AW: RAW-Dateien in Photoshop bearbeiten

Hallo Harzfreund,
also ich hab jetzt mittlerweile den Raw Converter wieder zum laufen gebracht, is ja schonmal etwas, die neuste Version hat funktioniert, die 4.5.
Nur jetzt hab ich wohl doch wieder ein Problem, ich greif jetzt auf die Bilder zu über Photoshop (Datei öffnen) er zeigt mir die Bilder auch in der Vorschau an, und wenn ich aber öffnen will bringt er mir folgende Fehlermeldung:
Dieser Vorgang konnte nicht ausgeführt werden, weil dieses Dokument nicht vom richtigen Typ ist :'(

Fehlt mir da noch irgendwas?
Langsam weiß ich echt nimmer weiter...

EDITH:
Bevor hier noch einer antwortet, hab jetzt nach 3Std endlich raus an was es liegt :(
Werde dafür aber nen neuen Thread aufmachen, ist ein eigenwilliges Problem mit meiner Canon Kamera, seltsamerweise kann ich die Dateien über einen externen Card-Reader als .CR2 abholen, funktioniert ohne Probleme, aber sobald meine CF-Karte in der Kamera ist, kann kein Programm darauf zugreifen... Sieht so aus, als ob die Dateien über die Canon geschützt wären.
Naja, mal sehen, trotzdem danke für die Hilfe

Gruß crazy
 
Zuletzt bearbeitet:

yoshua

Nicht mehr ganz neu hier

AW: RAW-Dateien in Photoshop bearbeiten

Hab ich dich richtig verstanden, das Problem gibt es nur, wenn du mit dem PS auf Bilder in deiner Kamera zugreifen willst?
Warum auch ?
Lade die Bilder doch erst auf deinen Rechner und öffne sie dann zum bearbeiten.
Du schreibst im ersten Post, das PS die Bilder als .JPG öffnet, dann wären es aber keine RAW Dateien.

Also in der Kamera RAW einstellen, Foto machen, dieses RAW Bild auf Rechner kopieren und dann sollte es sich mit RAW Konverter auch bearbeiten lassen. Die Canon 400 ist nicht ganz neu auf dem Markt so das eigentlich mit allen RAW Konvertern drauf zugegriffen werden könnte.
 
Bilder bitte hier hochladen und danach über das Bild-Icon (Direktlink vorher kopieren) platzieren.
Antworten auf deine Fragen:
Neues Thema erstellen

Willkommen auf PSD-Tutorials.de

In unseren Foren vernetzt du dich mit anderen Personen, um dich rund um die Themen Fotografie, Grafik, Gestaltung, Bildbearbeitung und 3D auszutauschen. Außerdem schalten wir für dich regelmäßig kostenlose Inhalte frei. Liebe Grüße senden dir die PSD-Gründer Stefan und Matthias Petri aus Waren an der Müritz. Hier erfährst du mehr über uns.

Stefan und Matthias Petri von PSD-Tutorials.de

Nächster neuer Gratisinhalt

03
Stunden
:
:
25
Minuten
:
:
19
Sekunden

Neueste Themen & Antworten

Flatrate für Tutorials, Assets, Vorlagen

Statistik des Forums

Themen
174.468
Beiträge
2.577.914
Mitglieder
65.950
Neuestes Mitglied
magnify
Oben